vl Dennis Erdmann (Magdeburg, 13) und Florian Pick (Magdeburg, 18)
Bildrechte: IMAGO

Fußball | 3. Liga Magdeburg nach Sieg über Osnabrück wieder Zweiter

31. Spieltag

Eine Nacht verbrachte der 1. FC Magdeburg auf dem vierten Platz, doch nach dem 2:0 (0:0) gegen den VfL Osnabrück kehren die Elbestädter wieder auf Rang zwei zurück. Der Dosenöffner gelang dabei einem "Torpedo".

von Christian Dittmar und Christian Stolze (Magdeburg)

vl Dennis Erdmann (Magdeburg, 13) und Florian Pick (Magdeburg, 18)
Bildrechte: IMAGO

FCM-Coach Jens Härtel rotierte nach dem prestigeträchtigen Pokalerfolg beim Halleschen FC am Mittwoch wieder ordentlich durch und brachte unter anderem Jan Glinker, Philip Türpitz und Christian Beck in der Startelf. Letzterer hatte auch die ersten beiden Gelegenheiten - in der 24. Minute mit einem Kopfball nach Flanke von Steffen Schäfer und drei Minuten später nach Kopfballvorlage von Philip Türpitz mit einer Direktabnahme.

Türpitz mit dem Dosenöffner

Aber insgesamt taten sich die Hausherren in der ersten Hälfte schwer gegen tiefstehende Gäste, der üble Rasen in der MDCC-Arena tat sein Übriges. Im zweiten Durchgang gelang Türpitz - genannt "Torpedo" - dann die Führung mit einer gelungenen Einzelaktion, die in einem unhaltbaren Schuss ins rechte untere Eck endete (56.).

Der VfL blieb über die gesamte Partie harmlos, bis auf einen Drehschuss des eingewechselten Steffen Tigges (83.) gab es keine wirkliche Torgefahr. Nach einer Ecke für Osnabrück schaffte Tobias Schwede schließlich die Entscheidung, indem er über den halben Platz sprintete, VfL-Keeper Marius Gersbeck umkurvte und locker einschob (90.). Nach einem Tag auf Platz vier kehren die Magdeburger durch den 19. Saisonsieg wieder auf Rang zwei zurück.

Das sagten die Trainer:

Daniel Thioune (Osnabrück): "Herzlichen Glückwunsch an den 1. FC Magdeburg. Wir wollten dem Gegner heute wenig Räume zur Verfügung stellen, damit er ihn bespielen kann. Dies hat meine Mannschaft sehr diszipliniert gemacht und sehr gut angenommen. Wir haben bis zum Tor sehr wenig zugelassen. In der ersten Halbzeit waren es nur ein, zwei Möglichkeiten, wo etwas hätte passieren können. Wir haben selber versucht im Umschaltspiel Nadelstiche zu setzten und hatten dann beim finalen Pass nicht die entscheidende Konsequenz gehabt, um daraus eine Chance zu generieren. Wir sind dann in die Pause gegangen und wussten, dass der FCM gewinnen muss, um in der Tabelle wieder zu klettern. Um so länger wir sie von unserem Tor fern halten, desto eher ergeben sich für uns Räume. Dann schlucken wir dieses Tor aus dem Nichts. Den Lucky Punch wollten wir dann setzten, indem wir alle Spieler bei der Ecke nach vorn geschickt haben und kriegen dann das 2:0. Ich hoffe, dass der FCM in der nächsten Saison eine Liga höher spielt, da es eine gute Truppe ist."

Marcel Appiah und Florian Pick vom 1. FC Magdeburg im Duell
Intensive Zweikämpfe, wie hier zwischen Marcel Appiah und Florian Pick prägten das Bild. Bildrechte: IMAGO

Jens Härtel (Magdeburg): "Danke für die warmen Worte. Wir sind etwas überrascht worden, dass Osnabrück hinten mit vier Innenverteidigern agiert, die die Räume extrem eng gemacht haben. Es war schwierig für uns, Möglichkeiten zu kreieren. Auch im Umschaltspiel waren wir zu langsam und haben eher hinten rumgespielt als schnell nach vorn. So war es halt eine zähe Begegnung bei der wir immer aufpassen mussten, nicht in einen Konter zu laufen. In der Halbzeit haben wir der Mannschaft Hinweise gegeben wie wir es heute spielen müssen. Es war dann wichtig für uns, dass gut herausgespielte Tor zu machen. Diese eine gute Möglichkeit haben wir genutzt. Hintenraus haben wir auf das Spiel der Osnabrücker reagiert und sind nicht mehr ganz so hoch angelaufen und haben versucht, dass Spiel nach Hause zu bringen. Es war kein schönes Spiel heute. Es war harte Arbeit – ein Arbeitssieg  gegen eine gut organisierte Mannschaft."

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 25. März 2018 | 14:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 25. März 2018, 18:13 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

54 Kommentare

27.03.2018 17:42 fläming 54

@50 das hat man letztes Jahr auch gesagt und nun klopfen alle 3 Aufsteiger an den oberen Plätzen an.

27.03.2018 14:32 Fcm-XD 53

@Aldi beim letzten Spiel gegen unsern großen FCM hat Aue schwarz gesehen (Ich erinnere an das Freundschaftsspiel vor Beginn der Saison). Warum kramst du alte Spiele aus. Das können wir genauso gut. Seht zu das ihr nicht absteigt!

27.03.2018 10:42 Aldi 52

@51(tommytom 73): Im großen und ganzen hast du recht. Aber als Aue bei euch zu Gast war, gab es ein relativ lockeres 3:0 für die Wismut. Trotzdem würde ich es ehrlich begrüßen, wenn ihr hochkommt. Also holt euch die 3 Punkte gegen die Kosmonauten. Grüße aus dem Schacht ⚒.

27.03.2018 09:17 tommytom73 51

@50 Als ob ihr Auer in eurem Aufstiegsjahr pausenlos bessere Spiele abgeliefert hättet. Bei euch waren sehr viele gegurkte 1:0 oder 2:1 Siege bei also immer schön den Ball flach halten.
Wie es schon gesagt wurde es war ein Charakter Spiel. Es musste gewonnen und man hat gewonnen und das zwar Spielerisch nicht im Hurra Modus sondern im Konzentrierten "Auf die Möglichkeit warten" Modus. Und man muss auch anmerken solche Spiele haben wir die letzten Jahre verloren. Also konzentriert Arbeiten dann klappt es vielleicht mit dem Traum 2.Liga.
BWG

26.03.2018 20:53 BSG 50

Nach Ansicht der Live Übertragung muss man feststellen, dass das mit Zweitliganiveau wirklich nichts zu tun hat. Deshalb gilt nach wie vor, der dritte Platz wird nicht reichen. Meine Meinung.

26.03.2018 20:32 wicky 67 49

@47: Tanja:
Na vielleicht ist er ja der allerbeste Kumpel von Dynamo Fanarmy... ;-)

26.03.2018 20:18 Na? Wer denn wohl? 48

@35 Elbflorentiner! Irgendwie sprichst Du mir aus der Seele!

26.03.2018 19:31 Tanja 47

Nr. 35, Du machst für die SGD (Studien-Gemeinschaft Darmstadt) Werbung, warum ?

26.03.2018 19:24 Elbschiffer 46

#44 wenn du schon mal anfängst zu denken........
Dann kommt so etwas raus. Du solltest schon mal drüber nachdenken, wie du der übrigen Welt den Abgang Dresdens aus der 2. LIGA verkaufen willst. Wird nicht einfach, weil viele Leser hier Tränen in den Augen haben werden......Tränen der Freude, wenn sie nur an dein blödes Gesicht beim Ansehen der Abschlusstabellen der 2. und 3. Liga denken.

26.03.2018 19:23 Neutral 45

@44; Ich muss mal wieder vor Lachen meine Tränen trocknen. Dynamo-Fanarmy alias Biene Maja alias Dresdner Stollen....ohne deine hohlen, laaaaangweiligen Beiträge wäre es hier nur halb so lustig. Ich bin schon jedesmal auf Deinen intelligenten Wortwitz gespannt. Du bist ein „Knaller“.