Fußball | 3. Liga Hallescher FC holt den nächsten Dreier

3. Spieltag

Der Hallesche FC hat seinen Sieg am Wochenende gegen Hansa Rostock veredelt. Am Mittwoch gewann das Team von Trainer Torsten Ziegner die kurzweilige Partie bei Aufsteiger Viktoria Köln mit 2:0.

Auf dieser Seite:

Der Hallesche FC hat sein Auswärtsspiel bei Viktoria Köln erfolgreich gestaltet. Im Stadion am Höhenberg gewannen die Gäste mit 2:0 (0:0).

Köln mit Chancenplus vor der Pause

HFC-Coach Torsten Ziegner begann mit vier Änderungen. Nick Galle, Toni Lindenhahn, Felix Drinkuth und Florian Hansch begannen für Niklas Kastenhofer, Dennis Mast, Julian Guttau und Niklas Landgraf. Zu Beginn schienen sich diese Umstellungen nicht negativ ausgewirkt zu haben, denn Halle war um Spielkontrolle bemüht. Die beste Möglichkeit vergab Hansch aus 15 Metern (drüber/18.). Etwa Mitt der ersten Hälfte wendete sich das Blatt. Köln erwischte nun eine Drangphase. Albert Bunjaku, der bereits auf vier Saisontore kommt, scheiterte aus zehn Metern an Kai Eisele im HFC-Tor. Nach der anschließenden Ecke köpfte Dominik Lankus knapp vorbei. Mike Wunderlich hatte zwei weitere dicke Gelegenheiten, scheiterte aber jeweils an Eisele (32./41.).

HFC erkämpft sich "eiskalten" Sieg

Nach der Pause agierte Halle eiskalt. Mit der ersten Möglichkeit gingen die Gäste durch eine Standardsituation in Front, als Sebastian Mai am höchsten stieg und aus Nahdistanz einköpfte (53.). Danach übernahm Köln die Initiative, doch Lanius (57./daneben) und Abwehrchef Tobias Willers (gehalten/62.) scheiterten per Kopf. Halle konnte kaum für Entlastung sorgen. Wenn, wurde es jedoch gefährlich - so wie bei Joppeks Schuss aus 25 Metern (drüber/65.). Bis zum Schluss sahen die 3.100 Zuschauer wenig Spielfluss. Dafür stieg die Intensität, es wurde um jeden Meter verbissen gekämpft. Während Halle defensiv den Ball meist vom Tor weghalten konnte, nutzte der eingewechselte Pascal Sohm eine Unaufmerksamkeit der Gastgeber, lief alleine aufs Kölner Tor zu und traf per Flachschuss ins linke Eck zum 0:2 (76.). Die Schlussoffensive Kölns überstand der HFC, es blieb beim 0:2. Während Köln die erste Niederlage kassierte, feierte Halle den zweiten Sieg in Serie.

Torschuss Halle 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Stimmen zum Spiel:

Torsten Ziegner (Halle): "Das war eine ganz harte Nuss heute. Köln hat nicht zu Unrecht vier Punkte geholt. Sie sind zu einigen guten Chancen gekommmen. Mit der Umstellung in der Pause, eher Druck auszuüben, hat Köln es nicht mehr so klar rausgespielt. Das 1:0 tat uns gut. Danach war es unser Spiel, wo wir Zweikämpfe führen konnten und nicht zwingend das Spiel gestalten mussten.

Pavel Dotchev (Köln): "Wir waren gegen eine richtig gute Mannschaft zum Tiel auf Augenhöhe. Wir hatten unsere Chancen. Das gibt mir Hoffnung, auch für die nächsten Spiele. Halle war etwas cleverer heute, die Niedrlage ist dennoch unnötig für uns.

Mike Wunderlich (Kapitän Köln): "Halle hat das im Stile einer Spitzenmannschaft runtergespielt. Wir haben Lehrgeld bezahlt.

Sebastian Mai (Torschütze 0:1): "Köln hatte vor der Pause zwei, drei sehr gute Chancen. Da hat uns Eisele gut im Spiel gehalten. Danach haben wir es gut gemacht und verdient gewonnen."

Dieses Thema im Programm: MDR S-ANHALT | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 01. August 2019 | 19:00 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

25 Kommentare

02.08.2019 08:41 HFCer 25

So Unrecht hat die heulsusse @16 garnicht. Wir sollten bissel auf den Boden bleiben. Jena hat letzte Saison auch so gut angefangen.
Weiter arbeiten und Bescheiden bleiben, und am Ende gucken wir was Rum kommt.
Rwg

01.08.2019 18:33 Abseits 24

Super, aus der letzten Saison was gelernt wie mir scheint. Für mich hatt TZ als Trainer alles richtig gemacht zum letzten Spiel mit den Umstellungen und den Spielern die draußen waren im Vergleich zum Heimspiel gegen Rostock, kann das genau nachvollziehen. Ist das nun mit Mai hinten die Lösung und Boyd vorne als Brecher? Chemnitz besiegen und dann wäre der Start gelungen.

01.08.2019 16:05 revolvere 23

was die erzgebirger bloss haben?
wir sind ganz freundliche menschen.

01.08.2019 15:26 Hettstedt 22

Glückwunsch und weiter so!!!

01.08.2019 15:04 pickering 21

Glückwunsch an die Jungs zum Auswärts-Dreier, jetzt gegen Chemnitz nachlegen (vorausgesetzt sie nehmen Samstag immer noch am Spielbetrieb teil) und man ist aber mal so richtig im Flow.
16 - 11 - 4 - ?
:D
RWG aus BBG

01.08.2019 14:34 Osen 20

@ 16
Heul nicht rum!
Uninteressanter und überflüssiger „Kommentar“ du Amateur

01.08.2019 14:31 tobi 19

Vielleicht hat BSG ja recht, dass wir in der Endabrechnung wieder abkacken, aber in Moment schaut es doch prima aus und das sollte man auch als frustrierter Fan anerkennen. Auch wenn es Dir nicht passt, der HFC spielt ordentlichen Fußball, besser als die anderen Mannschaften aus dem Osten. Jedenfalls am gestrigen Spieltag wurde die Fahne nur von Halle und Rostock hochgehalten. Insofern alles schön, genießen wir die Momentaufnahme und hoffen dass es ähnlich erfolgreich weitergeht. Allen Unkenrufen zum Trotz...

01.08.2019 14:21 revolvere 18

@ 16
ha, für euch bauen wir nochn extra wurschtelstand auf. aber nix für ungut, wir wünschen euch trotzdem alles gute. gruss nach aue, aue, aue, aue ...

01.08.2019 14:06 duke241276 17

BSG ist das ein halma Verein kümmere dich um deine Gurken Truppe da gibt es genug zu tun .

01.08.2019 13:58 BSG 16

3 Spiele und schon träumt gegen Hamburg zu bolzen oder gegen eine Mannschaft die auch wirklich in die 2. Liga gehört zu spielen.
Mit eurer Filiale aus Zwigge werdet Ihr den Aufstieg nie schaffen.
@revolvere: Ihren Quark können Sie für sich behalten.
Bevor Halle aufsteigt, steigen wir in die 1. Liga auf.
Also niemals Ihr Amateure