Fußball | 3. Liga Kein Sieger zwischen Zwickau und Magdeburg

2. Spieltag

Keine Tore in Zwickau: Zwischen dem FSV und dem 1. FC Magdeburg hat es keinen Sieger gegeben. Die erste Hälfte ging klar an die Gastgeber. Nach der Pause kam der FCM besser ins Spiel und hatte sogar den Siegtreffer auf dem Fuß.

Zwickau bissig und überlegen

Die Zwickauer gingen gleich volles Tempo und brannten ein wahres Offensivfeuerwerk ab. Nach drei Minuten hatte der FCM die erste brenzlige Situation zu überstehen, als Timo Perthel nach einem Reinhardt-Schuss im Strafraum mit der Hand zum Ball ging. Schiedsrichter Robert Kempter war gnädig und ließ weiter spielen. Danach kam die Magdeburger Defensive kaum zum Verschnaufen, denn eine FSV-Angriffswelle nach anderen rollte Richtung Tor der Gäste.

Eine "Fackel" von Fabio Viteritti (14.) konnte Magdeburgs Keeper Alexander Brunst geradeso ums Gebälk lenken, wenig später schoss Gerrit Wegkamp knapp drüber. Der FSV Zwickau war nah dran an der Führung, die dann der quirlige Morris Schröter in der 32. Minute hätte besorgen müssen. Sein Schuss aus spitzem Winkel zischte haarscharf an der Torlinie entlang - drin war die Kugel nicht. So ging es mit einem schmeichelhaften 0:0 für die Gäste in die Kabinen.

Duell zwischen Gerrit Wegkamp und Jürgen Gjasula
Duell zwischen Zwickaus Gerrit Wegkamp und FCM-Spieler Jürgen Gjasula. Bildrechte: imago images / Picture Point LE

Magdeburg mit der Siegchance

Beim Pausentee muss FCM-Trainer Stefan Krämer seinen Jungs einiges erzählt haben, denn sie kamen engagierter zurück. Kurz nach dem Seitenwechsel wurde Magdeburgs Kapitän Christian Beck auf die Reise geschickt, sein finaler Kopfball stellte aber Zwickaus Schlussmann Johannes Brinkies vor keine Probleme. Die Antwort der Zwickauer ließ nicht lange auf sich warten. Wegkamp nahm das Leder volley und schoss knapp über den Gäste-Kasten. Ein erneutes Achtungsszeichen der Zwickauer, die in Hälfte zwei jedoch nicht mehr so dominant auftraten.

Die Magdeburger spielten nunmehr auf Augenhöhe und hätten fast noch den Siegtreffer erzielt. Drei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit setzte Marcel Costly nach Zuckerzuspiel von Beck die Kugel um Zentimeter rechts vorbei. Möglichkeit vertan, es blieb torlos bis zum Schlusspfiff.

Das sagten die Trainer

Stefan Krämer (1. FC Magdeburg): "Die erste Halbzeit hat uns Zwickau sehr unter Druck gesetzt. Wir hatten kaum Luft zum Atmen und haben viele Fehler im Aufbau gemacht. Zumindest haben wir dann in der zweiten Hälfte defensiv ganz gut gestanden und ab der 60. Minute spielerisch auch zugelegt. Große Chancen konnten wir nicht erarbeiten, außer die von Marcel Costly kurz vor Schluss. Mit dem Punkt müssen wir zufrieden sein, weil Zwickau besonders in der ersten Hälfte klar besser war als wir."

Joe Enochs (FSV Zwickau): "Ich bin weit weg davon zu sagen, wir waren das bessere Team. Fußball ist ein Ergebnissport. Mit diesem Punkt müssen wir halt leben. Ich kann den Spielern nur eins vorwerfen, dass sie die Torchancen nicht genutzt haben. Jetzt versuchen wir, drei Punkte in München zu holen."

jmd

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 28. Juli 2019 | 16:25 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 28. Juli 2019, 16:07 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

47 Kommentare

30.07.2019 15:50 abc 47

@Machdeburjer

Ist am Ende egal, wie du es empfindest, oder dein Umfeld. Den größeren Teil hat die Unruhe bereits erfasst. Die Ansprüche werden gemessen am Etat und an den eigenen Ambitionen gemessen , nicht anm Tiefstapeln eines Kallniks. Der ist sowieso ein Schwätzer.
Alles andere ist verschwendete Zeit und rausgeworfenes Geld. Klar, der FCM "muss" nicht aufsteigen, aber Ambition sieht anders aus.

30.07.2019 14:47 fläming 46

@FCM68 stimme dir absolut zu. Man merkt so langsam das große Unruhe reinkommt und etwas passieren muß.
Jetzt kann sich Kallnik beweisen, das er auch Krisen managen kann. BWG

30.07.2019 07:43 Aufpasser der Richtige 45

Genauso ist es @43 das war am Sonntag Obers........ und die 2 Liga würde einfach weg geworfen ohne viel Gegenwehr aber mit viel bla bla bla aus der Führungsetage. Manchmal Frage ich mich auch warum der FCM einen Trainer hat wenn sich Kalnik und Franz permanent und bei jedem Spiel dort unten rumtreiben.

29.07.2019 22:29 Randzwickauer 44

Insgesamt die bessere Mannschaft, hätte gut ,zweinull
stehen können , die Maggis haben einen guten Torsteher hat die Null gehalten , finde der FSV hat
sich gut gefunden , besser als in der Vorsaisong ,
die Neuen haben sich gut integriert und bieten sich
beim Spiel gut an, der Wille ist da etwas zuleisten !
Es ist zu hoffen das gegen 1860 Münschen alles
ruhig bleibt , die Wessis können schlecht verlieren
siehe Spiel im Schwanennest , nadann alles Gute
u. viel Glück !


29.07.2019 20:57 FCM68 43

Ich bin nun kein Fan der Bild-Zeitung. Aber die heutige Überschrift "Ganz Schwach! Dusel-Punkt" trifft es exakt. Beckus spricht von einer "Katastrophe" in der ersten Halbzeit. Und genau so war es. Ich selber war zu sehr entsetzt als wütend zu sein. Seit Herbst 2014, als unsere Erfolgsgeschichte beim 0:6 in Bautzen begann, sah ich nichts schlechteres. Und nun? Ich weis nicht ob das ständige Entschuldigen der Marke ; das wird schon , kurze Vorbereitung, nicht eingespielt, was habt ihr erwartet, euer ewiges meckern usw. der Sache wirklich dient. Das ging das gesamte 2-Liga Jahr so, mit bekannten Ergebnis. Es war so viel leichter drin zu bleiben als was in der 3. zu reisen. Vielleicht wäre mal, aus 20000 Kehlen (aktuell 16000) "Wir ham die S......e voll " sogar heilsam. Auch wenn man FCM-Blut in den Adern hat muss so was drin sein, um einfach mal ALLE wach zu rütteln. Krach gibt's in der besten Ehe. Meine Meinung. Vorwärts FCM

29.07.2019 20:54 Machdeburjer 42

Locker bleiben meine Freunde :-)
Alles gut!

29.07.2019 20:09 Stephan 41

Danke MLink-Berlin. Du schreibst mir aus der Seele. Ich wünsche mir hier auch mehr Sachlichkeit. Jeder soll zu seinem Verein stehen, aber ohne Hass auf die Anderen.

29.07.2019 19:14 MLink-Berlin 40

@39 und du merkst nicht, dass du vielen Lesern mit deiner substanzlosen Stänkerei nur nervst!

Bin ebenso Fan unseres Clubs und dennoch sollten gerade wir unsere große Klappe eher halten! Über ein Jahr nix gerissen! Woher kommt da die Zuversicht? Ist wohl eher nicht zu rechtfertigende Arroganz!

Allen anderen sportlich fairen Lesern weiter viel Freude mit dem eigenen Verein!

BWG aus der Mudderstadt

29.07.2019 17:27 FCM 85 39

Westsachse füttert mal lieber Schwäne :D das war doch nur ein sturmlauf weil ihr euch geg uns immer stark macht, egal ob defensiv oder offensiv, dennoch werden wir am Ende sowieso wieder vor euch in der Tabelle stehen :D ihr seid genauso wie eure schwarz gelben Kumpels.

29.07.2019 17:19 FCM 85 38

Fan aus Bayern bleib doch bei euch im Freistaat und guck was deine Münchner machen :)), statt hier auf gerechtfertigten Tatsachen Entscheidungen herumzureiten. Oder du pochst darauf, dass auch hier der Videoassisstent Einzug hält.

Ergebnisse und Tabelle