Fußball | 3. Liga SpVgg Bayreuth - Dynamo Dresden: Die Fakten zum Spiel

Noch nie gab es ein Pflichtspiel zwischen der SpVgg Bayreuth und Dynamo Dresden. Vor dem ersten Aufeinandertreffen sind die Rollen klar verteilt. Und dennoch darf sich Bayreuth schon jetzt auf einen neuen Rekord freuen.

Schuetze des goldenen Tores, Christian Conteh SG Dynamo Dresden li., Manuel Schaeffler SG Dynamo Dresden neben ihm, Dennis Borkowski SG Dynamo Dresden Mitte, Jonathan Meier SG Dynamo Dresden re. und Ahmet Arslan SG Dynamo Dresden
Dank zehn Punkten aus den letzten vier Spielen hat Dynamo Dresden Kontakt zur Tabellenspitze in der 3. Liga gehalten. Bildrechte: IMAGO/Eibner

Aktuelle Form

Dynamo Dresden ist im Aufwind. Drei der vergangenen vier Spiele konnte die SGD gewinnen. Im Duell der Zweitliga-Absteiger gab es zuletzt ein 1:1 gegen den FC Ingolstadt. Nach dem holprigen Saisonstart haben sich die Sachsen gefangen und Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen. Insbesondere die Umstellung auf eine Dreierkette nach dem 2:3 gegen Elversburg hat Früchte getragen. Die Abwehrreihe um Kevin Ehlers, Claudio Kammerknecht und Tim Knipping hat seitdem nur einen Gegentreffer kassiert. Zudem macht die Form von Stürmer Stefan Kutschke Hoffnung, der in den vergangenen beiden Spielen jeweils traf.

Bei der Spielvereinigung Bayreuth richtet sich der Blick dagegen nach unten. Erwartungsgemäß steckt der Aufsteiger im Tabellenkeller. Bisher konnte das Team von Trainer Thomas Kleine aber immerhin schon einen Sieg beim 1:0 gegen Osnabrück feiern. Zuletzt gab es ein Unentschieden gegen Mitaufsteiger Oldenburg. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass Bayreuth mit 18 Gegentreffern die Schießbude der Liga ist. Allein gegen Saarbrücken kassierte man ein halbes Dutzend Gegentreffer. Offensiv läuft es nicht viel besser. Magere fünf Tore stehen nach neun Spieltagen auf der Habenseite. Der Klassenerhalt in der 3. Liga wird in jedem Fall ein hartes Stück Arbeit für die Oberfranken.

Die Tabelle vor dem 10. Spieltag

Platz Mannschaft Tore Punkte
1 SV Elversberg 24:9 22
2 TSV 1860 München 22:11 22
3 SC Freiburg II 11:8 17
4 1. FC Saarbrücken 14:5 16
5 SG Dynamo Dresden 16:10 16
... ... ... ...
16 Hallescher FC 14:17 8
17 SC Verl 9:14 8
18 Bor. Dortmund II 6:16 7
19 SpVgg Bayreuth 5:18 5
20 FC Erzgebirge Aue 5:15 3

Die letzten fünf Spiele

SpVgg Bayreuth (U-N-N-U-N)

  • 1:1 gegen VfB Oldenburg (A)
  • 0:6 gegen 1. FC Saarbrücken (H)
  • 1:2 gegen Waldhof Mannheim (A)
  • 1:1 gegen Rot-Weiss Essen (H)
  • 0:2 gegen FSV Zwickau (A)

Dynamo Dresden (U-S-S-S-N)

  • 1:1 gegen FC Ingolstadt (H)
  • 1:0 gegen MSV Duisburg (A)
  • 3:0 gegen Bor. Dortmund II (H)
  • 1:0 gegen FC Erzgebirge Aue (A)
  • 2:3 gegen SV Elversberg (H)

Topscorer

SpVgg Bayreuth: Alexander Nollenberger (2 Tore/ein Assist)

Dynamo Dresden: Ahmet Arslan (5 Tore)

Trainer

Thomas Kleine trat im Sommer ein schweres Erbe an. Der 44-jährige folgte auf Timo Rost, der Bayreuth dank einer Fabelsaison in die 3. Liga führte. Rost ging anschließend zu Dynamos Erzrivalen nach Aue, der Rest ist Geschichte. Kleine hatte vor seiner ersten Cheftrainer-Station in Bayreuth seine erste Erfahrungen als Coach bei einer anderen Spielvereinigung gemacht, der aus Greuther Fürth. Dort stieg er 2016 vom Nachwuchs- zum Co-Trainer der ersten Mannschaft auf. Von 2017 bis 2022 assistierte er unter anderem Friedhelm Funkel und Uwe Rößler bei Fortuna Düsseldorf.

Thomas Kleine ( Trainer Spvg Bayreuth )
Thomas Kleine ist seit dieser Saison als Cheftrainer der SpVgg Bayreuth tätig. Bildrechte: IMAGO / Markus Endberg

Kleine gilt, im Gegensatz zu seinem Vorgänger Rost, eher als ruhiger Vertreter seiner Zunft. Sein Spielstil ist aber ebenso auf ein schnelles Umschaltspiel ausgerichtet - bislang allerdings mit überschaubarem Erfolg. Kritik, wonach der Aufsteiger nicht drittligareif sei, wies Kleine nach der 0:6-Klatsche gegen Saarbrücken aber zurück. "Sind wir konkurrenzfähig? Ein ganz klares ja. Hinten müssen wir einfach die Null halten und alles dafür reinschmeißen." 

Markus Anfang polarisiert. Während seiner Zeit als Cheftrainer bei Werder Bremen "outete" er sich als Impfpassfälscher. Zuvor hatte der gebürtige Kölner durchaus erfolgreich bei Holstein Kiel, dem 1. FC Köln und Darmstadt gearbeitet. Nach Ablauf seiner Sperre im Juni dieses Jahres übernahm er den Trainerposten in Dresden. Vom spektakulären Offensivfußball, den er bei seinen vorherigen Stationen spielen ließ, ist er bei Dynamo mittlerweile ein Stück weit abgerückt. Nach neun Gegentoren aus den ersten fünf Spielen stellte Anfang sein System um. Fortan agierte die Abwehr als Dreierkette deutlich stabiler, auch wenn das auf Kosten des Angriffsspiels ging. Gegen Aue und Duisburg reichte aber auch jeweils ein Treffer zum Sieg.

Bayreuth vor Zuschauerrekord

Das Duell SpVgg Bayreuth - SG Dynamo Dresden gab es noch nie, zumindest nicht in einem Pflichtspiel. In Bayreuth ist die Freude auf den Gegner riesig. Bereits am Mittwoch wurden mehr als 7.000 Tickets abgesetzt, darunter über 3.000 Karten für Dynamo-Anhänger. "Wir freuen uns auf ein Fußballfest", kündigte SpVgg-Geschäftsführer Jörg Schmalfuß im "Kicker" an. Schon jetzt steht fest, dass Bayreuth einen neuen vereinsinternen Zuschauerrekord im heimischen Hans-Walter-Wild-Stadion aufstellen wird, die DFB-Pokal-Partie gegen den Hamburger SV (1:3 n.V.) ausgenommen.

Spvg Bayreuth - Rot-Weiss Essen am 27.08.2022 im Hans-Walter-Wild-Stadion in Bayreuth Haupttribüne im Hans-Walter-Wild-Stadion in Bayreuth
Das Hans-Walter-Wild-Stadion der SpVgg Bayreuth wird am Samstag so voll wie noch nie in dieser Drittliga-Saison werden. Bildrechte: IMAGO/Markus Endberg

Videos und Audios zur 3. Liga

Spieler von Chemie am Ball.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
15 min

Der Hallesche FC hat einen Comeback-Sieg gegen Waldhof Mannheim eingefahren und sich damit etwas Luft im Abstiegskampf verschafft.

Sa 05.11.2022 17:33Uhr 14:56 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-hallescher-fc-wladhof-mannheim-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (142)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 01. Oktober 2022 | 14:00 Uhr

0 Kommentare

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga