Fußball | Testspiel Dynamo verliert unglücklich gegen Braunschweig

Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden hat auch sein drittes Testspiel verloren. Im Trainingslager im Heilbad Heiligenstadt musste sich das Team von Trainer Markus Kauczinski am Freitag mit 0:1 gegen Zweitligist Eintracht Braunschweig geschlagen geben.

Markus Kauczinski (Dresden, Trainer) steht nachdenklich am Feldrand.
Bildrechte: imago images / Jan Huebner

Dynamo zeigte eine starke erste Hälfte und ließ den Favoriten nicht zur Entfaltung kommen. Trotz der Dominanz nutzte die SGD ihre Chancen nicht. Kauczinski wechselte seine Elf zur Pause fast komplett durch. Einzig Ransford Königsdörffer blieb zunächst auf dem Platz, er ersetzte zuvor den verletzten Panagiotis Vlachodimos in der 25. Minute. Trotz der Umstellungen blieb Dynamo das bessere Team.

Testspiel, SG Dynamo Dresden - Eintracht Braunschweig Nico Klass von Braunschweig, nach Tor zum 0:1 jubelt über das Tor
Braunschweigs Nico Klass jubelt nach seinem Treffer. Bildrechte: imago images/Jan Huebnerv

Ein Standard führte dann dennoch zum Gegentreffer. Dabei köpfte Braunschweigs Neuzugang Nico Klaß in der 58. Minute nach einer Ecke zur überraschenden Führung ein. Im Anschluss drückte Dresden auf den Ausgleich, blieb vor dem Eintracht-Gehäuse aber ohne Fortune.

"Wir haben uns gewehrt und über zwei Halbzeiten ein richtig gutes Spiel gemacht, wir waren immer aggressiv und gut im Spiel. Wir können trotz der Niederlage sehr viel Positives mitnehmen", analysierte Dresdens Marco Hartmann die Partie.

Dynamo hatte in seinen ersten beiden Testspielen gegen Hertha BSC II (2:3) und Union Berlin (0:2) ebenfalls Niederlagen kassiert. Am 26. August trifft Dynamo auf den englischen Zweitligisten Norwich City.

red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 21. August 2020 | 19:30 Uhr

34 Kommentare

Dynamokralle vor 9 Wochen

So langsam werden Sie mir fast bissel unheimlich ob Ihrer Gaben, werter @Voice! Im Steigerwaldstadion sitzen und gleichzeitig aus der Messestadt grüßen - wow! Warum beschleicht mich bei Ihren Kommentaren nur immer so ein komisches Gefühl 😉?

Voice vor 9 Wochen

@Dav
Diese Erfahrung nun auf die 3. Liga zu übertragen, ist der falsche Gedanke. In der Bezirksliga ist die Schwankungsbreite was die Tagesform angeht viel größer, als sie in Liga 3 sein sollte. Da machen Testspiele schon Sinn, um einen Mannschaftskern und diverse Formationen für Abwehr bzw. Angriff etc. zusammen zu stellen.

Beste Grüße aus der Messestadt!!

zweitewelle vor 9 Wochen

So wie sich Alex von der Körpersprache in den letzten Spielen präsentiert hatte, wäre er auch in Liga drei keine echte Verstärkung gewesen. Körpereinsatz und Zweikampf sind insbesondere in Liga drei gefragt (das war so gar nicht seins trotz seiner Größe), die feine Klinge wird da oft nicht gespielt. Und was er dann an Chancen verballerte, Mantel des Schweigens drüber. Wenn man Alex-Fan ist, von mir aus alles cool...davon aber unsere Aufstiegschancen abhängig zu machen, finde ich persönlich etwas sehr weit gegriffen....