Fußball | Testspiele Magdeburg überzeugt gegen Antwerpen - Nordhausen fordert Halleschen FC

Der 1. FC Magdeburg hat in einem Test gegen den belgischen Erstligisten Antwerpen ein erstes Ausrufezeichen gesetzt. Das erste Testspiel-Gegentor gab es für den Halleschen FC: Beim Regionalligisten Wacker Nordhausen kassierte die Elf von Torsten Ziegner nicht nur einen Gegentreffer, sondern ging erstmals nicht als Sieger vom Platz. Der CFC erkämpfte in Polen ein Remis.

FCM gegen Antwerpen bereits gut in Schuss

Der 1. FC Magdeburg hat sich am Samstag in Gütersloh in einem nicht-öffentlichen Testspiel gegen den belgischen Erstligisten Royal Antwerpen mit einem leistungsgerechten 1:1 getrennt.

Zwei Spieler des FC Magdeburg jubeln und umarmen sich nach einem Treffer. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der Zweitliga-Absteiger präsentierte sich dabei bereits in guter Frühform. In der ersten Hälfte hatte FCM-Neuzugang Jürgen Gjasula die beste Gelegenheit mit einem Lattentreffer (3.). Nach der Pause markierte Mario Kvesic mit einem Sonntagsschuss aus der zweiten Reihe die FCM-Führung (54.). Antwerpen zog nach dem Rückstand die Zügel an und kam immer häufiger vor das Magdeburger Tor. In der 64. Minute war es schließlich Dieumerci Mbokani, der aus Nahdistanz zum verdienten Ausgleich abstaubte. Während der gesamten Partie nahm FCM-Coach Stefan Krämer neun Auswechslungen vor. Der nächste Test steht für Magdeburg am Mittwoch beim BFC Dynamo an.

Nordhausen fordert den Halleschen FC

Der Hallesche FC ist im Testspiel gegen Wacker Nordhausen richtig gefordert worden und musste nach intensiven 90 Minuten mit einem 1:1 zufrieden sein. Für das erste Gegentor in der Vorbereitungsphase sorgte Nordhausens Carsten Kammlott, der unmittelbar nach dem Wiederanpfiff traf. Für den Ausgleich war Sebastian Mai in der 74. Minute zuständig.

Mai Nordhausen HFC 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Hallenser machten auf dem Weg vom Trainingslager in Bad Blankenburg einen Abstecher über Nordhausen. Die Wacker-Elf, die schon beim 3:2-Sieg gegen Dynamo Dresden überzeugte, verlangte dem Favoriten vor allem in der zweiten Halbzeit alles ab. In den ersten 45 Minuten war der HFC deutlich spielbestimmend, kam aber nur durch den Fernschuss von Björn Jopek zu einer guten Chance. Nach der Pause wechselte Wacker-Trainer Scholz komplett durch. Der "zweite Anzug" passte perfekt und brachte den HFC sofort in die Bredouille. Kammlott staubte zur Führung ab, nachdem Florian Beil noch gescheitert war. Halle wirkte durch den Gegentreffer angeknockt, fing sich aber wieder und kam zum verdienten 1:1 durch Allrounder Mai. Nach 76 Toren und null Gegentreffern in den ersten Testspielen hat die HFC-Testbilanz jetzt erste Kratzer. Während die Saalestädter kurz verschnaufen, testet Wacker am Sonntag schon wieder - und zwar gegen die Zweite vom 1. FC Nürnberg.

Chemnitz erkämpft Remis in Polen

Der Chemnitzer FC erkämpfte sich im Testspiel gegen den polnischen Erstligisten Arka Gdynia ein 2:2. Im polnischen Gniewino begegneten sich beide Teams in der ersten Hälfte auf Augenhöhe, obwohl die Sachsen die besseren Chancen verbuchten. Nach der Pause brachte Jankowski die Polen per Direktabnahme in Führung (56.), die durch einen abgefälschten 20-m-Schuss von Tallig (75.) ausgeglichen wurde. Kurz darauf gingen die "Himmelblauen" durch Stosik selbst in Front (78.). Bereits 60 Sekunden später gelang Arka durch einen verwandelten Foulelfmeter der Treffer zum 2:2-Endstand.

Adam Deja (Arka Gdynia) gegen Daniel Frahn (11, Chemnitz).
Adam Deja (Arka Gdynia) im Zweikampf mit Daniel Frahn (11, Chemnitz). Bildrechte: PICTURE POINT/ K. Dölitzsch

Weitere Testspiele am heutigen Tag

  • TSV Havelse - VfB Germania Halberstadt 2:1
  • FC Carl Zeiss Jena - FK Usti nad Labem (in Schleiz) 0:0
  • SV Blau-Weiß Zorbau - BSG Chemie Leipzig 1:4
  • 1. FC Magdeburg - Royal Antwerpen (BEL) 1:1
  • FRV Plöwen - 1. FC Lok Leipzig 0:18
  • Chemnitzer FC - Arka Gdynia (in Gniewino/PL)

red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 06. Juli 2019 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 06. Juli 2019, 20:48 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

16 Kommentare

07.07.2019 18:22 kdm 16

Danke an den MDR für die Übertragung. Glücklicherweise kann man den Ton abstellen, wenn man den Reporter nicht erträgt.
Nach diesem Spiel bin ich vorsichtig optimistisch, daß dem FCM ein halbwegs flüssiger Start in die Saison gelingt. In den letzten beiden Jahre gg. Sonnenhof bzw. Pauli war ich live dabei. Die Spiele gingen aber leider immer in die Hose. Mit Kvesic und Bertram hoffe ich auf stärkere spielerische Impulse. @12 Machdeburjer/ Brocki hat bestimmt seine Identität gewechselt. Der ist jetzt im Geheimen als Karl unterwegs.

07.07.2019 15:34 Neutraler 15

Hallo Fan Achim.
Das Original unter @13.
Der Spaß muss bleiben.
Die Südhartzfront wird es wohl einordnen können.
Ich halte nicht viel von Nordhausen.
Da wird Geld verbrannt und kaum Fans dort.
Dieses Projekt von Kleofas und Knauf ist das RB oder PSG für Arme.

07.07.2019 14:04 Fan Achim 14

Muß mich korrigieren. Herr Kleofass hat nun wirklich nicht die Ahnung. Die bunt zusammen gewürfelte Truppe wird wieder nix reisen wie jedes Jahr. Aufsteigen wird Rot Weiß Essen!!! Also weiter Muffins essen!

07.07.2019 12:15 Fan Achim 13

Habe mir das Spiel von Wacker im Stream angesehen und muss neidlos anerkennen, daß Nordhausen sehr gut gespielt hat und meine ehrliche Meinung ist, die spielen auf jeden Fall um den Aufstieg mit. Aue @11 Der Kleofas von Wacker ist genauso ein positiv Verrückter wie euer Leonhardt, aber wir sollten alle froh darüber sein, daß es solche Leute noch gibt. Neutraler, ärgere unseren gemeinsamen Freund die Südharzfront nicht so sehr, der hat es auch nicht immer leicht. Wünsche euren Vereinen viel Erfolg und spannende Spiele in der neuen Saison.

07.07.2019 10:58 Machdeburjer 12

Bald geht es endlich wieder los. Habe Brockhaus schon vermisst :-)

07.07.2019 10:07 Aue 11

Der selbstüberschätzte Kleofas sollte mal seine Backen zusammenhalten. Der Typ ist mir total unsympatisch. Mit so jemanden an der Spitze wird Wacker nie aufsteigen. Vollkommen arroganter Typ!

07.07.2019 10:06 Neutraler 10

Wenn ich das Hemd von Kleofas sehe,
dann weiß ich was mit den ganzen alten Zirkuszelten geschieht.
Die Herde aus Nordhausen ist in Frühform.
Könnte diesmal zum 3. oder 4. Platz reichen.
Noch ein Gruß ins Kinderferienlager der Südhartzfront.

07.07.2019 09:23 Mario FCM-Fan 04758 9

Nr.1; Da gebe ich Dir aber sowas von Recht,dieser E.Galley ist doch wirklich das allerletzte von Reportern,der hat das mit Brunst nicht mitgekriegt,sondern sämtliche Spieler verwechselt und der Kommentar an sich war wie immer eine Zumutung.Der sagt in jedem Spiel erst mal wo der jenige Spieler geboren wurde, was keiner wissen will, aber Fußballsachverstand gleich Null. Ich warte auf den Tag,wenn der von den Spielerfrauen die BH-Größe ansagt- oder lieber nicht! Wenn wir im Berufsalltag so einen schlechten Job machen würden,dann wäre die Kündigung sicher!
Zum FCM,ich denke mal , wir sind auf einem gutem Weg , brauchen aber noch einen Bülter o. Türpitz- Ersatz , dort müßte noch was passieren,war auch in Leipzig sichtbar. BWG aus Sachsen u. schönes WE allen Club- Fans!

07.07.2019 08:01 Südharzfront 8

Ein Glück das unser Präsident keine Ahnung von Fußball hat. Aber den 5.Platz holen wir uns gaaanz sicher

07.07.2019 07:30 abcdef 7

@1 Gleiches gilt für das Spiel zwischen Nordhausen und Halle.
Gleich dreimal dieselbe Anekdote, wonach Glinker zu FCM-Zeiten mit dem Auto nach England fuhr, weil er Flugangst hatte, zeugte nur davon, von welcher Mannschaft er Fan ist... Oder seine merkwürdige Obsession mit dem Abwehrspieler Schneider steht nicht gerade für gutes Kommentieren. Und eine Menge BILD-Halbwahrheiten bzgl. beider Mannschaften dazu.
Beim nächsten Mal ohne Kommentar, bitte.