Fußball | 3. Liga Trainingsauftakt bei Halle und Dynamo - Neuer Stürmer für FCM?

Negative Corona-Tests - und dann kann der Ball wieder rollen. So sieht der Wochenendplan beim Halleschen FC und Dynamo Dresden aus. Aus Magdeburg werden dazu Forderungen nach einer Offensiv-Verstärkung laut.

Dynamo Dresden Trainingsauftakt
Bildrechte: imago images/Dennis Hetzschold

Eine Woche vor dem Ende der kurzen Winterpause in der 3. Liga soll an diesem Wochenende auch bei Tabellenführer Dynamo Dresden und dem Halleschen FC der Ball wieder rollen. Die beiden mitteldeutschen Klubs wollen wieder ins Training einsteigen.

HFC: Test am Samstagmorgen – Training am Nachmittag

Ein Spieler das Halleschen FC mit einem HFC-Handtuch
Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

Beim Drittliga-Neunten aus Halle wurden am Samstagmorgen (02.01.2021) alle Spieler und Betreuer auf das Covid-19-Virus getestet. Bei negativen Resultaten darf HFC-Coach Florian Schnorrenberg sein Team am Nachmittag zu einer ersten Trainingseinheit versammeln. Der HFC hatte sich nach einer Corona-Infektion bei einem Mitarbeiter vor Weihnachten komplett in Quarantäne begeben müssen. Kurz vor dem Jahreswechsel hatte ein erneuter Test bei allen Spielern, Trainern und Betreuern ein negatives Ergebnis.

HFC-Präsident Rauschenbach: "Müssen Krise meistern"

HFC-Präsident Jens Rauschenbach hat unterdessen in seiner "Neujahrsansprache" an die Fans an den Zusammenhalt der "HFC-Familie" appelliert. "Noch ist nicht absehbar, wann Normalität eintritt. Wir müssen und darauf einstellen, dass wir mit den Beschränkungen weiter leben müssen. Im schlimmsten Fall die gesamte Rückrunde. Das ist bitter für uns", sagte der 51-Jährige in einem auf der Vereins-Website veröffentlichten Video: "Wir müssen sportlich und wirtschaftlich die Krise meistern. Eins hat das Jahr 2020 gezeigt: Wenn die HFC-Familie zusammensteht, kann sie jede Krise meistern." Das erste Spiel der Hallenser im neuen Jahr steht am Samstag, 9.1., beim SV Wehen Wiesbaden an.

Dynamo: Test am Samstag, Training am Sonntag

Markus Kauczinski, Trainer Dresden, Trainer gibt Anweisungen.
Dynamo-Trainer Markus Kauczinski. Bildrechte: imago images/Jan Huebner

Ebenfalls am Samstag (02.01.2021) testet Dynamo Dresden sein Team. Bei negativen Ergebnissen bittet Dynamo-Coach Markus Kauczinski sein Team dann am Sonntag (03.01.2021) zum Auftakttraining. Untätig ist die Mannschaft aber auch über die Weihnachtsfeiertage nicht gewesen: "Wir haben über den gesamten Zeittraum in kleinen Gruppen bzw. nach individuellen Trainingsplänen gearbeitet, um Beine und Körper der Spieler trotz der Pause bestmöglich in Bewegung zu halten", erklärte Kauczinski in einer Mitteilung des Vereins.

Will kehrt zurück - Bekaj zu den Profis

Ins Team zurück kehrt dabei Paul Will, der seinen Außenbandeinriss im rechten Sprunggelenk über Weihnachten vollständig auskurieren konnte. Zudem bekommt der bisherige U19-Spieler Mohammed Bekaj die Chance, sich bei den Profis zu empfehlen. Der 18-jährige Mittelfeldspieler soll ab sofort dauerhaft mit der ersten Mannschaft trainieren.

Jeremejeff endgültig weg

Definitiv fehlen werden Sebastian Mai (Innenbandanriss), Marco Hartmann (Knie), Chris Löwe (Außenbandriss) und Luka Stor (Muskelfaserriss). Wie der Verein mitteilte, muss auch  Patrick Weihrauch aufgrund von Sprunggelenksproblemen im neuen Jahr noch einige Tage pausieren.

Außerdem ist seit Neujahr klar: Stürmer Alexander Jeremejeff verlässt Dynamo endgültig. Der 27-Jährige bricht seine Leihe zum niederländischen Erstligisten Twente Enschede ab und kehrt in seine schwedische Heimat zum BK Häcken zurück, wo er einen Dreijahresvertrag unterschrieb.

Zwickau und FCM trainieren schon wieder

Aus dem mitteldeutschen Drittliga-Quartett haben vor Halle und Dresden bereits der 1. FC Magdeburg und der FSV Zwickau in dieser Woche das Training aufgenommen. Magdeburg trainiert seit Montag (28.12.2020) bereits wieder, Zwickau seit Dienstag (29.12.2020).

FCM-Coach fordert Offensiv-Verstärkung

Trainer Thomas Hoßmang Hossmang 1. FC Magdeburg spricht zur Mannschaft nach dem Training
Bildrechte: imago images/Christian Schroedter

Bei Tabellenschlusslicht Magdeburg werden eine Woche vor dem Spiel gegen Uerdingen Forderungen nach Offensiv-Verstärkungen laut. "Wir brauchen Tempo, jemanden, der im Eins-gegen-eins gute Lösungen hat und auch auf den Flügeln spielen kann", sagte FCM-Trainer Thomas Hoßmang der "Magdeburger Volksstimme" (Samstagausgabe). Der 54-Jährige zeigte sich dabei zuversichtlich, dass der Klub trotz der finanziell prekären Situation einen entsprechenden Neuzugang unter Vertrag nehmen kann: "Es sollte ein Spieler mit Qualität sein, der aber auch bereit ist, die Situation vom Tabellenplatz anzunehmen und die Chance sieht, hier mitzuhelfen, alles wieder in die richtige Richtung zu schieben."

dh/dpa/pm

Videos und Audios zur 3. Liga

Spieler des 1. FC Magdeburg spielt den Ball ins linke Eck.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Spieler des  FSV Zwickau spielt den Ball ins Tor.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
FSV Zwickau - MSV Duisburg
FSV Zwickau - MSV Duisburg Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (220)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 02. Januar 2021 | 19:30 Uhr

7 Kommentare

Muzzi vor 41 Wochen

Ein frohes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2️⃣ 0️⃣ 2️⃣ 1️⃣ allen hier, inklusive dem ganzen MDR Online Team! Gesundheit ist das höchste Gut in dieser Zeit!

Dem Alex wünsche ich alles Gute in der Heimat und unserem Bekaj viel Erfolg bei den Profis, Du gehst Deinen Weg!
Der nächste Jungspund aus der eigenen Schmiede, welcher langsam an das Profi Business heran geführt wird. Dort wird von den Verantwortlichen um Seifert eine wahnsinns Arbeit geleistet, da kann sich so mancher höherklassige Verein eine dicke Scheibe abschneiden.

Den Goldfüssen einen guten Start heute und immer schön von Spiel zu Spiel denken. 3 Punkte gegen ÜÜÜ wären ein guter Anfang für 2021!

Dynamische Grüsse
Muzzi

Vogtlaender vor 41 Wochen

Hallo allerseits im MDR-Gebiet. Auch von mir noch allen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!
Weiß jemand schon was genaueres, ob unsre SGD am 11.01.2021 in München spielen wird?

SGDHarzer66 vor 41 Wochen

Allen dynamischen Fans erst einmal ein gesundes neues Jahr. Eingeschlossen in diesen Wunsch auch die fairen Mitkommentatoren der anderen mitteldeutschen Vereine. Ja, mein lieber wicky67, auch Du bist gemeint!
Zu meinem Herzensverein möchte ich nur schreiben, das wir durchaus das Motto von Anfang 2020 auf die restliche Saison übertragen sollten: "Wir.Zusammen.Jetzt"!
Paul Will scheint auskuriert, die sportliche Entwicklung stimmt, die Tabelle lügt nicht und so sollten wir alle optimistisch in dieses Jahr gehen.
Einen großen Wunsch habe ich noch und dieser ist nicht neu - Geistertickets für ALLE Heimspiele unserer Goldfüße!
Den anderen mitteldeutschen Mannschaften wünsche ich einen sorgenfreien Klassenerhalt.
Dynamische Grüße aus dem Harz.