Fußball | 3. Liga Typ mit Ecken und Kanten: Hansa Rostock holt Löhmannsröben

Er ist ein echter Typ, bekannt und berüchtigt durch seine robuste Spielweise. Jetzt hat es Jan Löhmannsröben in den Norden verschlagen. Mit Hansa-Coach Jens Härtel verbindet den 29-Jährigen eine gemeinsame Vergangenheit.

Jan Loehmannsroeben Muenster, 17 nach dem Abpfiff beim Spiel SV Waldhof Mannheim vs. Preussen Muenster in der 3. Liga am 27.06.2020.
Bildrechte: imago images/Eibner

Jan Löhmannsröben kehrt in den Osten zurück und heuert bei Hansa Rostock an. Der 29-Jährige kommt von Preußen Münster in den hohen Norden und erhält einen Einjahresvertrag beim Drittligisten. "Er ist sicherlich ein sehr emotionaler Typ mit Ecken und Kanten, dabei aber immer authentisch und entsprechend unangenehm für seine Gegenspieler“, sagte Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport bei Hansa.

Erfolgreiche Zeit in Magdeburg

Löhmannsröben kennt die 3. Liga, bestritt dort u.a. mit dem 1. FC Magdeburg oder dem FC Carl Zeiss Jena insgesamt 140 Partien. Mit dem Rostocker Trainer Jens Härtel verbindet ihn zudem die Zeit beim FCM. "Hansa ist ein ambitionierter Traditionsverein mit einem super Umfeld, perfekten Bedingungen und großartigen Fans! Ich freue mich, nun auch Teil der Kogge zu sein und auf die Zusammenarbeit mit Jens Härtel, mit dem ich bereits in Magdeburg eine erfolgreiche Zeit hatte", wird Löhmannsröben in der Vereinsmitteilung zitiert.

pm

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 24. August 2020 | 17:45 Uhr

8 Kommentare

Ich bins vor 9 Wochen

Na, noch angepieselt wie er damals mit Lautern bei euren Rasen-Chaoten aus Eckersbach spielte und das Legendäre Cornflakes-Zitat vor laufender Kamera sagte???? Ja, die Wahrheit tut schon sehr, nicht wahr????

megaboss vor 9 Wochen

Ja es gibt immer wieder Typen die es schaffen irgendwo unterzukommen..
In Jena war er nicht bei allen beliebt.
Vielleicht bekommt ihn die Ostseeluft besser als in Thüringen.

A.d.R. is Back vor 9 Wochen

Ich glaube Härtel weiss ganz genau was er macht holt sich Leute die er kennt und abgelaufen ist der noch lange nicht. Auch mit dem Wort " Söldner" wäre ich vorsichtig, wenn man die Verträge in der 3 Liga sieht , 1 maximal 2 Jahre , die Leute haben auch Familie und haben ihre verpflichtungen wo soll die Kohle herkommen wenn sie nicht dahin gehen wo sie was verdienen. Also ruhig bleiben und abwarten.
Mit freundlichen Grüßen