Fußball | 3. Liga Vierte Corona-Testreihe negativ – FCM-Training ohne Einschränkungen

Bei Drittligist 1. FC Magdeburg kehrt langsam wieder Normalität im Trainingsbetrieb ein. Nach dem positiven Corona-Fall im Team darf nun wieder "richtig" trainiert werden - auch mit Zweikämpfen.

Trainer Thomas Hoßmang Hossmang r. gibt Anweisungen an Spieler
Der FCM mit Trainer Thomas Hoßmang (2.v.r.) im Training. Bildrechte: imago images/Christian Schroedte

Zehn Tage nach dem positiven Corona-Fall bei Fußball-Drittligist 1. FC Magdeburg darf das Team von Trainer Thomas Hoßmang nun wieder "ohne weitere Einschränkungen trainieren". Das gab der Verein am Donnerstag (20.08.2020) in einer Mitteilung bekannt. Zuvor ergab eine vierte Corona-Testreihe beim FCM ausschließlich negative Ergebnisse. Der Verein gab zudem bekannt, dass für Samstag, 29. August 2020, für das gesamte Team des FCM ein fünfter Test geplant ist.

Betroffener Spieler in Quarantäne - und ohne Symptome

Vergangene Woche Montag (10.08.2020), war ein Spieler des Drittligisten positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet worden. Der Fußballer befindet sich weiterhin in häuslicher Quarantäne, ist aber wohlauf und zeigt keine Symptome. Bereits am Dienstag, 18. August, durfte der FCM nach drei negativen Corona-Test im restlichen Team ins eingeschränkte Mannschaftstraining zurückkehren.

dh/pm

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR Aktuell | 20. August 2020 | 10:40 Uhr

2 Kommentare

MDR-Team vor 9 Wochen

Hallo uto! Wir vermuten, Menschen, die sich für Fußball (insbesondere die 3. Liga) interessieren. Beste Grüße aus der MDR.de-Redaktion

uto vor 9 Wochen

Wen interessiert ein solcher Beitrag ?