Fußball | 3. Liga Viktoria Berlin steigt ab - Konsequenzen für die Regionalliga

Ein Abstieg mit Folgen: Viktoria Berlin muss nach einer Heimpleite gegen Meppen wieder in die Regionalliga. Bedeutet, dass es dort nun mindestens vier Absteiger geben wird. Der Fünftletzte muss bis Anfang Juni zittern.

Viktoria Berlin muss nach nur einer Saison zurück in die Regionalliga. Die Hauptstädter verloren das letzte Spiel gegen den SV Meppen mit 3:4 und stehen damit als vierter Absteiger aus der 3. Liga fest. Auch ein Dreier hätte nicht gereicht, denn im zweiten entscheidenden Spiel schaffte der SC Verl ein 1:1 gegen den MSV Duisburg.

Regionalliga mit mindestens vier Absteigern

Der Abstieg der Berliner hat auch Auswirkungen auf die Abstiegsfrage in der Regionalliga Nordost. Dort steht nunmehr fest: Es wird mindestens vier Absteiger geben. Neben Tasmania Berlin und dem VfB Auerbach wird es aus dem Trio FC Eilenburg (33 Punkte), Optik Rathenow (30) und Union Fürstenwalde (30) definitiv zwei erwischen. Und der Fünftletzte muss bis zum 4. Juni zittern. Erst dann steht fest, ob der Staffelsieger aus dem Nordosten gegen den Nord-Meister den Aufstieg schafft. Misslingt das, muss auch der Tabellen-16. in die Oberliga absteigen.

Auch ein Sieg hätte nicht gereicht

Die Konstellation vor dem letzten Spieltag in der 3. Liga war klar: Viktoria Berlin musste sein Heimspiel unbedingt gewinnen und auf Schützenhilfe des MSV Duisburg hoffen. Und es wurde zunächst hochspannend. Die Berliner in der 27. Minute mit der dicken Chance, doch Yamada traf nur die Latte. In Verl ging der MSV dann in Führung. Bedeutete zur Pause: Viktoria braucht ein Tor und wäre dann gerettet. Dann aber knipsten Faßbender und Tankulic für Meppen und Verl schaffte den Ausgleich. Der Anschluss von Menz war nur ein Strohfeuer für die Berliner, Meppen schlug umgehend zurück. Am Ende wurde es turbulent, Berlin gab nicht auf, schaffte durch einen Doppelpack von Gunte noch das 3:3. Doch Meppen konterte kurz vor Schluss eiskalt.

Enes Küc Viktoria Berlin 10 und Mike-Steven Bähre SV Meppen 2
Bildrechte: IMAGO/Werner Scholz

rei

Videos und Audios zur 3. Liga

Relegation: Dynamo Dresden - 1. FC Kaiserslautern 0:2
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
6 min

Dynamo Dresden ist nach einem 0:2 gegen Drittligist 1. FC Kaiserslautern aus der 2. Fußball-Bundesliga abgestiegen. Das Relegationshinspiel war torlos ausgegangen. Jeremias Diel berichtet.

Mi 25.05.2022 01:23Uhr 05:55 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-spielbericht-dynamo-dresden-fc-kaiserslautern-relegation-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Dynamo - FCK PK
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Di 24.05.2022 23:58Uhr 01:02 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/dynamo-fck-capretti-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Dynamo - FCK PK
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Di 24.05.2022 23:58Uhr 01:11 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/dynamo-fck-schuster-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (249)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 14. Mai 2022 | 13:15 Uhr

11 Kommentare

Thommi Tulpe vor 1 Wochen

GEWY .. ich weiß. Aber "mein" Verein scheiterte auch mal an einer Reform. Ich weiß sehr genau, was das für die Fan-Seele bedeutet. Ich weiß, wie sehr das wehtuen kann.

GEWY vor 1 Wochen

@ Micha R, das zeigt doch aber auch wie kompliziert man sich den Aufbau eines sinnvollen Systems beim DFB macht. Es wird eben auch das Ego und die Selbstherrlichkeit von Funktionären in den Regional- und Landesverbänden bedient, die an ihren Sesseln klebend, Angst um Machtverlust haben. Zur Wahrheit gehört aber auch das in dieser zeit nur mit 18 Mannschaften gespielt wurde und es Vereine gab die diese finanzielle Belastung nicht stemmen konnten. Sachsen Leipzig,=insolvent und existiert nicht mehr, Altona=keine Lizenz, Emden zurückgezogen, Hansa II zurückgezogen, TeBe, Wilhelmshaven. Für viele II. Mannschaften der Regionalligavereine ging in den unteren Klassen aus finanziellen Gründen das Licht aus. Deshalb mein Vorschlag endlich unabhängig von den "Eitelkeiten" die man leider immer noch bedient ein vernünftiges System zu installieren. Ich weiß das ist Wunschdenken. Aber träumen kann man ja.

MikeS vor 1 Wochen

Bleibt die Frage,warum die Forderung irrwitzig sein soll. Offenbar bestehen erhebliche Zweifel an der wirtschaftlichen Lage des BFC. Und eine Lösung wie bei Türkücü München will wohl keiner.

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga