Fußball | 3. Liga FSV Zwickau: Mit Pokal-Euphorie in Richtung Klassenerhalt

35. Spieltag

Nach dem Sieg im Sachsenpokal will der FSV Zwickau am Mittwoch den nächsten Erfolg einfahren. Denn mit einem Dreier gegen den SV Meppen wäre ein weiteres Jahr in der 3. Liga so gut wie sicher.

"Wir haben ein paar Spiele in der Liga jetzt nicht gewonnen. Das wurmt und nervt uns tierisch. Aber die Ausgangslage ist noch immer gut, die wollen wir jetzt gegen Meppen veredeln", erklärte Torhüter Johannes Brinkies die Lage nach dem Sieg im Sachsenpokal-Viertelfinale. Der 1:0-Sieg bei der BSG Chemie Leipzig am Samstag war der erste Zwickauer Erfolg nach mehr als einem Monat. Entsprechend gelöst war die Stimmung bei den "Schwänen", die nun in der Liga gegen den SV Meppen (Mittwoch, ab 19 Uhr im Liveticker) nachlegen wollen.

Vier Punkte aus sieben Spielen

Am 21. März gelang gegen Wehen Wiesbaden der letzte Ligasieg (2:1). Danach gab es vier Unentschieden und drei Niederlagen für das Team von Joe Enochs. Doch der US-Amerikaner an der Seitenlinie war mit dem Gezeigten zufrieden. "Das war in den letzten Wochen sehr, sehr ordentlich. Wir haben uns nie aufgegeben und haben gegen das Spitzenteam aus Ingolstadt nur unglücklich verloren", schätzt er die Leistung ein. Nun gehe es gegen Meppen darum, dass bei einer entsprechenden Leistung auch das Ergebnis komme. "Wir schauen nur aus uns. Wir wollen den Abstand auf Meppen vergrößern. Ein Sieg gegen Meppen wäre für den Klassenerhalt enorm wichtig."

Den Erfolg gegen Chemie Leipzig will Enochs deswegen auch nicht zu hoch bewerten: "Der Sieg am Wochenende bringt ein bisschen Selbstvertrauen, auch wenn der Pokal etwas Anderes ist, als die Liga. In der 3. Liga ist jedes Spiel eng." Beim Duell gegen den Tabellen-16. wird der 49-Jährige auf Marcus Godinho und Julius Reinhardt werden verzichten müssen. Zudem stehen hinter Morris Schröter und Davy Frick noch Fragezeichen. Bei Marco Schikora hingegen sieht es wieder gut aus. Ob es schon für die Startelf reicht, ist aber noch unklar.

Endlich ein Sieg gegen Schmitt?

Meppen empfindet der FSV-Übungsleiter als stets unangenehmen Gegner. "Ich schätze die Arbeit, die in Meppen in den letzten Jahren geleistet wurde. Unter Torsten Frings war die Mannschaft immer giftig in den Zweikämpfen. Sie sind spielerisch sehr stark und auch in den Kontern. Ihnen hat aber etwas das Spielglück gefehlt – auch jetzt unter Rico Schmitt. Sie werfen sich in alle Zweikämpfe und haben gute Standardsituation. Sie sind variabel und spielen mal Vierer- und mal Fünferkette", warnte Enochs vor den ebenfalls noch um den Klassenerhalt kämpfenden Emsländern.

Auch von seiner "privaten" Statistik gegen Schmitt will sich Enochs nicht verunsichern lassen. In den bisher fünf Spielen gegen den Chemnitzer Fußballlehrer ging Enochs noch nie als Sieger vom Feld. "Es wird langsam Zeit, dass ich gegen Rico mal gewinne. Mir geht es aber nicht um eine Bilanz gegen einen Kollegen, sondern nur um den FSV Zwickau. Wir sind jetzt in der Pflicht, Gas zu geben und so viele Punkte zu holen, wie möglich", lautet die Devise.

Rechenspiel Klassenerhalt

Sollte der FSV Zwickau gegen Meppen gewinnen, hätten die Westsachsen 46 Punkte auf der Habenseite. Das hat bisher immer gereicht, um in der 3. Liga zu bleiben. Doch rein rechnerisch, ist ein Abstieg auch dann noch möglich. Dafür müssten aber Uerdingen und Bayern II am Mittwoch zumindest Punkte holen und an den letzten drei Spieltagen alles gegen den FSV laufen. Eines dieser Szenarien wäre etwa, dass Meppen an den letzten drei Spieltagen noch 20 Tore im Vergleich zu Zwickau aufholt. Gewinnen die Westsachen, Uerdingen verliert und Bayern II holt nur einen Punkt, wäre das große Ziel erreicht. Aber selbst bei einer Niederlage hat Zwickau den Klassenerhalt bei noch drei anstehenden Partien weiterhin selbst in der Hand.

___
rho

Videos und Audios zur 3. Liga

Alle anzeigen (143)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 05. Mai 2021 | 21:45 Uhr

3 Kommentare

Zwickauer1 vor 2 Wochen

Eigentlich sind 3 Punkte Pflicht.
Jedoch habe ich ein mulmiges Gefühl und ......naja. Ich möchte gar nicht darüber nachdenken.
Ich hoffe alle sind fit in der Birne und jeder weiß um was es geht.
Sportliche Grüße aus Zwickau.

zwigger1 vor 1 Wochen

Werden uns Mühe geben
Ich hab ein richtig gutes Gefühl
Wird ein dreckiger Sieg, aber egal
Hauptsache 3 Punkte

Maza vor 1 Wochen

Wünsche euch viel Erfolg!! Meppen auf Abstand halten, wäre auch für uns gut.😉🍺