Fußball | 3. Liga Magdeburg gegen Verl gefordert: Kommt jetzt der Titz-Effekt?

25. Spieltag

Die erste Partie beim 1. FC Magdeburg ging für Christian Titz verloren, nun hatte der Coach eine ganze Woche Zeit, um sein Team auf das nächste Match am Sonntag (14 Uhr, Liveticker und XXL-Zusammenfassung in "SpiO"-App und auf sport-im-osten.de) einzustellen. Dort wartet jedoch der bärenstarke Aufsteiger SC Verl.

Christian Titz 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Gerade einmal zwei Tage Zeit hatte Christian Titz, um nach seiner Installierung als Coach des 1. FC Magdeburg sein Team auf das Match bei Türkgücü München vorzubereiten. Offenbar zu wenig, denn trotz guter Ansätze verloren die Elbestädter in München mit 1:2 und damit schon die vierte Partie in Folge.

Atik könnte Debüt für FCM geben

Jetzt stand dem gebürtigen Mannheimer vor dem nächsten Duell mit dem SC Verl immerhin schon eine ganze Trainingswoche zur Verfügung - und mit André Kilian seit Mittwoch auch ein alter Bekannter als Co-Trainer. Mit dem 33-Jährigen arbeitete Titz bereits beim Hamburger SV und bei Rot-Weiß Essen zusammen. Der Kollege sei wichtig, da er weiß, was Titz inhaltlich wolle und ihm so gleich weiterhelfen könne", erklärte der Cheftrainer am Freitag (19.02.2021) bei der Spieltags-Pressekonferenz.

Dort ging Titz auch auf den kommenden Gegner ein. "Mit Janjic und Yildirim haben sie zwei Spieler im Offensivbereich, die über eine große Qualität verfügen", erläuterte der 49-Jährige. Dabei imponiere ihm, wie die Mannschaft versucht, von hinten aufzubauen und wirklich Fußball zu spielen. "Der SC Verl ist ein starker Gegner, der noch Chancen hat aufzusteigen, aber so könnte es auch eine interessante Partie werden, da Verl selber Fußball spielen möchte", meinte der Coach. Sein Team solle seinen Beitrag dazu ebenfalls leisten, was auch immer wahrscheinlicher werde, je länger man zusammen trainiere.

Christian Beck, Daniel Mikic und Steffen Lang
Im Hinspiel unterlag der FCM in Verl 1:3. Bildrechte: imago images/Noah Wedel

Außerdem kehren auch einige Akteure in den Magdeburger Kader zurück. Thore Jacobsen hat seine Gelb-Sperre abgesessen und dürfte eine Option im defensiven Mittelfeld sein. Titz mag an ihm, dass er " physische Zweikampfstärke mitbringt", wie er sagte. Florian Kath hat zudem seine langwierige Verletzung überstanden und könnte den angeschlagenen Dominik Ernst (Muskelfaserriss) auf der rechten Außenbahn ersetzen. Und schließlich ist auch Neuzugang Baris Atik fit und könnte endlich sein Debüt für den FCM geben. "Es ist sehr positiv, dass wir so Optionen haben, um im Spiel suf bestimmte Situationen reagieren zu können", sagte Titz.

cdi

Videos und Audios zur 3. Liga

Fußballspiel
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Markus Kauczinski PK
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nach der Rückkehr von Sebastian Mai hat Dynamo Dresdens Trainer Markus Kauczinski in der Defensive die Qual der Wahl. So wird es auch gegen Bayern München II wieder Veränderungen in der Startelf geben.

Di 23.02.2021 14:09Uhr 01:12 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-pk-kauczinski-dynamo-vor-bayern-zwei100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Pascal Sohm
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (146)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 21. Februar 2021 | 19:30 Uhr

19 Kommentare

prichter vor 3 Tagen

ich bin tiefblau, aber das war, das ist das LETZTE!
wo ist das feuerwerk? sorry kath hinten? den traber brünker einzuwechseln, conteh wieder chancentot, atik war auch auf platz?
tief enttäuscht kotzt einen der sonntag an.
titz was ist mit deinem co., gehalt bekommt er?
kann kommentar von müller nicht mehr hören. wir haben fehler gemacht, das sieht jeder. total frustriert bye
hoffnung stirbt zuletzt

Mike.... vor 4 Tagen

Bei Liga Erhalt bleibt der Trainer, aber am Ende sollte der Trainer auch bleiben wenn es in Liga 4 geht. Gerade da finde ich es wichtig schon in der alten Saison dem Trainer seine Ideen umzusetzen. Welche Spieler könnte man bekommen. Die in Liga 4 gehen und auch Liga 3 hoch wollen. So könnte man jetzt schon planen. Liga 3 ja, aber auch bei abstieg in Liga 4 dabei sind. Erst zu planen wenn der abstieg fest steht kostet unnötig Zeit. Trainer suchen, deren Spielsystem und passende Spieler. Klar könnte ein sliscovic bleiben. Würde Härtel kommen. Könnte er aber eher auf der Tribüne sitzen. So könnte er bei Titz eher sicher sein, regelmäßig in der startelf zu stehen.
Ganz wichtig, von dem ersten Spiel an eine eingespielte Mannschaft zu haben, das geht nur mit Trainer der die meisten Spieler schon bei sammeln hat. Denke nicht das die Regionalliga die Saison zu Ende spielt. Dafür ist corona zu präsent.

Steffen1978 vor 4 Tagen

"… entscheidend wird sein, ob C.T. das Mannschaftsgefüge wiederherstellen kann"
optimistisch denke ich 1-Trainer und 3-Co-Trainer sollten das professionell packen - Verein könnte ja Erfolgsprämie ausloben oder ... deren Gehalt davon abhängig machen ^^