Fußball | 3. Liga Drittes Spiel, dritter Sieg? Dynamo Dresden will Englische Woche bei Viktoria Köln krönen

4. Spieltag

Für Dynamo Dresden geht es Schlag auf Schlag in der bisher äußerst erfolgreichen Englischen Woche. Nach zwei Siegen gegen den Halleschen FC und zuletzt den SC Verl steht in am Samstag in Köln schon das nächste Duell auf dem Programm. Für SGD-Trainer Anfang ist es eine Reise in die Vergangenheit.

Markus Anfang Dresden, Trainer gibt Anweisungen, gestikuliert mit den Armen.
Für Dynamo-Coach Markus Anfang wird das Spiel bei Viktoria Köln eine Reise in die Heimat. Bildrechte: IMAGO / Jan Huebner

Es läuft bei der SG Dynamo Dresden: Nach den jüngsten Siegen gegen den Halleschen FC und den SC Verl ist der "Wiederaufstiegs-Saison" zumindest punktemäßig auf Kurs. Spielerisch lief trotz der sechs Zähler noch nicht alles glatt, so tat man sich beispielsweise gegen Verl in Überzahl sehr schwer, aber im Ergebnis-Sport Fußball zählen letztlich die Resultate.

"Ich habe mich gefreut, aber trotzdem habe ich auch gewusst, dass wir viele Dinge noch besser machen können. Aber die drei Punkte zu Hause waren schon sehr wichtig", sagte Dynamo-Trainer Markus Anfang, der damit auch die beinahe endlose Sieglos-Serie im Rudolf-Harbig-Stadion nach mehr als acht Monaten abhaken konnte.

Dynamo-Trainer Markus Anfang 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Do 11.08.2022 22:25Uhr 00:39 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/dynamo-dresden-markus-anfang-verl-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Conteh und Weihrauch wackeln

Auch am Samstag (13 Uhr) bei Viktoria Köln sollen am besten wieder drei Punkte eingesackt werden, um die Englische Woche mit der Maximal-Ausbeute zu beenden. Der Weg dahin ist seit dem Spiel gegen Verl aber nicht leichter geworden, denn die ohnehin schon lange Verletztenliste der SGD scheint sich noch weiter verlängert zu haben: Der agile Flügelspieler Christian Conteh musste verletzt ausgewechselt werden, sein Einsatz am Samstag scheint mehr als fraglich, auch wenn eine genaue Diagnose noch aussteht.

Auch Patrick Weihrauch, der nach und nach zu alter Form zurückfindet, musste die Partie gegen Verl aufgrund von Adduktorenproblemen vorzeitig beenden. Im seinem Fall besteht aber noch Hoffnung, dass er rechtzeitig fit werden könnte. Gegen den Traditions-Verein Viktoria Köln, der zuletzt Rot-Weiß Essen mit 4:1 geschlagen hat, könnte Anfang jedenfalls jeden Rückkehrer im Kader gebrauchen.

Dynamo-Trainer Markus Anfang 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Do 11.08.2022 22:03Uhr 00:53 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/dynamo-dresden-markus-anfang-viktoria-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Spieler behutsam heranführen

SGD-Trainer Markus Anfang muss beim Personal auf alle Eventualitäten vorbereitet sein. Dabei geht es dem Trainer vor allem um Belastungssteuerung. "Wir werden ein paar Spieler mehr als gewöhnlich mitnehmen, also eigentlich alle, die noch da sind", so der 48-Jährige.

Auch Julias Kade, der gegen Verl verletzt gefehlt hatte, zählt dazu. Ob er in Köln wieder eine Option ist, ließ Anfang offen: "Wir müssen sehen, wie er im Training auf die Belastung reagiert." Bei den Verletzten, zu denen auch Neuzugang Kyu-Hyun Park zählt, will man aber vorsichtig sein.

Dynamo-Trainer Markus Anfang 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Do 11.08.2022 22:07Uhr 00:38 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/dynamo-dresden-markus-anfang-verletzungen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Anfangs Rückkehr in die Heimat

Für Anfang bedeutet das Aufeinandertreffen mit der Viktoria eine Rückkehr in die Heimat. Der Fußballlehrer ist in Köln geboren und aufgewachsen. Seine Familie lebt noch heute in der Stadt am Rhein.

Was ihm die Stadt bedeutet, und was sie ausmacht, hat der 48-Jährige noch einmal auf der Pressekonferenz zum Spiel erläutert: "Köln kannst du als Kölner fühlen, kannst du trinken und kannst du sprechen. Ich liebe diese Stadt. Köln ist meine Heimat", so Anfang.

Dynamo-Trainer Markus Anfang 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Do 11.08.2022 22:10Uhr 00:46 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/dynamo-dresden-markus-anfang-heimat-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

(ten/dpa)

Videos und Audios zur 3. Liga

Spieler von Bayreuth am Ball, trifft zum Ausgleich.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Spiele auf dem Feld
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (208)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 13. August 2022 | 16:00 Uhr

5 Kommentare

Vollstrecker vor 7 Wochen

Heute gibt es eine Niederlage. Keine Angst Alex Minimorsch wird uns danavh beruhigen und zu Tode langweilen.
Verdiente Niederlage! Ja, das wird es heute. Freu mich drauf.

harald Notzel vor 7 Wochen

Drei Punkte sind natürlich auch mein Wunsch um vor den schweren Spielen im September ein kleines Punktepolster "ERSPIELT"zu haben.
Die Verletztenliste ist wirklich schon nach drei Spieltagen beängstigend.Bei jedem Liegenbleiben eines Spieler auf dem Rasen zeigen sich doch kleine Schweißperlen auf der Stirn.Es ist für M.Anfang auch unangenehm, dass es so zu keinem Einspielen für eine Stammelf kommt.Dass er mit Spielern verstärkt arbeiten muss die in der Vergangenheit keine Wettkampfhärte antrainiert bekommen haben ist natürlich bedenklich aber als Abnehmer für die 3.Liga geht es bei dem vorhandenen Finanzrahmen eben nicht anders.Es soll ja nach dem Ende der engl.Woche eine Kaderbestandsaufnahme vorgenommen werden.Obwohl es mir für für einige Spieler leid tut traue ich mir die Meinung zu äussern, dass die Ausfallquote bei Weihrauch,Ehlert,Conteh,Park,Hermann,Vranc. wie in der vergangenen Saison hoch sein wird.Sie haben ihre Verletzungen nie richtig auskuriert.Die Saison ist lang.

Alex Miamorsch vor 7 Wochen

Ein tatsächlicher Ausfall von Conteh wäre nicht wünschenswert, da seine Schnelligkeit gegen die nicht ganz so flinke Abwehr der Kölner ein riesen Vorteil wäre. Auch das nach vorne ziehen von Melichenko halte ich für recht gefährlich, da Ehlers als RV nicht über das gewünschte Stellungsspiel verfügt. Eventuell wäre Batista-Meier eine Option für rechts, sollte Conteh wirklich ausfallen. Er wäre aber auch die Option für die Zentrale neben Arslan, wenn es bei Weihrauch weiterhin in den Aduktoren zwickt. Die Kölner Mannschaft hat eine Menge Routine im Team, aber mit hohem Pressing und schnellen Gegnern, sind auch sie schnell an ihren Grenzen. Ich habe Vertrauen in Herrn Anfang, er wird die richtige Lösung finden. Dann liegt es am Team, diese Idee auch auf den Platz zu bringen. Vielleicht werden wir auch mit einer ganz anderen Aufstellung überrascht, die so niemand auf dem Schirm hat. Schön wären 3 Punkte, egal wie sie zustande kommen.

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga