Fußball | 3. Liga Zwickau empfängt Magdeburg: Zu wenige Punkte, aber mit neuem Selbstvertrauen

13. Spieltag

Zwickau und Magdeburg stecken im Drittliga-Tabellenkeller. Trotz zuletzt wieder steigender Formkurve benötigen beide am Samstag im direkten Duell in Westsachsen dringend mal wieder drei Punkte auf einen Schlag. Der FSV hat nur eines seiner sechs Heimspiele gewonnen, der FCM wartet seit sieben Jahren auf einen Sieg gegen die "Schwäne". Wir übertragen am Samstag (28. November) ab 14 Uhr live im MDR Fernsehen, auf sport-im-osten.de und in der "SpiO"-App.

Leon Jensen 8, Zwickau, Christian Beck 11, Magdeburg und Davy Frick 19, Zwickau
Ende Januar trafen sich die beiden Kontrahenten zuletzt: Damals verloren Christian Beck und Co. daheim mit 1:2 gegen den FSV. Bildrechte: imago images / Picture Point

Auch wenn Innenverteidiger Tobias Müller während der Pressekonferenz des 1. FC Magdeburg am Freitag schon mal ein Ständchen der Mannschaft für Geburtstagskind Thomas Hoßmang ankündigte – viel wichtiger wäre dem nunmehr 54-jährigen FCM-Cheftrainer eine entsprechende Aufmerksamkeit am Samstag in Zwickau: "Ich brauche keine Geschenke von ihnen", unterstrich Hoßmang, "mich würde es freuen, wenn sie so wie zuletzt in der Englischen Woche auftreten."

Pressekonferenz 1. FC Magdeburg 16 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Fr 27.11.2020 10:58Uhr 15:36 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-pressekonferenz-fc-magdeburg-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Pressekonferenz 1. FC Magdeburg 16 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Fr 27.11.2020 10:58Uhr 15:36 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-pressekonferenz-fc-magdeburg-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Hoßmang: "Einfach mal belohnen"

Im Moment sei "sehr viel da", lobte Hoßmang, verwies dabei unter anderem auf die "sieben, acht herausgespielten Chancen" beim rasanten 1:1-Mittwochsremis gegen Hansa Rostock und schwärmte geradezu vom Offensivtrio aus Luka Sliskovic, Christian Beck ("Haben das richtig gut gemacht") sowie Sirlord Conteh ("Hat richtig Alarm gemacht"). Jene einzige, jedoch bedeutendste Zusatzbedingung im Vergleich zur dennoch mageren Punktausbeute (einen) der jüngsten beiden Spiele fügte der Magdeburger Fußballlehrer mit Nachdruck an: "Jetzt brauchen wir das Ergebnis. Die Jungs müssen sich einfach mal belohnen."

Personell können die Elbestädter bis auf ihre Langzeitverletzten nahezu aus dem Vollen schöpfen. Der nach einem Zusammenprall mit Hansa-Angreifer John Verhoek angeschlagene Tobias Müller sah am Freitag "keine Frage, dass es morgen funktioniert." Zudem haben Jürgen Gjasula und Dominik Ernst ihre Sperren abgesessen. Es wurde "alles dafür getan, dass die Jungs regeneriert und morgen scharf sind", sagte Thomas Hoßmang. Es gebe "keinen Grund, nicht mit Selbstvertrauen dorthin zu fahren."

Trainer Joe Enochs im Interview 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR aktuell 21:45 Uhr Do 26.11.2020 21:45Uhr 01:17 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Trainer Joe Enochs im Interview 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR aktuell 21:45 Uhr Do 26.11.2020 21:45Uhr 01:17 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Zwickau hat sich "wieder stabilisiert"

Selbstvertrauen hat auch die Zwickauer Mannschaft "aus den letzten beiden Spielen mitgenommen", wie Cheftrainer Joe Enochs versicherte. Zwar blieben dem Tabellen-15. gegen Waldhof Mannheim (0:0) und Viktoria Köln (1:1) lediglich zwei Remis über, aber Enochs zog die hoffnungsstiftende Erkenntnis: "Wir können mit Topmannschaften wirklich mithalten." Auch Enochs‘ Gegenüber Thomas Hoßmang ("Zwickau spielt klaren, einfachen, robusten Fußball") sieht einen "wieder stabilisierten" Kontrahenten aus Westsachsen, der zwischenzeitlich drei Niederlagen in Folge kassiert hatte und vor allem zuhause nach dem 2:1-Auftakt gegen Unterhaching mittlerweile seit fünf Partien auf den zweiten Sieg wartet.

Daher weiß Joe Enochs: "Wir haben schon lange nicht mehr gewonnen und letztendlich brauchen wir Siege – wir brauchen unbedingt zu Hause und gerade gegen Magdeburg die Punkte." Denn gewinnt der Tabellenvorletzte FCM zum ersten Mal seit November 2013 wieder gegen den FSV, ziehen die Sachsen-Anhalter mit den "Schwänen" punktemäßig (12) gleich.

---
mhe

Videos und Audios zur 3. Liga

Thomas Hoßmang
Thomas Hoßmang Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (152)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 28. November 2020 | 14:00 Uhr

34 Kommentare

Thoralf vor 7 Wochen

Hallo Brandenburger! iPhone. Einstellungen Allgemein Tastatur Tastaturen, Emoji Tastatur. Fertig. Zurück! Zum Wechseln beim Schreiben unten links Welt Taste.
Hoffe es hilft, für Nachher! Emojis drücken so viel mehr aus!
Nur der FCM ! 💙🤍😏😁😎🙈😇🥳😷

Derbysieger MD vor 7 Wochen

Grüße an Deine Person sowie an Mara zurück !!!
Sollte der Aufwärtstrend der letzten Spiele anhalten, so wäre doch ein Dreier in Zwickau fällig !!!
Hoffe auf ein schönes, faires Fußballspiel mit dem besseren Ende für Blau/Weiß...
Auf geht's, Kämpfen und Siegen....

Brandenburger der Richtige vor 7 Wochen

Ja sehr gut ! Thoralf wir haben schon das richtige Sadhana für heute ;) Mensch wie macht man denn hier so´n smiley rein ? Ich bin alt. Egal. Hoffen wir das Beste heute! Ja klar, Bittroff auf jeden Fall ! Mein Lieblingsspieler z.Zt. Gehen wir´s an. Meine Tochter sagt 3:1 für SCM. Ich sage das is Handball, egal 3:1 für uns. Na dann....Auf die Sachsen fertig los !