Fußball | 3. Liga Dynamo Dresden: Mit Pokal-Euphorie zum Drittliga-Auftakt auf den "Betze"

1. Spieltag

Mit breiter Brust macht sich Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden auf den Weg ins legendäre Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern. Dort, wo erstmals seit März wieder Fans zugelassen sind, will das Kauczinski-Team den Pokal-Montag vergolden.

Tor für Dynamo zum 1:0. Im Bild: Torschütze Yannick Stark
Dynamo - hier Pokal-Torschütze Stark - fährt als Favorit nach K'lautern. Bildrechte: imago images/Picture Point LE

Ein Höhepunkt jagt bei Dynamo Dresden in diesen Tagen den nächsten: Nur vier Tage nach dem Pokal-Coup von Montag gegen Zweitligist Hamburger SV sind die Schwarz-Gelben am Freitag (18.09.2020, 17:45 Uhr, im Ticker und der SpiO-App) auf dem legendären Betzenberg in Kaiserslautern gefordert. Nicht zur irgendeinem Spiel: Der FCK und Dynamo eröffnen am Freitag die Drittliga-Saison.

Dynamo: Favorit beim FCK - und bei Mehrheit der Trainer

"Wir hatten einen Sahnetag aber jedes Spiel geht 0:0 los", blickt Dynamo-Trainer Markus Kauczinski auf den 4:1-Sieg gegen Hamburg zurück und tritt zugleich auf die Euphoriebremse: "Die Partie auf dem Betzenberg wird ein komplett anderes Spiel. Kaiserslautern ist ein taktisch variables Team, auf das wir vorbereitet sind."

Spieler beim Training. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Dynamo Dresden Trainingsauftakt
Kauczinski: "Jedes Spiel geht 0:0 los" Bildrechte: imago images/Dennis Hetzschold

Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden geht als Favorit in den Drittliga-Auftakt. Nicht nur wegen des Pokal-Erfolgs. Laut einer Umfrage des DFB sehen 16 der 20 Drittliga-Trainer die Sachsen am Ende der Saison auf einem Aufstiegsplatz.

K'lautern knapp im Pokal gescheitert

Zweitliga-Träume gibt es auch beim früheren deutschen Meister in Kaiserslautern. Die "Roten Teufel" wollen auch in diesem Jahr wieder angreifen und sich in der Tabelle oben festsetzen. Wozu das Team fähig ist, zeigte der FCK schon in der ersten DFB-Pokalrunde, als man Zweitligist Regensburg ins Elfmeterschießen zwang und erst unglücklich ausschied.

Fast 5.000 Zuschauer zugelassen

So freut sich auch Dynamos Kapitän Sebastian Mai auf ein packendes Duell am Freitagabend unter Flutlicht – und mit 4.985 Zuschauern. Nachdem der Pokalspiel noch vor Geisterkulisse ausgetragen wurde, dürfen nun wieder Fans auf den "Betze". Für Mai zusätzliche Motivation: "Unsere Brust ist sehr breit", verspricht der Dynamo-Kapitän.

Ehlers und Löwe-Doppel fehlen

Die Dresdner reisen allerdings ohne ein paar Stammkräfte an: Definitiv fehlen werden Justin Löwe (Schulter-Operation), Kevin Ehlers (Sprunggelenksprobleme) und Chris Löwe, der noch eine Rotsperre aus der Vorsaison absitzen muss. Den 31 Jahre alten Linksverteidiger wird Jonathan Meier ersetzen. Der Einsatz von Marco Hartmann ist nach einem auskurierten Infekt noch fraglich.

dh/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 19. September 2020 | 16:30 Uhr

9 Kommentare

wicky 67 uncut vor 4 Stunden

Ach Gottchen, jetzt geht auch noch diese alte Wettenquarkerei vom Frosch-Mann jochen aus Froschhausen wieder los... 🐸 Frage mich nur die ganze Zeit was das überhaupt für ein Geschäft sein soll??? Vielleicht verkaufen die ja dort sogar sowas wie Kaulquappensuppe... 😂🤣😅.

Alles Gute für Dynamo heute Abend und hoffentlich 3 Punkte für Schwarz-Gelb am Betze! DyGr! 🖤💛

RumBelballer vor 10 Stunden

Wer ist Jochen🤔Jochen Barkas???🤫Oder ist das Einer , der Ahnung von Fußball hat🤭🤭🤭
Lautern war trotz der Niederlage im Pokal stark, es wird also keine leichte Aufgabe. Allerdings habe ich am Mo eine Dynamo-Mannschaft gesehen, die mit der „alten“ nicht mehr zu vergleichen war.
Endlich mal wieder Zweikämpfe und es gab keinen „sterbenden Schwan“ nach Fouls.
Hoffen wir auf mindestens einen Punkt.

jochen vor 11 Stunden

Ab heute gilts-meine Wette mit Dresdner Geschäftspartner-
DD holt 44 Punkte,wie weit man damit kommt ist nicht Gegenstand der Wette,denn ich bin nur wegen der Wette hier!
Allen ein gesundes WE