Fußball | 3. Liga Belastungstest bestanden: HFC-Topscorer Boyd will in Wiesbaden spielen

18. Spieltag

Belastungstest bestanden: Nach einer Oberschenkelverletzung und zwei verpassten Spielen trainiert Halles Topscorer Terrence Boyd aktuell schmerzfrei. Damit darf sich der Tabellenneunte berechtigte Hoffnungen auf eine Rückkehr des Neun-Tore-Stürmers beim Spiel in Wiesbaden machen. Vor der abschließenden Einheit wollte Boyd "den Tag aber nicht vor dem Abend loben". Anpfiff ist am Samstag um 14 Uhr (live im MDR, Stream und Ticker). Mit einem Sieg würde Halle in der Tabelle am SVWW vorbeiziehen.

Terrence Boyd - Hallescher FC 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR aktuell 19:30 Uhr Do 07.01.2021 19:30Uhr 00:58 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

HFC kann oben anklopfen - Schilk und Syhre fehlen

Der HFC steht derzeit drei Punkte hinter dem Relegationsplatz und hat ein Spiel weniger absolviert als der Tabellendritte 1860 München. In der Winter-Transferperiode möchte das Team von Florian Schnorrenberg noch einen Offensivmann verpflichten. "Wir haben den Markt sondiert und prüfen nun, ob etwas machbar ist", wird der HFC-Coach in der "Mitteldeutschen Zeitung" zitiert. Gute Nachrichten gibt es derweil für Fabian Menig. Der Abwehrmann trainiert nach einer Hüftverletzung wieder mit dem Team. Die Defensivspieler Jannes Vollert und Niklas Kastenhofer sowie Mittelfeldmann Toni Lindenhahn plagen sich hingegen mit Blessuren. Das Trio will nach Vereinsangaben aber rechtzeitig fit sein. Sicher ausfallen werden Tobias Schilk und Anthony Syhre. Beide absolvieren ein Aufbautraining.

Florian Schnorrenberg
HFC-Coach Florian Schnorrenberg Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

___
fth

Videos und Audios zur 3. Liga

Ziegler im Interview.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (205)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 09. Januar 2021 | 14:00 Uhr

1 Kommentar

Flo vor 37 Wochen

Klar ist es super wenn T spielen kann, aber die Truppe hat in München gezeigt, dass es auch ohne ihn geht. Wenn Stipe Vucur fehlen würde wäre es ein größerer Verlust. Denn Wiesbaden hat sich offensiv ziemlich verstärkt, da wird in erster Linie die Abwehr gefragt sein. Im Gegensatz zu den Meinungen der anderen Ostteams, wäre bei uns ein Unentschieden eher ein Erfolg.