Fußball | 3. Liga Wechselt HFC-Sportdirektor Heskamp nach Dresden?

Seit 2018 hat Ralf Heskamp das Sagen im sportlichen Bereich beim Halleschen FC. Doch jetzt lockt ein Angebot der SG Dynamo Dresden. Die Sachsen suchen einen Nachfolger für Geschäftsführer Michael Born.

 Ralf Heskamp Sportdirektor, HFC
Bildrechte: imago images/VIADATA

Wechselt Ralf Heskamp von der Saale an die Elbe? Der Sportdirektor des Halleschen FC bestätigte in der "Mitteldeutschen Zeitung" eine Anfrage von Drittliga-Rivale SG Dynamo Dresden. Das Präsidium des HFC sei über die Kontaktaufnahme informiert. Auch HFC-Trainer Florian Schnorrenberg weiß davon und sagte dem MDR: "Ich habe nicht das Gefühl, dass Sportdirektor Heskamp unglücklich in Halle ist. Unser Austausch ist professionell. Er muss aber selber entscheiden, welche Position er lieber begleiten will. In Osnabrück war er lange Geschäftsführer, hier ist er Sportdirektor. Wir werden sehen, was wird."

Heskamp soll zu den fünf Bewerbern gehören, mit denen die Schwarz-Gelben intensiv reden wollen. Dynamo sucht nach der Freistellung von Michael Born vor zwei Wochen einen neuen kaufmännischen Geschäftsführer.

Seit zweieinhalb Jahren beim HFC

Fakt ist, dass die Initiative von den Dresdnern ausging. Heskamp, der seit April 2018 dieses Amt begleitet, hat in Halle noch Vertrag bis 2022. In Dresden würde er in die kaufmännische Rolle schlüpfen, die er bis 2014 bereits beim VfL Osnabrück inne hatte. Den Posten des Sportchefs bekleidet bei den Sachsen seit Sommer Ralf Becker.

red/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 24. September 2020 | 17:45 Uhr

20 Kommentare

MDR-Team vor 3 Wochen

Lieber Aufmerksamer Beobachter, können Sie uns einen Link schicken, wo diese Spalte fehlt? Wir haben bei den Fußball-Tabellen geschaut und dort aktuell keinen Fehler entdeckt. LG aus der MDR.de-Redaktion

Thoralf vor 3 Wochen

Soviel ich weiß wird bei Dynamo, sowieso seit Jahren ordentlich gewirtschaftet. Ihr werdet schon zur richtigen Zeit, einen kompetenten Finanzchef vorstellen.
War nur ein offensichtlicher Versuch MK loszuwerden! Win Win! 😁

wolle010 vor 3 Wochen

Thoralf, wie du selber schreibst waere Herr Heskamp fuer Finanzen zustaendig. Eher weniger fuer Spielerverpflichtungen. Da sind Herr Becker und MK die richtigen Ansprechpartner. Herr Heskamp wuerde bei Vertraegen allenfalls sein finanzielles OK geben.
Also keine Panik. Und wenn fuer den Posten als Finanzchef auch Kriterien gelten, wie sie auch von den Neuverpflichtungen erwartet werden, wie Engagement und volle Integritaet zum Verein, wird mir bei der Suche des Finanzchefs nicht Bange