Fußball Insolvenzverfahren bei Wacker Nordhausen beendet

Das Insolvenzverfahren von Fußball-Oberligist FSV Wacker 90 Nordhausen ist beendet. Wie der Verein am Freitag mitteilte, hat das Amtsgericht Mühlhausen das Verfahren aufgehoben. Bereits im vergangenen September hatten alle Gläubiger dem Insolvenzplan zugestimmt und damit den Fortbestand des Vereins gesichert.

Eckfahne Fahne mit Logo von Wacker Nordhausen
Muss sportlich und finanziell seit der Insolvenz "kleinere Brötchen backen": Wacker Nordhausen. Bildrechte: imago images / Picture Point

Im Juni 2020 hatte der Verein mit einem Schuldenberg von etwa 1,5 Millionen Euro Insolvenzantrag gestellt. Vorausgegangen war die Insolvenz der Spielbetriebs-GmbH. Wie Präsident Torsten Klaus MDR THÜRINGEN am Freitag sagte, muss der Verein nun bodenständig arbeiten und den Fokus auf die Jugendarbeit legen. Das sportliche Ziel bleibt der Klassenerhalt in der Oberliga. Wacker steht aktuell mit zehn Punkten nach 13 Spielen auf einem Abstiegsplatz.

MDR (dr)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 05. Februar 2022 | 14:00 Uhr

0 Kommentare