Fußball | Oberliga Erfurt schnappt sich zum Auftakt drei Punkte gegen Grimma

1. Spieltag

Mühsam, aber erfolgreich: Der FC Rot-Weiß Erfurt ist mit einem knappen 3:2 gegen den FC Grimma in die Oberliga-Saison gestartet. Vor der Pause überschlugen sich die Ereignisse, nach dem Wechsel wurde es ein offener Schlagabtausch.

FC RW Erfurt - Grimma 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

So 08.08.2021 16:15Uhr 01:13 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-rot-weiss-erfurt-fc-grimma-tore-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

FC RW Erfurt - Grimma 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

So 08.08.2021 16:15Uhr 01:13 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-rot-weiss-erfurt-fc-grimma-tore-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Ereignisreiche Schlussphase in Halbzeit eins

Die Begegnung vor 2.500 Zuschauern im Steigerwaldstadion begann gemächlich, beide Teams beschnupperten sich erst einmal. Dann gab es drei Aufreger, die allerdings Verletzungen geschuldet waren. Schon früh musste bei den Erfurtern Nsimba den Platz verlassen, bei den Grimmaern gingen Tröger und Markus vorzeitig. Die Gastgeber hatten etwas mehr vom Spiel, Grimma setzte auf kontrollierte Defensive.

So schien es mit 0:0 in die Pause zu gehen, doch plötzlich überschlugen sich die Ereignisse. RWE-Keeper Petzold pflügte Hübner um – und der Schiri zeigte auf den Strafstoßpunkt. Brand schritt zur Tat und ließ dem Schlussmann keine Chance. Grimma führte, doch das war’s noch nicht. Erfurt antwortete prompt mit dem 1:1, Catic stocherte den Ball in die Maschen.

Artur Mergel am Ball.
Mergel besorgte den Erfurter Siegtreffer gegen Grimma. (Archiv) Bildrechte: imago images/Karina Hessland

Erneute Grimmaer Führung - RWE antwortet prompt

Nach der Pause kamen die Gäste aus der Muldestadt immer mehr in Bedrängnis. Aber sie waren effektiv. Mit der zweiten Chance im Spiel gelang ihnen die erneute Führung. Diesmal war es Griesbach, der zum 2:1 (59.) traf.

Und fast deckungsgleich zu Hälfte eins kamen die Gastgeber zurück. Manu (63.) fand die Lücke und wuchtete die Kugel zum 2:2 in die Maschen. Jetzt spielten die Erfurter auf Sieg. In der 70. Minute nutzte Mergel eine Unaufmerksamkeit in der Grimmaer Abwehr, legte sich das Spielgerät zurecht und erzielte das 3:2. Erfurt hatte die ersten drei Punkte eingefahren.

---
jmd

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGENJOURNAL | 08. August 2021 | 19:00 Uhr

7 Kommentare

NoName vor 10 Wochen

Die Saison wird eklig! 90% der Gegner werden sich hinten rein stellen und auf Konter lauern. Das ist dann Abnutzungsfussball und kann sehr unattraktiv werden. Eine Liga höher ist das dann wahrscheinlich wieder anders. Ich hoffe sie packen es!!!

66BB1966RWE vor 10 Wochen

Endlich wieder Fußball im Steigerwald. War ein tolles Gefühl und ein wichtiger Sieg für die junge Truppe. Abwehr noch stabilisieren und alles wird gut. Vorn ist viel Qualität vorhanden. Es müsste halt auch mal der freie Mitspieler gesehen werden, dann wirds heftig für Grimma. Alles Gute für nächsten Freitag. Nur der RWE

NR EINS vor 10 Wochen

Mega Mannschaftsleistung, Super Stimmung im Stadion!!!

Wenn die Mannschaft eingespielt ist, dann wird es sehr unbequem für die anderen Mannschaften 🇮🇩🇮🇩🇮🇩