Fußball | Oberliga Krüger kehrt als Cheftrainer zu Rot-Weiß Erfurt zurück

Der FC Rot-Weiß Erfurt hat eine wichtige Personalentscheidung getroffen: Robin Krüger kehrt als Cheftrainer der Oberliga-Mannschaft zu RWE zurück. Der 31-Jährige betreute bereits in der letzten Spielzeit für fünf Spiele die damalige Regionalliga-Mannschaft des abgestürzten Traditionsklubs.

Rot-Weiß Erfurt - Trainer Robin Krüger
Robin Krüger übernimmt wieder die erste Mannschaft von Rot-Weiß Erfurt. Bildrechte: imago images/Karina Hessland

Rot-Weiß Erfurt begrüßt ein altbekanntes Gesicht. Mit Robin Krüger präsentierten die Thüringer am Montag (3. August) ihren neuen Cheftrainer für den Neuanfang in der kommende Spielzeit in der NOFV-Oberliga Süd. Der 31-Jährige wird am Dienstag (4. August) die erste Trainingseinheit leiten. Bereits im Sommer 2018 hatte Krüger die Regionalliga-U19 von RWE übernommen und unterstützte zudem als Assistent das Trainerteam der ersten Mannschaft. Nach dem Abgang von Thomas Brdaric und bevor der Männer-Spielbetrieb im Januar eingestellt werden musste, leitete Krüger interimsweise fünf Spiele lang die Regionalliga-Mannschaft des Traditionsklubs.

Krüger: "Ein langer und schwerer Weg"

"Ich freue mich extrem, zurück in Erfurt zu sein. Ich habe nie ein Geheimnis daraus gemacht, was dieser Verein mir bedeutet. Mir ist klar, dass jetzt sehr viel Arbeit auf mich zukommt, und jeder sollte wissen, dass ein langer und schwerer Weg vor uns liegt. Das alles können wir nur schaffen, wenn alle im Verein an einem Strang ziehen. Ich brenne für diese Aufgabe und bin bereit, dabei vorweg zu gehen", so Krüger.

Erst in der vergangenen Woche wurde bekannt, dass der Traditionsverein mit dem ehemaligen Bundesligaspieler und -manager Franz Gerber einen Investor gewinnen konnte. "Ich freue mich Robin Krüger gewonnen zu haben", erklärte der 66-Jährige: "Wir hatten bereits eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit von November bis Januar, in der wir den FC Rot-Weiß Erfurt von einem Abstiegs- auf einen Nichtabstiegsplatz führen konnten."

---
pm/jsc

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | THÜRINGENJOURNAL | 03. August 2020 | 19:00 Uhr

9 Kommentare

wicky 67 uncut vor 11 Wochen

Tolle Botschaft!👍🏼😅 Eine bessere Trainerwahl als Robin Krüger für diese Personalie zu gewinnen hätte man bei Rot-Weiss nicht treffen können! Der Mann hat Sachverstand und Durchblick. Auch versteht es es ausgezeichnet wie man speziell mit den jungen Spielern umgehen muss. Also ganz ganz herzlich Willkommen Herr Krüger und viel Erfolg bei ihrer schwierigen aber dafür auch sehr reizvollen Tätigkeit bei unseren Rot-Weissen! Alles wird gut!!! 🍀🍀🍀🍀

In Thüringen nur der RWE! 🇮🇩

menantes vor 11 Wochen

Endlich wieder gute Neuigkeiten. Der Verein sollte erwirtschaftetes Geld in gute Nachwuchstrainer und -Kicker stecken und Schritt für Schritt Umfeld und Trainingsbedingungen infrastrukturell verbessern. Das muss der Weg sein!

Emigrant vor 11 Wochen

Zunächst einpaar Worte zum IV Herrn Reinhardt. Er hat alles richtig gemacht. Mit seiner nach außen unkommunikativen und deshalb unbeliebten Art zu arbeiten, hat er es geschafft, ohne großes Hauen und Stechen, einen Investor zu gewinnen, der einfach passt. Das war Rakete Nr. 1
Und nun Robin Krüger. Rakete Nr. 2! Vermutlich gestartet vom Herrn Gerber,mit dem wohl auch Kompetenz und Sachverstand zu RWE zurückgekehrt sind.

Herzlich Willkommen Franz Gerber und Robin Krüger