Sachsenpokal | Auslosung Lok Leipzig muss wieder nach Auerbach

3. Hauptrunde

Das altbekannte Regionalliga-Duell VfB Auerbach gegen den 1. FC Lok Leipzig als Topspiel brachte die Auslosung der 3. Runde des Sachsenpokals hervor. Zudem freut sich ein Leipziger Siebtliga-Aufsteiger auf den FSV Zwickau, Grimma fordert den CFC, Chemie muss nach Bautzen. Bischofswerda reist zu Germania Chemnitz.

Auerbach - Lok Leipzig
Hartes Ringen im November 2018 - damals gewann der 1. FC Lok Leipzig (in blauen Trikots) das Sachsenpokal-Duell beim VfB Auerbach. Bildrechte: Marcus Schädlich

Mit dem Einstieg der zwei Dritt- und vier Regionalligisten nimmt der aktuelle Sachsenpokal endgültig Fahrt auf. Mit entsprechender Spannung wurde die Auslosung am Montagabend (9. September) in der Sportschule Abtnaundorf für die 3. Runde erwartet.

Und Losfee Luise Böttger aus der Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes bewies ein gutes Händchen. Weder dem VfB Auerbach noch dem 1. FC Lok Leipzig bleibt die Gelegenheit, gegen einen unterklassigen Gegner Schwung zu holen - die beiden Viertliga-Kontrahenten treffen im vogtländischen VfB-Stadion aufeinander. Bereits im vergangenen Jahr - damals im Achtelfinale - musste man gegeneinander antreten. Damals behielten die Leipziger mit 4:1 die Oberhand.

Titelverteidiger Chemnitzer FC bekommt es derweil auswärts mit dem starken Oberliga-Rückkehrer FC Grimma zu tun. Landesklasse-Aufsteiger SV Tapfer Leipzig darf sich mit dem zweiten sächsischen Drittligisten, dem FSV Zwickau, messen. Zwickau unterlag Chemnitz im letzten Pokalfinale vergangenen Mai mit 0:2. Die BSG Chemie Leipzig, Titelträger 2018, reist zum von der Regionalliga direkt in die Sachsenliga abgestürzten FSV Budissa Bautzen. Das aktuelle Regionalliga-Schlusslicht Bischofswerdaer FV muss über die Auswärtshürde TSV Germania Chemnitz aus der Landesklasse West springen.

Gespielt wird am Wochenende des 12./13. Oktobers.

Alle Spiele der 3. Runde des Sachsenpokals
Heimteam Auswärtsteam
SG Dresden-Striesen VfL Pirna-Copitz
FSV 1990 Neusalza-Spremberg VFC Plauen
Tapfer Leipzig FSV Zwickau
SG Handwerk Rabenstein SG Taucha 99
FSV Motor Marienberg FC Oberlausitz Neugersdorf
VfB Weißwasser 1909 SV Germania Mittweida
VfB Auerbach 1. FC Lokomotive Leipzig
VfL 05 Hohenstein-Ernstthal FC International Leipzig
FSV Budissa Bautzen BSG Chemie Leipzig
BSC Rapid Chemnitz SSV Markranstädt
TSV Germania Chemnitz Bischofswerdaer FV 08
VfB Zwenkau 02 SC Borea Dresden
VfB Fortuna Chemnitz FC Eilenburg
SV Neudorf/Erzgebirge FSV Krostitz
LSV Neustadt/Spree SV Einheit Kamenz
FC Grimma Chemnitzer FC
   

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR Aktuell | 09. September 2019 | 17:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. September 2019, 09:51 Uhr

1 Kommentar

Auerbacher vor 9 Wochen

Alle Jahre wieder..😉👌🙂