Oliver Batista Meier (FC Bayern) und Oliver Bias (RB Leipzig)
Bildrechte: Picture Point

Fußball | B-Junioren Bayern zu stark für RB Leipzigs U17

Im Halbfinale war Schluss für die B-Junioren von RB Leipzig. Die Nachwuchsbullen unterlagen auch im Rückspiel Bayern München und verabschieden sich damit aus dem Kampf um die Deutsche U17-Meisterschaft.

 Oliver Batista Meier (FC Bayern) und Oliver Bias (RB Leipzig)
Bildrechte: Picture Point

Vor 1.676 Zuschauern am Cottaweg traf Bayerns Oliver Bastista Meier in der Anfangsphase (3.). Die U17 von RB hatte in der Folge einige gute Chancen, doch in der 65. Minute kam die Vorentscheidung: Der Leipziger Tom Krauß sah in der 65. Minute wegen einer Notbremse die Rote Karte und Münchens Angelo Stiller verwandelte den fälligen Freistoß zum 2:0.

Noah Jean Holm (RB Leipzig) scheitert an Torwart Jakob Mayer (FC Bayern).
Noah Jean Holm (RB Leipzig) scheitert an Torwart Jakob Mayer (FC Bayern). Bildrechte: Picture Point

"Die Bayern haben ihre Torchancen eiskalt ausgenutzt – insbesondere im Hinspiel mit dem 3:0. In dieser Hinsicht waren wir nicht effektiv genug. Das frühe 0:1 war heute ein Nackenschlag für uns. Da war es für meine Jungs schwer wieder zurückzukommen", resümierte RB-Coach Alexander Blessin.

red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 10. Juni 2018 | 21:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. Juni 2018, 18:16 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

7 Kommentare

11.06.2018 15:59 RBLer 7

Das Gelaber von Marcel, der glaubt den "echten ehrlichen Fan" für sich beanspruchen zu können, ist schon lächerlich. Fankultur ist so vielfältig, dass der eindimensionale Marcel das gar nicht begreifen würde.
Aber zur U17: Die Enttäuschung war bei mir groß. Natürlich nicht von den jungen Spielern und ihrem Einsatz. Mehr enttäuscht war ich von der Spieltaktik und der allgemeinen RB-Spielkultur. Man hat gesehen, wohin dieses Trimmen junger Spieler auf das schnelle Umschalten führt. Hektik, überhastete Aktionen, wenig Ballkontrolle, Fehler bei einfachen Pässen und immer wieder lange Bälle. Was soll das? Ich glaube, dass junge Spieler erstmal Spielkontrolle und fussballerische Fähigkeiten beigebracht bekommen müssen. Präzision im Passspiel und nicht ein überstürztes Umschalten. Das hat Bayern viel besser gemacht. Ball bekommen, Abspielen, wieder freilaufen. Das ABC des Fussballs. Auch Schalke hat das hier in Leipzig in der U18 schon gut gezeigt. So wird das nichts mit dem RB-Nachwuchs!

11.06.2018 12:33 Atze 6

@5 Jochen Müsste das nicht "jungrasenballisten" heißen? Das heißt doch immer, das "RB" steht für Rasenball?

11.06.2018 08:58 jochen 5

Verdienter Sieg der Bayern-vor knapp 2000 Zuschauer-tolle Kulisse für ein Spiel der U 17 ,unsere Jungs sind NOCH nicht so weit ,den großen Bayern zu konkurrieren-trotzdem großartiger Erfolg der Jungbullen!
Zu 1:wenns keinen interessiert warum gibst du dann Deinen niveaulosen Senf hier ab?
Im übrigen das Management von RB L ist SUPER,bei einen Ranking(You Gov) liegt RB auf Platz 2
RasenBallsport Leipzig Überall!

11.06.2018 07:57 Schappio5 4

Genau Marcel!
Es regiert der Hass auf rb weil sie die einzige Mannschaft in Deutschland ist die Spieler von anderen Vereinen wegholt! Oh man wie arm muss man sein!

10.06.2018 22:47 Marcel 3

Da gebe ich dir recht...deswegen sind beide Vereine unbeliebt bei echten, ehrlichen Fußballfans

10.06.2018 21:44 w.a. 2

Genau Marcel, bei den Bayern kommen alle aus München und Umgebung, da wurde keiner von anderen Vereinen geklaut. Bitte Marcel wach auf oder träum besser weiter.

10.06.2018 21:01 Marcel 1

Interessiert niemanden was die B-Jugend, zusammen geklaut aus allen Mitteldeutschen Vereinen, macht.