Videovorschau SSC Weissenfels Hallescher FC 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Im Achtelfinale des Landespokals Sachsen-Anhalt musste der Hallesche FC auswärts beim SSC Weißenfels ran. Hier gibt es die Tore der Partie kompakt.

Mo 10.04.2023 18:16Uhr 00:45 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-fsa-pokal-achtelfinale-tore-ssc-weissenfels-hallescher-fc-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Fußball | FSA-Pokal HFC-Sieg in Weißenfels von Randale überschattet

Achtelfinale

10. April 2023, 18:42 Uhr

Pflichtsieg mit dickem Wermutstropfen: Der Hallesche FC ist mit einem Sieg beim SSC Weißenfels ins Landespokal-Viertelfinale eingezogen. Die Partie musste wegen Fan-Ausschreitungen länger unterbrochen werden.

Der Hallesche FC ist mit einem verdienten, aber glanzlosen 3:0-(1:0)-Sieg beim SSV Weißenfels ins Viertelfinale des FSA-Pokals eingezogen. Die Partie musste in der 78. Minute für längere Zeit unterbrochen werden. Einige HFC- und vereinzelte Lok-Fans hatten offenbar einen Trennzaun des Gästebereichs umgedrückt und Weißenfelser Anhänger attackiert. Verängstige Zuschauer rannten auf den Rasen, die Polizei musste eingreifen.

Weißenfels spielt gut mit

Noch in der ersten Halbzeit hatte die Partie den Status eines kleinen Fußballfests. Für gute Stimmung sorgten hier vor allem die Spieler des in der sechstklassigen Verbandsliga kickenden Gastgebers: Sie spielten durchaus auf Augenhöhe mit dem HFC und hatten auch die erste dicke Chance des Spiels. Hätte Tadjane Silla seinen sehenswerten Fallrückzieher in der 19. Minute im Tor versenkt, wäre das ein Kandidat für den "Volltreffer der Woche" gewesen. Halle spielte glanzlos, aber die Kopfball-Stafette zum 1:0 durch Elias Löder (32.) konnte sich auch sehen lassen.

HFC Fallrückzieher
Silla mit dem Fallrückzieher für den SSC Weißenfels. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Kreuzer macht Betrieb

Mit der Einwechslung von Niklas Kreuzer zur Pause nahm das Spiel des HFC endlich Fahrt auf. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß machte Löder das 2:0 (52.). Weißenfels kam nun kaum noch zu Entlastungsangriffen, und so war das 3:0 per Kopf durch Alexander Winkler nach einer Kreuzer-Ecke durchaus folgerichtig (72.). Danach kam es zu den Ausschreitungen. In den letzten Minuten der noch mal angepfiffenen Partie traf Kreuzer per Freistoß noch den Pfosten, aber da war die Stimmung im Stadion längst am Boden.

HFC Tor
Stafette zum 1:0 - Vollert köpft zu Löder, und der ins Tor. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

___
sk

Videos und Audios zu den Pokal-Wettbewerben

Florian Kästner, Trainer FC Carl Zeiss Jena Frauen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Marco Rose
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Das aberkannte Leipziger Tor in der 2. Spielminute gegen Real Madrid war Thema in der Pressekonferenz.

Mi 14.02.2024 01:58Uhr 00:48 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-798082.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Xaver Schlager
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Xaver Schlager sprach nach dem 0:1 gegen Real Madrid über die Chancen im Rückspiel.

Mi 14.02.2024 01:38Uhr 00:42 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-798078.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (29)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 10. April 2023 | 19:30 Uhr

43 Kommentare

Lifad vor 46 Wochen

Findest du es nicht selber merkwürdig, dass man hier von einzelnen
Lok Fans wissen möchte, aber nix vom wirklichen Ablauf schreibt.
Aber halten wir mal fest, es ist Ostermontag, bestes Wetter, alles
ist chillig und der HFC führt 3:0, selbst der Schiedsrichter war okay
... na klar, da bleibt gar nix anderes, als einfach mal grundlos für Ausschreitungen zu sorgen ... naja wer es glauben möchte, bitte.
Im übrigen gab es keinen Platzsturm (sowas hätte man früher wirklich Bild-Niveau genannt). Auf den Platz sind Leute gelaufen, die nicht zwischen die Fronten geraten wollten, Leute die einfach nur Fußball schauen wollten.

FCMfox vor 46 Wochen

Die Bild Zeitung will nix weiter als möglichst sensationelle Schlagzeilen und Menschen aufeinander hetzen, wer das immer noch nicht begriffen hat tut mir leid. In solchen Fällen wird dann der Vorgang in jeder Regionalausgabe anders dargestellt um eine bestimmte Meinung zu bedienen, das gab es schon regelmäßig. Auf Niveau der Zeitung mit den großen Buchstaben brauchen wir nicht zu diskutieren. Der MDR macht eine gute Arbeit, es jedem Recht zu machen ist aber nicht deren Aufgabe. Im übrigen habe ich nichts gegen den HFC, ist halt nur nicht mein Verein. Euch weiter viel Glück, ich habe nix davon wenn ihr absteigt.

Banne vor 46 Wochen

Tja,ich bzw wir(die meisten)können sich kein Urteil erlauben,von wem und wie die"Ausschreitung"ausging?Natürlich ist soetwas unakzeptabel!Um sich eine Meinung zu bilden,würde man sich schon von den anwesenden"Medien"eine korrekte,Wiedergabe des geschehenen wünschen!Sonst Beine still halten und nichts "verbreiten"was "vielleicht"der Grund gewesen sein könnte!Sollte es von unseren"Fans"angezettelt worden sein-das wäre doch aber auch sowas von dumm,denn da besdtünde ja die Gefahr des Spielabbruchs und unser Verein würde sich (hätte)ins eigene Bein schießen! Deshalb klare Fakten und keine Mutmassungen !Dann die Störer ausfindig machen und bestrafen ! Fussball muss Fussball bleiben,dazu gehören auch Stimmung und Emotionen auf den Rängen,doch irgendwelche Ausschreitungen sollten nicht sein! Nun noch ein Blick voraus,zum wichtigen Spiel in Bayreuth.Da gilt es auch unsere Mannschaft mit fairer "Stimmung"anzufeuern ! RWG in die Runde .Toi toi toi !