Bilder zum Pokaltriumph von RB Leipzig beim VfL Wolfsburg

Konrad Laimer (27, RB Leipzig), Joao Victor (40, Wolfsburg) und Marcel Sabitzer (7, RB Leipzig).
Wolfsburg konnte offensiv kaum einmal Akzente setzen. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Aufstellung der Mannschaften
Wer hätte gedacht, dass die 17.705 Zuschauer so eine bemerkenswerte Partie sehen würden? Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Trainer Julian Nagelsmann, nachdenklich, auf der Trainerbank
RB-Trainer Julian Nagelsmann hatte von seinem Team mehr Grundtugenden gefordert. Mehr Gier auf das Toreschießen und Torverteidigen. Bildrechte: Picture Point
Tor für RB Leipzig. Der Treffer zum 0:1. Eigentor von Jeffrey Bruma 5
Seine Elf war von Anfang an gut drin im Spiel. Schon in der 13. Minute ging RB durch ein Eigentor von Bruma (li.) in Führung. Zuvor waren Halstenberg, Upamecano und Orban gescheitert - drei Abwehrspieler also. Bildrechte: imago images/Picture Point LE
Leipziger Torjubel nach dem 0:1 durch Willi Orban (3.v.r., RB Leipzig).
Viel mehr passierte in der ersten Hälfte auch nicht mehr. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
v.l.: Nordi Mukiele (22, RB Leipzig), Josip Brekalo (7, Wolfsburg) und Konrad Laimer (27, RB Leipzig).
Die RB-Defensive hatte die VfL-Angreifer gut im Griff. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Konrad Laimer (27, RB Leipzig), Joao Victor (40, Wolfsburg) und Marcel Sabitzer (7, RB Leipzig).
Wolfsburg konnte offensiv kaum einmal Akzente setzen. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Marcel Sabitzer (7, RB Leipzig) und Kevin Mbabu (19, Wolfsburg).
Dann nutzte Marcel Sabitzer (li.) einen Doppelpass zum 2:0. Bildrechte: PICTURE POINT / S. Sonntag
Torschütze Marcel Sabitzer (7, RB Leipzig)
Und das ausgerechnet in die erste Drangphase der Gastgeber. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Tor für Leipzig zum 0:3. Emil Forsberg (10, RB Leipzig) trifft gegen Torhüter Pavao Pervan (12, Wolfsburg).
Nun lief es wie am Schnürchen, nur drei Minuten später legte Emil Forsberg (re.) nach. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
 v.l.: Torschütze Konrad Laimer (27, RB Leipzig), Marcel Halstenberg (23, RB Leipzig) und Yussuf Poulsen (9, RB Leipzig), Torjubel
Auch Defensivspezialist Konrad Laimer (v. li.) freute sich über einen Treffer. Das 4:0 bejubelt er mit den Kollegen Marcel Halstenberg und Yussuf Poulsen. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
ENDRESULTAT AUF DER ANZEIGETAFEL
Am Ende stand ein unglaubliches 1:6 auf der Anzeigetafel. Und das gegen die beste Bundesliga-Defensive. Und ein Team, das in dieser Saison noch kein Spiel verloren hatte. Nur Juventus Turin tat es Wolfsburg in den großen Ligen gleich. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
VfL Wolfsburg vs. RB Leipzig 1:6
RB Leipzig feierte einen denkwürdigen Abend in der Autostadt. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Alle (12) Bilder anzeigen
ENDRESULTAT AUF DER ANZEIGETAFEL
Am Ende stand ein unglaubliches 1:6 auf der Anzeigetafel. Und das gegen die beste Bundesliga-Defensive. Und ein Team, das in dieser Saison noch kein Spiel verloren hatte. Nur Juventus Turin tat es Wolfsburg in den großen Ligen gleich. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche