Fußball | Länderspiel DFB: Löw nominiert Halstenberg, Klostermann und Rückkehrer Henrichs

Bundestrainer Joachim Löw hat für die anstehenden Oktober-Länderspiele mit Marcel Halstenberg, Lukas Klostermann und Benjamin Henrichs drei Profis von RB Leipzig ins Team der deutschen Nationalmannschaft berufen. RBL-Neuzugang Henrichs ist es die erste Nominierung seit über drei Jahren.

Jogi Löw und Benjamin Henrichs in freudiger Umarmung beim Spiel gegen Mexoko, 2017
Bundestrainer Joachim Löw umarmt Benjamin Henrichs nach dem Sieg über Mexiko beim Confed-Cup 2017. Bildrechte: imago/ITAR-TASS

Das Defensivtrio aus Marcel Halstenberg, Lukas Klostermann und Benjamin Henrichs von RB Leipzig ist von Bundestrainer Joachim Löw für die beiden Partien der UEFA Nations League in der Ukraine (10. Oktober) und daheim gegen die Schweiz (13. Oktober) ins das Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft berufen worden. Beim bereits am kommenden Mittwoch (7. Oktober) stattfindenen Freundschaftsspiel gegen die Türkei werden Halstenberg und Klostermann laut DFB nicht zum Einsatz kommen.

Henrichs letzter Einsatz - das Confed-Cup-Halbfinale 2017

Benjamin Henrichs, der im Sommer von der AS Monaco in die Messestadt gewechselt war, hat bislang drei Länderspiele absolviert. Zwei davon im Sommer 2017 beim Confed-Cup in Russland, den das DFB-Team gewann. Der damalige Leverkusener absolvierte unter anderem den 4:1-Halbfinalsieg über Mexiko über die volle Distanz. Bei den anschließenden WM-Qualipartien gegen Tschechien und Norwegen (September 2017) stand er bis dato das letzte Mal im Kader.

Für den Nations-League-Auftakt im vergangenen September hatte Löw auf die Nominierungen von Halstenberg (6 Länderspiele) und Klostermann (8 Länderspiele) noch verzichtet. Die Leipziger waren kurz zuvor bis ins Halbfinale der Champions League vorgedrungen und wurden daher geschont. Nun stehen die beiden Abwehrspezialisten wieder im Kader. Ein Wiedersehen wird es für die beiden mit ihrem langjährigen Leipziger Teamkollegen Timo Werner geben - der Neu-Angreifer des FC Chelsea ist ebenfalls mit dabei.

Klukas Klostermann und Marcel Halstenberg
Lukas Klostermann (re.) und Marcel Halstenberg (li.) im Zweikampf während eines früheren DFB-Trainings. Bildrechte: imago images / DeFodi

Das komplette Aufgebot für die drei Oktober-Länderspiele

Torhüter: Manuel Neuer (Bayern München), Bernd Leno (FC Arsenal), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

Abwehr: Emre Can (Borussia Dortmund), Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Robin Gosens (Atalanta Bergamo), Marcel Halstenberg, Benjamin Henrichs, Lukas Klostermann (alle RB Leipzig), Robin Koch (Leeds United), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Nico Schulz (Borussia Dortmund), Niklas Stark (Hertha BSC), Niklas Süle (Bayern München), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen).

Mittelfeld/Angriff: Nadiem Amiri (Bayer Leverkusen), Julian Brandt, Mahmoud Dahoud (beide Borussia Dortmund), Julian Draxler (Paris St. Germain), Serge Gnabry, Leon Goretzka (beide Bayern München), Kai Havertz (FC Chelsea), Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach), Joshua Kimmich (Bayern München), Toni Kroos (Real Madrid), Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach), Suat Serdar (Schalke 04), Luca Waldschmidt (Benfica Lissabon), Timo Werner (FC Chelsea)

Die restlichen Spiele der deutschen Nationalmannschaft bis Jahresende 2020:

7. Oktober 2020, 20:45: Länderspiel, Deutschland gegen Türkei (in Köln)
10. Oktober 2020, 20.45 Uhr: UEFA Nations League, Ukraine gegen Deutschland (in Kiew)
13. Oktober 2020, 20.45 Uhr: UEFA Nations League, Deutschland gegen Schweiz (in Köln)

11. November 2020, Uhrzeit noch offen: Länderspiel, Deutschland gegen Tschechien (in Leipzig)
14. November 2020, 20.45 Uhr: UEFA Nations League, Deutschland gegen Ukraine (in Leipzig)
17. November 2020, 20.45 Uhr: UEFA Nations League, Spanien gegen Deutschland (in Sevilla)

---
red

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | Sport im MDR Aktuell Nachrichtenradio | 02. Oktober 2020 | 12:40 Uhr

4 Kommentare

Bernd_wb vor 49 Wochen

na aktuell hatte Benjamin Henrichs nur Kurzeinsaetze. Aber vielleicht kann er morgen zeigen, dass die Nominierung zu Recht erfolgt. Wuerde mich freuen

Bernd_wb vor 49 Wochen

Dazu wurde Olmo für Spanien nominiert. Das freut mich für ihn,

ironie vor 49 Wochen

Sch... DFB