Yussuf Poulsen (RB Leipzig), David Alaba (FC Bayern Muenchen)
Bildrechte: imago images / Jan Huebner

Fußball | DFB-Pokal in Berlin RB Leipzig verliert Endspiel gegen Bayern München

Finale

Es ist nichts geworden mit dem ersten nationalen Titel von RB Leipzig: Im ersten DFB-Pokalfinale seiner Geschichte verlor RB am Samstag in Berlin klar gegen Bayern München. Die Rangnick-Elf hielt lange gut mit.

von Christian Kerber und Sven Kups (Berlin)

Yussuf Poulsen (RB Leipzig), David Alaba (FC Bayern Muenchen)
Bildrechte: imago images / Jan Huebner

RB Leipzig hat das DFB-Pokal-Finale in Berlin gegen Bayern München mit 0:3 verloren. Das Team von Ralf Rangnick scheiterte an cleveren Bayern und zu schlechter eigener Chancenverwertung. Damit verpasste Rasenballsport zum zehnten Geburtstag seinen ersten großen Titel.

Fußballspiel 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Poulsen an den Pfosten

Die Aufstellung von RB bot eine Überraschung: Trainer Ralf Rangnick setzte auf US-Boy Tyler Adams statt auf den Österreicher Konrad Laimer. Adams hat seine Adduktorenbeschwerden gerade erst auskuriert. Bei den Münchnern stand Nationalkeeper Manuel Neuer nach sechs Wochen Pause wegen einer Wadenverletzung zwischen den Pfosten. Und er war dann auch nach einer ersten Abtastphase mächtig gefordert: RB-Angreifer Yussuf Poulsen kam nach einer Ecke von links ziemlich frei zum Kopfball - Neuer reagierte glänzend und lenkte den Ball fast wie ein Handballtorhüter an die Unterkante der Latte, dann konnte Bayern endgültig klären (11.). Bei einem Ziehen von Lewandowski gegen Ibrahima Konaté in dieser Szene hatten die Münchner Glück, dass Schiedsrichter Tobias Stieler nach Rücksprache mit Video-Referee Tobias Welz nicht auf Elfmeter entschied.

Yussuf Poulsen mit Kopfball gegen Torwart Manuel Neuer
Yussuf Poulsen scheitert an Manuel Neuer Bildrechte: Picture Point

Lewandowski trifft zum 1:0

Das war so etwas wie der Mutmacher. In der Folge machte der Außenseiter den besseren Eindruck. Der Ballbesitzfußball der Kovac-Elf kam nicht zum Tragen, weil die Rasenballer im Mittelfeld aufmerksam und bissig agierten. Ein 22-Meter-Versuch von David Alaba "Marke einfach mal drauf" flog meilenweit am RB-Gehäuse vorbei (19.). Bayerns Findungsphase dauerte bis zur 25. Minute, dann gab es endlich einmal viel Raum, aber Thomas Müller verdaddelte einen Konter. Vier Minuten später spielten sich die Bayern über die linke Seite durch, Alaba flankte in die Mitte, wo Robert Lewandowski hoch stieg und zum 1:0 einköpfte (29.). Dabei erwischte der Pole RB-Keeper Peter Gulacsi auf dem falschen Fuß.

Fußballspiel 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Drei dicke Bayern-Chancen unmittelbar vor der Pause

Danach hatte der Deutsche Meister das Geschehen im Griff. Leipzig knabberte am Rückstand. Der wäre um ein Haar fast noch höher ausgefallen: Kingsley Coman wurde gegen eine weit aufgerückte RB-Defensive steil geschickt, umkurvte Gulacsi, aber beim Abschluss verhinderte der im Vollsprint zurückgelaufene Ibrahima Konaté (43.). Eine Minute später konnte Leipzig eine Hereingabe nur mit Ach und Krach klären. Und auch FCB-Verteidiger Mats Hummels kam noch einmal zum Zuge, scheiterte aber aus Nahdistanz an Gulacsi. Nach gutem Beginn kam RB durch das Gegentor aus dem Tritt - und konnte am Ende froh sein, dass es nur 0:1 stand.

Willi Orban und Thomas Müller
RB-Kapitän Willi Orban (li.) und Thomas Müller Bildrechte: dpa

Offenes Visier in der zweiten Hälfte

Lief die erste Hälfte noch lange unter "angezogene Handbremse", so änderte sich das mit dem Anpfiff zur zweiten. Beide Teams legten nun ihre Zurückhaltung ab. Die Sachsen hatten den Ausgleich gleich zweimal auf dem Fuß: So scheiterte Emil Forsberg nach einem Steilpass von Konaté frei vor Neuer. Der Schwede hatte sich die Kugel einen Hauch zu weit vorgelegt, aber dennoch musste der Nationaltorhüter Kopf und Kragen riskieren und rettete mit Hand und Fuß - Neuer als "Krake" (48.).

Torwart Manuel Neuer hält gegen Emil Forsberg
Emil Forsberg scheitert an Manuel Neuer, das war einer der Knackpunkte im Spiel. Bildrechte: imago images / Contrast

Neun Minuten später setzte sich der bis dahin unauffällige Timo Werner halblinks durch, seinen Diagonalschuss kratzte Nationalelf-Kollege Niklas Süle von der Linie. Die Bayern verlegten sich keineswegs nur auf die Defensive. Drei Chancen in drei Minuten gab es (62.-64.): Mats Hummels scheiterte per 19-Meter-Schuss an Gulacsi, Thiago konnte einen Kopfball-Abpraller nicht verwerten und Müller verzog aus 18 Metern. Mit Wechseln versuchten beide Trainer noch einmal für Impulse zu sorgen. Rangnick verordnete höheres Pressing.

Den Schuß von Timo Werner rettet Niklas Süle auf der Linie
Bayern-Verteidiger Niklas Süle (re.) verhindert den Ausgleich von Timo Werner Bildrechte: imago images/Picture Point LE

Coman und Lewandowski sorgten für die Entscheidung

Zur Herkulesaufgabe geriet die Pokalpartie für Rangnicks RB dann zwölf Minuten vor dem Ende: Kingsley Coman nahm im Strafraum einen Abpraller technisch perfekt an und ließ Gulacsi keine Abwehrchance. Es kam noch dicker: Nach einem misslungenen Hackentrick von Kevin Kampl passte Joshua Kimmich auf Lewandowski, der Pole setzte sich gegen Dayot Upamecano durch und bezwang dann auch Gulacsi (85.). Bayern-Joker Arjen Robben ließ bei einem Nachschuss das mögliche 4:0 noch aus (90.). Durch den Pokalsieg eroberten die Bayern das Double. Leipzig kann mit Bundesliga-Platz drei, der Champions-League-Quali und dem Pokalfinale aber auch zufrieden sein. Nicht ganz so optimal verlief allerdings die Hinrunde mit einem frühen Aus in der Europa League und zwei Pleiten gegen Partnerklub Salzburg.

Trainer Ralf Rangnick, RB Leipzig
RB-Coach Ralf Rangnick Bildrechte: Picture Point
Höhepunkte zweite Halbzeit 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Trainerstimmen

Ralf Rangnick (Trainer RB Leipzig): "Die Enttäuschung ist groß, denn wir hätten das Spiel nicht verlieren brauchen. Wir waren in den ersten 30 Minuten dominierend und haben es nur versäumt, in Führung zu gehen. Dann haben wir das Gegentor bekommen und bei uns gingen die Köpfe etwas runter. Wir haben drei Riesenchancen herausgespielt. Die haben wir nicht genutzt und dann wird es schwierig gegen die Bayern. Aber es war über weite Strecken ein Duell auf Augenhöhe - das macht die Niederlage umso bitterer."

Niko Kovac (Bayern München): "Manuel Neuer hat uns zweimal sehr gut im Spiel gehalten in der ersten und zweiten Halbzeit. Unter dem Strich ist der Sieg verdient. Es ist immer schwierig. Ich muss den Leipzigern ein Kompliment aussprechen, wir waren heute das Quäntchen besser. Ich bin schon froh. Man muss die Ruhe bewahren, es ist nicht einfach im Trainerjob. Deswegen ist so ein Titel sehr wichtig."

Trainer Ralf Rangnick 9 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

So 26.05.2019 00:41Uhr 09:07 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-304108.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Oliver Mintzlaff Geschäftsführer, RB Leipzig 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

So 26.05.2019 01:53Uhr 01:43 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-304114.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
RB-Leipzig-Angreifer Yussuf Poulsen hat sich nach der Pokal-Niederlage am Mikrofon von MDR-Reporterin Stephanie Müller-Spirra gezeigt. Dabei trauerte er vor allem den vielen nicht genutzten Chancen nach. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sa 25.05.2019 22:36Uhr 01:29 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-304098.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 26. Mai 2019 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 26. Mai 2019, 09:21 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

117 Kommentare

28.05.2019 10:11 wicky 67 117

Und heute Abend holt Seńor Klopp für die wahren Red's diesen commerzialischsten Henkelpott aller Zeiten.. Dann feier ich dann aber wohl doch lieber noch ein bissl länger mit den Eisernen aus Köpenick!!, nicht wahr Herr jochen, Du klügster User zwischen Nord und Südpol... ;-D ;-D / Viele liebe Fußballfangrüße aus der Blumenstadt nach Elbflorenz, Köpenick, & fairerweise auch an RBL!! Das werden nächste Saison bestimmt sehr geile Derbys zwischen Union, Hertha und RBL!!;) Ich freue mich jetzt schon brennend darauf!! Den Eisernen wünsche ich von ganzem Herzen den Klassenerhalt 2020!!;-) ;-) Und wer diesem Verein von der alten Försterei jenem sensationellen Aufstieg nicht gönnt, besitzt leider kein echtes Fußball-Herz!! Nur jetzt bleibt mir nur noch eines zu sagen: Allen vernünftigen deutschen Fußball-Fans wünsche ich einen zauberhaften Sommer!;) Das Selbe wünsche ich natürlich auch den stets loyalen Sachbearbeitern des gesamten MDR-Teams!!;) FCB-Ulli wünsche ich jedoch NIX;)..

28.05.2019 09:18 Reisender 116

@ wicky 67,
hab es gestern Abend versucht , das Ganze für Dich zu entschlüsseln :-) , wird nicht gesendet, warum auch immer, gebe es auf, hab noch wichtigere Dinge zu tun, als zu verstehen, welches Wort dem “Forumsbesen” im Weg liegt.
Mit Union hast Du Recht, hab mich für die Köpenicker gefreut, der Reporter war ja grausam. Zum Glück muss ich den nicht auch noch bezahlen ;-). Ich denke zwar, Union wird nächstes Jahr wieder runter gehen, aber jetzt haben wir, obwohl mir das wirklich Schnuppe ist, einen richtigen Ostverein in der BL. Wer die Hertha nicht akzeptiert, kann nicht erwarten, dass RasenBall als solcher gewertet
Dynamischer Gruß

28.05.2019 07:54 Träumer 115

Glückwunsch, FC BAYERN!!!
Und danke an wicky 67, den Märchenprinzen und User der Herzen:
So viele gute Nachtgeschichten.

28.05.2019 02:22 wicky 67 114

Einer meiner schönsten Fußball-Märchen meines Lebens, ist heute in Erfüllung gegangen! ;-D Gerne würde ich jetzt noch mehr schreiben. Nur meine Hände zittern jetzt noch, weil sich diese 96 Minuten, wie 100 Jahre anfühlten.. Ich sehe jetzt noch alles neblig, weil ich immernoch dicke Freudentränen in meinen blauen Augen habe, und meine Glücksgefühle nicht in Worten beschreiben kann, daß so ein symphatischer Verein wie Union Berlin, endlich sich diesen Wahnsinnstraum, von der ersten Fußball-Bundesliga endlich erfüllt hat, zumal dieser Aufstieg wirklich auch mehr als nur verdient war!!! Trotzdem kann ich es immernoch nicht so richtig begreifen, was da gestern an der alten Försterei tatsächlich passiert ist?! Also ich feier jetzt mit allen Eisernen mindestens eine Woche mit diesem coolen Verein feuchtfröhligst mit! Und die dafür bereitgestellte Flasche Whisky wurde bereits vor 3Stunden ordnungsgemäß geöffnet!;-) Einen dicken fetten Glückwunsch nach Köpenick!!! ;-)

27.05.2019 18:46 wicky 67 113

@Sr.Raul Gonzales Blanco-Spanier: Na da küsst mich doch ein Elchlein;-) Habe ich doch schon immer geahnt, daß Du vom Adel stammst;-) Na darf ich Dich denn dann in Zukunft dennoch duzenr?? Denn im Gegensatz zu Dir, fließt leider kein Blaubeersaft in meinen Adern..;) Spaß bei Seite sehr geehrter Seńor Raul von "Adelsheim";-) Back to Topic: Schreibe mir bitte nicht immer wieder diesen Kram, von diesem Benefiz-Spiel des FCB vor gefühlten 99Jahren in Erfurt. Da waren damals knapp 8000 Fans im Stadion, & die Karten haben auch nur halbsoviel gekostet, wie bei einem Drittligaspiel! Dennoch waren die Spieler des FCB in dem festen Glauben, daß sie etwas Gutes für einen klammen Verein tuen würden. Nur diese Einnahmen für Rot-Weiss haben damals maximal für eine interne Vereinsfeier für den RWE gereicht.. Trotzdem war es eine schöne Geste der Bayern-Spieler! Dem Verein ging es aber mehr oder weniger um ihren guten Ruf, sowie das ganze PR drumrum, sowie die Werbung für sich selbst! MfG

27.05.2019 17:23 wicky 67 112

@111:Reisender: Hallo mein dynamischer Fußballfreund!;) Mensch, saucooler Beitrag von Dir.. 999mal habe ich Deinen Beitrag durchgelesen;) Nur so hübsch wie Deine Zeilen auch zu klingen mögen.. Beamtendeutsch war für mich schon immer eine sehr sehr schwere Kiste.. Damit meine ich, daß ich Kommentare, die nicht bewusst in Rätseln geschrieben werden, stets zu 100% auch kapiere!! Bedauerlicherweise muss ich Dir diesbezüglich mitteilen, daß ich beim 999-maligen lesen Deines Beitrages, leider nur zu einer Erkenntnis komme..: Am Ende steht nur noch ein riesiger Bahnhof für mich.. Na hat denn Dir etwa dieser seltsame Donald Duck-Trump dieses Beamtendeutsch beigebracht?? Denn bis auf diesen Beitrag, habe ich immer gerne Deine Kommentare gelesen, bzw auch verstanden! Nimm's mir bitte nicht vor übel! Ich bin kein Professor.. Kannste Deinen Beitrag bitte nochmal in Hochdeutsch schreiben?? LG

27.05.2019 15:41 Reisender 111

@ 96 wicky 67, jetzt versuche ich es zum dritten Mal, Dir Deine Frage zu beantworten.
Mir persönlich ist es Schnuppe, von wem in der F1 der „rote Fiat mit dem springenden Esel“ oder der aufgepumpte Renault 19 bezahlt wird, es sind in jedem Fall Autos, welche den jeweiligen Fahrzeugherstellern oder Team-Besitzern gehören. Alle haben die gleichen Vorraussetzungen. Beim Eishockey kannst Du ja mal in HH nachfragen, wie das ist, wenn der Eigentümer den Geldhahn, in diesem Fall Anschutz, zudreht. Das schaut man eben in den Mond. Aber immer noch die gleichen Voraussetzungen, wie man die Finanzierung aufstellt.
Beim Fußball in D-Land sind die Regeln auch klar gesteckt, nur glauben ein paar alte Herrn, dass sie gleicher sind als die anderen. Und Sr.Raul hat das unter # 104 bestens beschrieben - englische Verhältnisse. Und da sind wir wieder bei : es ist doch was anderes und das ist keine Phrase.
Dynamischer Gruß

27.05.2019 15:41 wicky 67 110

@104:Sr.Raul: Mmh, das kann ich aber nicht so stehen lassen, zumal Du mich ja auch gefragt hast, was mit mir los sei. Nun gut, ich habe am Anfang dieses Forums einen Beitrag geschrieben, der 6999 Zeichen erforderte.;) Also was die englischen Zustände anbelangt, das wollen selbst nicht mal die RB-Fans. Hatte da doch sowas gelesen, das die sogar ihre Fantribüne in eine reine Stehplatztribüne umbauen lassen wollen! Und was mich angeht, so liebe ich nach wie vor den RWE & die SGD!! Da ich aber seit geraumer Zeit feststellte, daß die RB-Foristen bis auf jo., neuerdings nicht mehr soviel protzen tuen, bin ich demzufolge auch loyaler hier geworden! Und w.a., Voice, Bernd & Rennsteiger hätten sich genauso über den Pott gefreut, wie Du, wäre es S04 gewesen! Mir haben die RB-Fans einfach nur leid getan, weil ich weiß wie sich so eine Finalniederlage anfühlt! Weißt Du das denn auch, wie sich das anfühlt?? Ich war hier einfach nur menschlich! Na ist das nun verboten?? F.f.

27.05.2019 14:29 Voi 109

@103
Ich weiß nicht, was an meiner Analyse falsch war. Bayern hat mehr Tore geschossen als RB -Fakt.
Und wer am Spielende mehr Tore hat, gewinnt das Spiel - auch Fakt.
Keine Ahnung, warum Sie mich deshalb verbal angreifen. War Ihnen das zu nüchtern? Dann sei Ihnen gesagt, im Leben öfter mal an Fakten halten, statt an populistisches Geschwätz, bringt ungemein weiter.
Und was Pyro angeht - null Toleranz gegen die Zünder - auch auf Seiten von RB!!

Beste Grüße aus der Messestadt!!

27.05.2019 12:18 HBSC 108

@105
Es hat auch ein bisschen geblitzt im Leipziger Block.

Aber was die Bayern sich geleistet haben, geht gar nicht. Über die Bengalos kann man sich ja noch streiten, aber sie haben auch noch ein "Batterie"-Feuerwerk abgeschossen, welches immer wieder gegen das Dach schoss und von da völlig unkontrolliert in nach unten zurückgelenkt wurde ... DAS GEHT GAR NICHT!!!