Fußball | Landespokal Entscheidung über Fortführung des Sachsenpokals vertagt

Die Hängepartie über die Fortführung des Sachsenpokals geht in die nächste Runde. Am Montagabend wurde in einer weiteren Videokonferenz des Sächsischen Fußball-Verbandes mit den noch 17 im Wettbewerb verbliebenen Vereinen keine Einigung erzielt.

Siegerpokal des Sachsenpokals vor dem Spiel Eilenburg gegen Chemnitz 22.08.2020
Bildrechte: imago images/opokupix

Wie Volkmar Beier, Vorsitzender des Spielausschusses des SFV, auf MDR-Anfrage mitteilte, war es auf der zweiten Videokonferenz nicht gelungen, die unterschiedlichen Interessen der Vereine zu einer gemeinsamen Lösung zu vereinen. Daher soll eine siebenköpfige Arbeitsgruppe in der kommenden Woche konkrete Vorschläge erarbeiten.

Bildung einer siebenköpfigen Arbeitsgruppe

"Von den Vereinen, die noch im Wettbewerb sind, werden jeweils ein Vertreter der Drittligisten, Regionalligisten, Oberligisten, Landesligisten und der Landesklasse sowie zwei Verbandsfunktionäre alle Anträge diskutieren, um einen schnellen Kompromiss zu finden", erklärte Beier.

Über mögliche finanzielle Abfindungen für unterklassige Vereine, die eventuell freiwillig auf ihre Chance verzichten, gab  Beier keine Auskunft. Auch über den Verhandlungstermin der Arbeitsgruppe machte der Spielausschuss-Vorsitzende keine Angaben.

Entscheidungen in Thüringen und Sachsen-Anhalt ebenfalls offen

In Thüringen und Sachsen-Anhalt stehen die Entscheidungen ebenfalls noch aus, wie die Landespokal-Wettbewerbe fortgeführt werden sollen. In beiden Bundesländern soll der Pokal auf jeden Fall sportlich beendet werden, um die finanziell lukrativen Startplätze für den DFB-Pokal wahrzunehmen. Entsprechende Vorschläge sollen in den nächsten Tagen diskutiert werden.

Finaltag der Amateure am 29. Mai

Als Zeitpunkt für das Finale wird der Finaltag der Amateure am 29. Mai angestrebt. An diesem Termin sollen alle Verbände ihr Endspiel austragen.

Thüringenpokal
Bildrechte: imago images/Karina Hessland

red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 29. März 2021 | 21:45 Uhr

8 Kommentare

Chemieschwein vor 3 Wochen

Wozu brauchst du Zuschauer.. Die Einnahmen werden geteilt, da bleibt mit Sicherheitsauflagen meist nicht viel übrig .. Hier geht es um Fernsehgelder und Antrittsgelder.. Und die Halde ist noch lange nicht in der nächsten Runde.. Erstmal müssen die zu Ihrem 🇳🇬Lieblingsverein 😁 und da sah Zwicke nie wirklich gut aus.

Hannchen vor 3 Wochen

Mir dünkt, das Dynamo Dresden und LOK das Endspiel bestreiten. Es sind die am besten aufgestellten Verein, wobei LOk da noch leicht im Vorteil ist, denn infastrukturell und fantechnisch macht uns in Deutschland niemand was vor. Den Rest, der noch im Lostopf ist, sollte man mit netten Worten aus dem Pokal verweisen. Hätten sportlich eh keine Chance gegen die beiden Großen.

Zwickauer1 vor 3 Wochen

Der DFB Pokal sollte einmal nicht ausgespielt werden.
1 Jahr Pause schadet niemandem.
Sicherlich leidet der DFB ein wenig dann an dieser Gelddruckmaschine
Mehr ist es doch nicht als gewöhnlicher Kommerz.
Die Amateurvereine bekommen eine Entschädigung vom reichsten Verband der Erde und die Profis müssen nicht mehr über Doppelbelastungen klagen (jammern).
Es werden doch eh immer mehr Spiele. Allen es Recht machen ist ein Unding.