Fußball | FSA-Pokal FSA-Pokal: Entscheidung wird zur Hängepartie

Am Freitag wurde die Landespokal-Regelung in Sachsen-Anhalt vom Verbandsgericht gekippt. Jetzt muss das Schiedsgericht entscheiden, wie es weitergeht – und das kann noch dauern. An diesem Montag wird es dazu jedenfalls keine Entscheidung geben.

Fußballstadion unter Wolken
Dunkle Wolken über dem FSA-Pokal: Wie geht es weiter? Bildrechte: IMAGO / Jan Huebner

Am vergangenen Samstag ermittelten der Hallesche FC und der 1. FC Magdeburg im Rahmen des "Finaltags der Amateure" den potenziellen Teilnehmer aus Sachsen-Anhalt am DFB-Pokal. Der FCM gewann nach einem packenden Schlagabtausch mit 3:2. Doch ob die Blau-Weißen wie geplant am Pokal teilnehmen werden, wird noch eine ganze Weile unklar bleiben.

Entscheidung erst in 14 Tagen?

Anders als am Samstag (29. Mai) dargestellt, wird das Schiedsgericht des FSA am Montag (31.05.2021) noch keine Entscheidung für den "eingefrorenen" Pokalwettbewerb treffen. Stattdessen werde das Schiedsgericht laut FSA-Geschäftsführer Frank Pohl an diesem Montag (31. Mai) zunächst "angerufen". "Da von uns ein Eilantrag eingereicht wird, rechnen wir mit einer Entscheidung in 14 Tagen", sagte Pohl auf MDR-Nachfrage. Am Samstag war im Interview die Rede davon, dass bereits am Montag eine Entscheidung fällt.

Verbandsgericht kippt Landespokal-Regelung

Am Freitag (28. Mai), keine 24 Stunden vor dem Anpfiff, hatte das Verbandsgericht des FSA die Landespokal-Regelung gekippt und damit der Klage des Siebtligisten SV Graf Zeppelin Abtsdorf stattgegeben.

Pohl: "Wir werden heute eine Entscheidung haben"

Geht es nach dem FSA, soll der 1. FC Magdeburg nach dem erfolgreichen Qualifikationsspiel gegen den Halleschen FC gemeldet werden. Einen Losentscheid, zeigte sich Pohl am Samstag sicher, werde es in der Streitfrage definitiv nicht geben. Der Verband muss bis zum Ablauf der Frist am 1. Juli den Teilnehmer am DFB-Pokal ermitteln oder benennen, sonst droht eine DFB-Pokalsaison 2021/22 ohne einen Vertreter aus Sachsen-Anhalt.

---
red

Dieses Thema im Programm: MDR S-ANHALT | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 31. Mai 2021 | 19:00 Uhr

24 Kommentare

Thommi Tulpe vor 20 Wochen

Richtig - unser "Lieblingsgegner" im DFB-Pokal. Alle Erfolge kann man aber hier nicht berücksichtigen. Wir werden ohnehin beneidet und oft genug angefeindet, weil sich der Club bereits manches Mal "Denkmäler" schuf, welche kein anderer Ost-Verein hat und ein spezieller auch gar nicht mehr zu erreichen ist.

Thommi Tulpe vor 20 Wochen

Oh, ... danke für Berichtigung. Aber als Blau-Weißer ist man nicht so auf Gelb-Schwarz orientiert - erst Recht nicht, wo DD auch wieder aufgestiegen ist.

Dorffussballer vor 20 Wochen

Schade, dass unser 1.FCM natürlich neben den im Pokal möglichen Imagegewinn, logischerweise die finanziellen Vorteile mitnehmen möchte und auch benötigt. Sonst einfach auf die Teilnahme verzichten, sich auf den Klassenerhalt oder höheres konzentrieren und dann können die Zeppeline auf Ihren Pyrrhussieg einen selbigen fliegen lassen... und ja, mein Kommentar ist unnütz, passt dadurch aber genau zu der Aktion!!! BWG