Fußball | Landespokal Samstag: Drei Livestream vom Landespokal bei "Sport im Osten"

Pokalzeit in Mitteldeutschland: In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen steht ein packendes Wochenende im Landespokal an. Von Freitag bis Sonntag überträgt "Sport im Osten" fünf Spiele per Livestream.

Sport im Osten-Kamera bei Lok  - Chemie
Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

Ab Freitag weht wieder der Reiz der Landespokal-Wettbewerbe durch die mitteldeutschen Stadien. Für alle Fans und Interessierten, die nicht live dabei sein können, gibt es die Möglichkeit, fünf der Spiele per "Sport im Osten"-Livestream zu verfolgen.

Drei Spiele am Samstag

Los geht es am Freitag (08.10.) mit dem Drittrundenspiel aus dem Sachsenpokal zwischen dem SSV Markranstädt und dem FC Eilenburg. Anpfiff ist 19 Uhr. Am Samstag erwartet Sie dann ein Pokal-Dreierpack mit Spielen aus allen drei Wettbewerben. Jeweils um 14 Uhr steigen die Achtelfinals im Thüringen- und FSA-Pokal. Dabei trifft der VfL Meiningen auf Carl Zeiss Jena und Union Sandersdorf auf den Halleschen FC. Zur selben Zeit startet der FSV Zwickau bei Inter Leipzig in die dritte Pokalrunde des Sachsenpokals.

Sonntag: Fortuna Chemnitz - Chemie Leipzig

Den Abschluss des "Sport im Osten"-Pokalwochenendes macht die Sachsenpokal-Partie zwischen Fortuna Chemnitz und Chemie Leipzig am Sonntag. Los geht's um 14 Uhr.

Alle Livestreams im Überblick:

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 09. Oktober 2021 | 14:00 Uhr

5 Kommentare

AufmerksamerBeobachter vor 8 Wochen

Wer hätte das gedacht, die 'Nord-West' gegen Chemie. Zur klassischen Zeit, Sonntag nachmittags… Das waren noch Zeiten damals, heute gibts sogar Rasen und nicht mehr diese Formsand/Schlackemischung. .. naja, früher war alles anders. In der Halbzeit hat man schon mal eine geraucht hinter den Kabinen und die Taktik für die zweite Halbzeit besprochen…

Maza vor 8 Wochen

Okay, die Sachsen sind ein bisschen bevorteilt. Man muss aber trotzdem eine Lanze für den MDR brechen. Andere dritten Programme interessiert der Landespokal gar nicht!!

stmeise vor 8 Wochen

Na klar. Drei Mal Sachsenpokal, jeweils ein Spiel aus Thüringen und Sachsen-Anhalt. Da sieht man klar die MDR-Priorisierung, die seit Jahren zu spüren ist. Alle Augen auf die sächsischen Vereine, die aus den anderen beiden mitteldeutschen Bundesländer werden ebenfalls erwähnt ...