Fußball | Landespokal Rolle Rückwärts: Wurzen vs. Dynamo Dresden auf Samstag in Dresdner Jägerpark verlegt

Das Sachsenpokalspiel zwischen Frisch Auf Wurzen und Dynamo Dresden entwickelt sich zur Posse. Nachdem das Drittrundenduell aufgrund von Sicherheitsbedenken zunächst von Eilenburg nach Pirna und um einen Tag verschoben wurde, gibt es nun die nächste Kehrtwende.

Sportforum am Jägerpark Dresden
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das Drittrundenduell zwischen dem ATSV Frisch Auf Wurzen und Dynamo Dresden wird nun am Samstag im Jägerpark des SC Borea Dresden ausgetragen. Das teilte die SGD am Mittwoch mit. "Sport im Osten" überträgt die Partie ab 16 Uhr im TV und Livestream.

Von Eilenburg über Pirna in den Jägerpark

Der nun finalen Ansetzung war eine regelrechte Spielort-Posse vorausgegangen. Ursprünglich sollte die Partie in Eilenburg stattfinden - ebenfalls am Samstag. Da sich Wurzen außer Stande sah, die scharfen Sicherheitsvorkehrungen zu erfüllen, beschloss der Sächische Fußballverband die Partie auf Sonntag ins Willy-Tröger-Stadion des VfL Pirna-Copitz zu verlegen. Nun die Rolle rückwärts.

"Auf Antrag der SGD und mit Zustimmung des Gegners erfolgte nunmehr die finale Ansetzung der Partie am Samstag, um 16 Uhr, im Jägerpark in Dresden. Der ATSV wird in der Spielstätte des SC Borea Dresden weiterhin als Heimmannschaft auftreten", heißt es in einer Pressemitteilung der Dresdner.

Informationen zu gewaltbereiten Fußballfans

Im Vorfeld des Spiels gab es Informationen, wonach sich gewaltbereite Fußballfans aus dem Raum Leipzig organisieren würden. Man sei weder fachlich noch kapazitativ oder finanziell in der Lage, derartige Entscheidungen zu treffen und die Risiken dafür zu tragen, teilte Wurzen mit. Für den Verein aus dem Landkreis Leipzig war es im Vorfeld auch nicht möglich, dass geforderte Sicherheitspersonal zu ordern. Begründet wurden die Absagen mit dem Hinweis, dass aus Sicht des Security-Unternehmens der Einsatz für das eigene Personal zu gefährlich wäre.

red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 19. September 2022 | 19:30 Uhr

18 Kommentare

Alex Miamorsch vor 7 Tagen

Wir sinbd Gast als Gastgeber, da wird immer mehr erwartet. Einfach die Knollos aus Leipsch (wenn se denn kommen) gar nicht erst bis zum Jägerpark kommen lassen, dann kann man entspannt Fussball schauen.

Montezuma vor 1 Wochen

Und auch drin, sollte Dynamo nur für seine eigenen Fans verantwortlich sein. Schließlich ist man, auch wenn das Spiel in Dresden stattfindet, nur Gast.

Schnibbler vor 1 Wochen

@zenkimaus
Warum Totalversagen auf Seite der Vereine? Weil beide keine Randale wollen und brauchen, schon gar nicht von externen Fußballgängern?
Totalversagen in Ihrer Denkweise...