Fußball | DFB-Pokal Geldstrafe für Lok Leipzig nach Leverkusen-Spiel

Es war ein Fußball-Fest mit einer nachträglichen Rechnung. Wegen Fehlverhaltens seiner Fans im DFB-Pokal ist Lok Leipzig nun vom Deutschen-Fußball-Bund zu einer Strafe verurteilt worden.

Pyro beim Spiel FC Lok Leipzig gegen Bayer 04 Leverkusen
Bildrechte: IMAGO / Eibner

Das DFB-Pokalspiel des 1. FC Lok Leipzig gegen Bayer Leverkusen hat für den Regionalligisten finanzielle Konsequenzen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) teilte am Mittwoch mit, dass man Lok zu einer Geldstrafe von 1.200 Euro verurteilt habe. Vor Beginn des Spiels am 7. August wurden im Leipziger Zuschauerblock mehrere Rauchkörper entzündet, hieß es in der Begründung. Lok war dem Bundesligisten 0:3 unterlegen.

Lok schlug sich beim 0:3 achtbar

Der Regionalligist hatte dabei gut verkauft. 6.195 Zuschauer sahen eine Leipziger Mannschaft, die durchaus Chancen für mindestens ein Tor besaß. Drei Standardsituationen besiegelten am Ende das Aus. Im Nachgang gab es für die Leipziger noch mehr Grund zur Freude, weil Leverkusen auf seinen Anteil der Zuschauereinnahmen verzichtete. Dabei dürfte es sich um eine höhere fünfstellige Summe handeln. Zahlen wollt der Verein nicht kommentieren.

___
dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDr aktuell | 29. September 2021 | 17:45 Uhr

21 Kommentare

BlattClaus vor 15 Wochen

Das macht das Ausbleiben unserer Fans aber nicht wirklich besser, ich habe mir da insgesamtmehr erhofft. :(
Das bei den Grauen die Zahlen etwas geschönt angesetzt werden, hat sich ja schon bis Buxtehude rumgesprochen, bringt uns aber nicht unbedingt weiter.
PS: Die Strafe zahlt ja bisschen auch Leverkusen, die sehr sehr großzügig auf ihren Teil der Zuschauereinnahmen verzichtet haben. Von daher fällt es nicht ganz so hart ins Gewicht. BGG

wolle010 vor 16 Wochen

Na klar, weil erst biegt man sich es so wie man es braucht. Dann macht man es zum Gesetz und bestraft die, die damit nicht einverstanden sind. Sowas nennt man dann auch noch demokratisch

Kamarilla Dschungz vor 16 Wochen

Pyro hin oder her, es gehört zum Fußball wie der Ball,

Warum sich der DFB immer So gross aufspielen tut,

Bei den Griechen in Italien geht es doch auch, nur in Deutschland müssen wir uns vor allen bücken.

Klar bin ich kein Fan davon wenn meine Tochter im Nebel steht, aber es gehört zur Fan Kultur

Pro pyro