Christian Beck (FC Magdeburg) mit dem Pokal
Bildrechte: IMAGO

Fußball | FSA-Pokal 1. FC Magdeburg verteidigt den Landespokal

Finale

Rekordchampion 1. FC Magdeburg hat zum zwölften Mal den FSA-Pokal gewonnen. Mit einem 1:0 gegen den 1. FC Lok Stendal verteidigten die Elbestädter ihren Titel - nach der Drittliga-Meisterschaft und dem Aufstieg in die 2. Liga der dritte der Saison. Im letzten Spiel von Kapitän Marius Sowislo gewann der FCM eine hochüberlegen geführte Partie. Der Oberligist kämpfte leidenschaftlich, vergab aber seine Chancen. Beide Klubs starten nächste Saison im DFB-Pokal.

von Felix Thiel und Christian Stolze (Magdeburg)

Christian Beck (FC Magdeburg) mit dem Pokal
Bildrechte: IMAGO

Beck schießt Magdeburg zum Pokalsieg

Die 3.800 Zuschauer im ausverkauften Heinrich-Germer-Stadion sahen eine ausgeglichene Startphase. Nach zwei Abschlüssen von Philip Türpitz und Christian Beck kam Stendal zu seiner besten Gelegenheit der ersten Hälfte: Bei einem Flachschuss des quirligen Niclas Buschke war FCM-Torhüter Mario Seidel auf dem Posten.

Nach schöner Vorarbeit von Florian Pick, der sich auf links durchsetzte, erzielte Beck das Tor des Tages (29.). Der FCM hatte mehr Spielanteile, ließ aber die letzte Konsequenz im Abschluss vermissen.

Sowislo verpasst Torerfolg zum Abschied

Auch nach der Pause vergab der FCM seine Chancen leichtfertig. Stendal blieb im Spiel und kam um ein Haar zum Ausgleich: Nachdem Buschke den herauseilenden Seidel umkurvt hatte, rettete Dennis Erdmann vor der Linie.

Eine Großchance bot sich auch Sowislo, dessen Volleyabnahme von Lok-Keeper Lukas Kycek ans Aluminium gelenkt wurde. Ein Tor blieb dem FCM-Spielführer zum Abschied damit verwehrt.

Siegershirt der Magdeburge
Bildrechte: IMAGO

Für Stendal geht es in der Oberliga Süd noch um den Klassenerhalt. Lok ist drei Spieltage vor Ende punktgleich mit einem Abstiegsplatz. Allerdings hat Stendal noch ein Spiel mehr zu absolvieren als Barleben.

Die Stimmen zum Spiel

Sven Körner (Stendal): "Wir wollten nicht ins offene Messer laufen und das Spiel offen gestalten. Eine halbe Stunde ist uns das sehr gut gelungen, dann haben wir leider den Rückstand kassiert. Ein großes Lob an unseren Torhüter, er war unser bester Spieler. Doch auch die anderen haben ein gutes Spiel gezeigt. Wir wollen den Schwung in den Ligaendspurt mitnehmen."

Philipp Groß 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Jens Härtel (Magdeburg):

Jens Härtel 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ronny Thielemann (Co-Trainer Magdeburg): "Am Ende zählt, dass wir das Finale gewonnen haben. Es war der Abschluss einer perfekten Saison. Man hat gemerkt, dass die Jungs am Ende kaputt waren. Stendal hat das gut gemacht und wir haben das 2:0 nicht erzielt. Die Chancen, die wir hatten, hat der Stendaler Torhüter stark pariert. So war es am Ende ein knappes Ergebnis."

Dieses Thema im Programm: MDR S-ANHALT | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 21. Mai 2018 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 21. Mai 2018, 15:15 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

7 Kommentare

22.05.2018 17:23 Thommi Tulpe 7

Leute! Regt Euch ab! Die wirklich überragende Saison des Clubs wurde erwartungsgemäß mit dem Gewinn des Landespokals abgeschlossen. Wer im Finale ein Überrollen der Stendaler erwartet hatte, hat offenbar wenig Ahnung vom Fußball. Die "Luft" war raus aus der Mannschaft, die verdienten "Sauftage" auf "Malle" forderten Tribut. Endspiele sind meist kein "Feinschmecker" - egal, ob Pokal, EM oder WM. Auch das Finale im letzten Jahr gegen Halberstadt war wahrlich kein "Kunstgenuss". Egal! Der "Pott" bleibt in der Landeshauptstadt. Das zählt! Bayern München hätte sicher ohne Murren ein müdes 1:0 in seinem Finale in Kauf genommen!?

22.05.2018 16:19 Stadtrand 6

Es war nicht anders zu erwarten.
Pokal geholt und top Saisonabschluss. Alles gut.
Aber das Drumherum bei so einer Veranstaltung,
ein Bratwurststand
zwei Bierstände, wer organisiert denn sowas, es sollte gemütlich werden, wars aber nicht.
Dann gab es auch noch 20 vermummte Chaoten und dafür auch noch einen Polizeieinsatz.

22.05.2018 15:17 Machdeburjer 5

@2ist das Satire?

Nach der Malle Sauftour, hast du bitte was erwartet?
Das war ein müder Sommerkick, mehr nicht. Was hat das mit der Saison zu tun? Nichts, gar nichts.

Ich bitte dich

Und @3
Türpitz bleibt beim Club. Solche Märchen kannst du vorm Lagerfeuer erzählen.

22.05.2018 12:02 MLink-Berlin 4

@3 - was meinst du genau?

22.05.2018 09:55 bummi 3

Jetzt können ja endlich Neuzugänge verkündet werden.
Leider gibt es noch einen ganz schlechten Abgang nach Augsburg.
Es dürfte sehr schwer werden die 2. Liga zu halten.

22.05.2018 07:47 xxx 2

Glückwunsch zum sehr schmeichelhaften 1:0 gegen den Oberligisten aus Stendal lieber FCM.
Ihr solltet euch recht steigern spätestens zur neuen Saison,sonst wird das nischt in Liga 2 & das Gelächter riesig.Denke aber,ihr wisst das genauso gut.Es war oft nicht schön anzuschauen,doch das triple perfekt.Wir glauben an Euch.Einmal-Immer!BWG ausm Sachsenland

21.05.2018 18:50 MLink-Berlin 1

Kein schönes Spiel aber gewonnen ;-)

Schönen Urlaub Jungs ;-)

SDL viel Glück für die restlichen Spiele = Klassenerhalt und vor allem Glück bei der Auslosung im Pokal!!! Wär schon cool, wenn die auch eine Runde weiter kommen würden!!! Gibt gut Kohle für die Vereinskasse ;-)

BWG aus der Mudderstadt