Thüringenpokal
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Fußball | Thüringenpokal Nordhausen gewinnt Skandal-Spiel in Altengottern

Achtelfinale

Nordhausen setzt sich nach 120 Minuten gegen Altengottern durch. Damit steht der Titelverteidiger im Viertelfinale. Ob das Spiel gewertet wird, ist noch offen. Wacker-Fans stürmten den Platz und griffen Spieler an.

Thüringenpokal
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Titelverteidiger Wacker Nordhausen steht nach einem schwer erkämpften 3:1-Sieg bei Siebtligist Altengottern im Viertelfinale des Thüringen-Pokals. Doch über der Partie hing ein Schatten, ein Skandal, für den einige Gästefans sorgten.

Kapitän von Altengottern angegriffen

Nach dem Führungstreffer für den Außenseiter durch Camkins in der 22. Minute stürmten fünf, sechs Wacker-Fans auf den Rasen und griffen einen Spieler von Altengottern, Kapitän Kulczyk, tätlich an. Erst nach einer langen Unterbrechung entschieden die Schiedsrichter, dass die Partie wieder angepfiffen werden kann. Scholl gelang kurz nach Wiederanpfiff der Ausgleich, er verwandelte einen Freistoß direkt.

Entscheidung in der Verlängerung

Die dickste Chance nach dem Wechsel hatten Beil und Stauffer, die kurz vor Ende der regulären Spielzeit im Duett trafen, aber im Abseits standen. Erst in der Verlängerung sorgten Haritonov nach einem Scholl-Pass und Andacic mit Volley-Abnahme für die Entscheidung zu Gunsten des Favoriten.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 12. Oktober 2019 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. Oktober 2019, 14:33 Uhr

20 Kommentare

Nordhauser RWE-Fan vor 18 Stunden

Die selben paar Hanseln hatten ja schon beim letzten Punktspiel in EF ihren auftritt, worauf sie für das SWS Stadionverbot bekamen. Da sind auch Flaschen geflogen. Reaktion von Wacker: am liebsten Boykott.
Punktspiel in Nordhausen gegen Rot-Weiß: Herr Kleofas geht den Erfurter Torhüter nach tatsächlicher oder angebliche Provokation an und gibt damit die Blaupause für die sogenannten Fans.
Aber ich will nicht zu sehr auf andere zeigen. Solche Probleme haben wir schon viel länger und auch im größeren Ausmaß.

Exilerfurter Gestern

Wie Herr K. zum Präsidenten-Posten mit der Vorgeschichte und Verbindungen bei Wacker gekommen ist, ist mir unerklärlich. Aber wenn man einen gewissen Betrag in die Vereinskasse spendet und seinen fußballerischen Sachverstand beim PC-Spiel Bundesligamanager erlernt hat, kann jeder Kasper mittlerweile Vereinspräsident werden.

Loko 66 Gestern

Wenn die Dörfler (NDH) keine Sperre kriegen ist das jetzt für die Ultras ander Mannschaft ein Freibrief . Deshalb rufe ich Altengottern auf sofort Protest einzulegen