Erik Friberg (8, Häcken), Bruma (17, RB Leipzig), Rasmus Lindgren (21, Häcken) und Adam Andersson (28, Häcken).
Bruma gegen drei Schweden. Bildrechte: IMAGO

Fußball | Europa-League-Qualifikation RB Leipzig lässt gegen Häcken nichts anbrennen

Hinspiel Europa-League-Qualifikation

Erik Friberg (8, Häcken), Bruma (17, RB Leipzig), Rasmus Lindgren (21, Häcken) und Adam Andersson (28, Häcken).
Bruma gegen drei Schweden. Bildrechte: IMAGO

RB Leipzig hat sich eine gute Ausgangsposition für den Einzug in die nächste Runde in der Europa-League-Qualifikation verschafft. Im Hinspiel der zweiten Runde gegen den BK Häcken gewannen die Sachsen ungefährdet mit 4:0 (2:0).

In der Anfangsphase zeigten sich die Gäste aus Schweden vor 18.126 Zuschauern in der Leipziger Arena zunächst gefährlicher. Mit aggressivem Zweikampfverhalten und schnellen Kontern versuchten sie, die Leipziger zu überraschen. Die erste große Chance hatte dann aber RB: Nach einer flachen Hereingabe von Marcelo Saracchi prüfte Jean-Kevin Augustin Häckens Torhüter Abrahamsson. In der Folge war Leipzig überlegen - und belohnte sich: Nach einem hohen Ball in den Strafraum erzielte Bruma die Führung (35.), wenig später erhöhte Neuzugang Matheus Cunha durch einen schönen Schuss von der Strafraumgrenze ins rechte obere Toreck auf 2:0 (38.).

Tor für RB Leipzig. Bruma (17, RB Leipzig) erzielt den Treffer zum 1:0 gegen Torwart Peter Abrahamsson (26, Häcken).
Bruma erzielt das 1:0 für RB Leipzig. Bildrechte: IMAGO

Kampl und Augustin machen den Sieg klar

Kurz nach der Halbzeitpause war das Spiel dann entschieden: Kevin Kampl verwertete ein Bruma-Zuspiel zum 3:0 (50.). Gleichwohl drangen die Leipziger auf weitere Tore, wobei sie nach etwa einer Stunde einen Gang zurückschalteten. Jean-Kevin Augustin traf schließlich nach tollem Pass von Diego Demme in den Lauf zum 4:0-Endstand (84.). Einziger Wermutstropfen: die Gelb-Rote Karte gegen Stefan Ilsanker wenige Augenblicke zuvor wegen wiederholten Foulspiels (81.).

Das Rückspiel in Schweden findet in einer Woche statt. Die nächste Qualifikationsrunde beginnt am 9. August, dann würde RB Leipzig auf den rumänischen Vertreter Uni Craiova treffen.

Stimme zum Spiel

Ralf Rangnick (Trainer): "Das war ein richtig konzentrierter Auftritt von uns. Dabei war das Spiel schwerer, als es im Nachhinein vielleicht aussah. In den ersten 20 Minuten hat man gesehen, dass Häcken im Rhythmus und seit April im Saisonbetrieb ist. Wir haben erst zwei Wochen trainiert. Für alle, die heute durchgespielt haben, waren es zum ersten Mal 90 Minuten. Und das bei 30 Grad Celsius. Insofern war es von der Einstellung, von der Mentalität und der Art und Weise, wie wir es gespielt haben, ein richtig guter Auftritt. Die Gelb-Rote Karte für Stefan Ilsanker ärgert mich nicht wirklich. Denn Ilse ist nicht der prädestinierte Kunstrasen-Kandidat fürs Rückspiel gewesen. Er hat es heute richtig gut gemacht, extrem viele Bälle gewonnen. Er war heute sicher der Spieler mit den meisten Balleroberungen."

mze

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 26. Juli 2018 | 21:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 27. Juli 2018, 11:47 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

16 Kommentare

28.07.2018 11:31 jochen 16

Zu Nr.15 :Was stimmt nicht mit Dir?
Ich glaube allen Ernst DIR kann nicht mehr geholfen werden,Du Bist mit Abstand der Pausenclown in diesen Forum!!!

28.07.2018 10:49 Lieselotte Müller 15

Mai OH Mai #13 Pernt...
wir Fenns von unserm Heimatverein RBL (ausm Vogtland) hoffen, das DU nüscht mit Korinthen Kacken zu tun hascht!
in diesem Sinne Sport frei!
Auf gehts Leipziger Jungs Oh Leh!
und ein Gebeet für unseren hochverehrten Gönner
und Metzehn D.Matteschitz

27.07.2018 15:11 Quentin aus Mondragies 14

Schalke 04, ein wahres Vorbild im Umgang mit verdienstvollen Fußballern (B. Höwedes) und Stärkung von Charakteren mit Migrationshintergrund (M.Ö.). Schön, dass da immer was leerreiches vermittelt wird :-). Gelsenkirchen, das Paradies auf Erden. Da will halt jeder hin und als Mitteldeutscher Mitglied sein. Ich bin es leider noch nicht.

27.07.2018 12:35 Bernd 13

@11, aha September 2004 bis 10.12.2005 ist also ein halbes Jahr. Ich hoffe instaendig du hast in Deinem Beruf nichts mit Rechnen und Zahlen zu tun!!!

27.07.2018 11:21 Thüringer 12

Werner und Poulsen werden es schwerer haben in die Stammelf zu kommen. Habe schon Ende letzter Saison Augustin stärker gesehen. Fällt halt manchmal noch zu leicht. Für Ilsanker freut mich, dass er wieder zu alter Klasse kommt und um einen Stammplatz kämpft. (auch wenn es halt Mal mit einer RK endet). Freue mich auch wieder auf Sabitzer und Halstenberg. Für Rangnick wünsche ich mir auch den Mut Mal den einen oder anderen vom eigenen Nachwuchs einzusetzen.

27.07.2018 11:03 Sr.Raul 11

Die wahrhaft Großen der Historie bleiben eben eher haften als Episoden mit überschaubarer Laufzeit. Ich kann es verschmerzen, dass halbe R.R.-Jahr nach der HBSC-Heimpleite nicht mehr in Erinnerung zu haben, @04 (Bernd). P.S.: Eingeschriebenes Mitglied mit Mitgliedsnr. im unteren 04stelligen Bereich. Gut,man kann fast Gründungsmitglied sagen.

27.07.2018 11:01 Klatschpappe 10

Lieber MDR,

besteht eigentlich für den MDR die Möglichkeit die Übertragungsrechte abzukaufen, wenn keine Live-Übertragung in TV oder Internet erfolgt?

27.07.2018 10:39 Lieselotte Müller 9

danke lieper Gott das du meine Gebeete erhöhrt hast!
das war auch ein Sieg der Mohral von meinm Heimatverein RBL und ihrem verehrten Trehner Rangnick gegen einen europähischen Spitzenklub!
Die Fenns im ausverkauften Hexenkässel sind Weltklasse..ich hatte Freutentrehnen geweint!

Sport frei!

Auf geht s Leipziger Jungs Oh Leh!

Furzza RBL und ein Gebeet für unseren hochverehrten Gönner D. Matteschitz

27.07.2018 10:28 Bernd 8

@Quentin, zu den Standards, die Kampl Ecken kannst du vergessen, da ist keine Gefahr, Bruma Ecken und die Kurzvarianten, da waren schon Lichtblicke. Und ich erinnere mich unter RR gab es damals gute Varianten (auch mit Toren) da sollte es wieder hingehen

27.07.2018 08:59 jochen 7

Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse und einer Super Stimmung haben unsere roten Bullen einen prima Saisonauftakt hingelegt-In Anbetracht der minimalen Vorbereitung wahrlich eine ansprechende Leistung,die einiges für die kommenden Spiele erwarten lässt!
Auf Geht's RB-
Europa wir kommen!
Einmal Leipzig- Immer Leipzig