Fußball | Champions League Königsklasse: RB Leipzig trifft im Viertelfinale auf Atlético Madrid

RB Leipzig trifft im Viertelfinale des Champions-League-Finalturniers in Lissabon am 13. August auf Atlético Madrid. Das ergab die Auslosung am Freitag (10.07.2020) im schweizerischen Nyon. Während RBL erstmals in der Runde der letzten acht steht, haben die Spanier ordentlich Viertelfinal-Erfahrung.

Champions League: RB Leipzig fordert Liverpool-Bezwinger Atlético 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Fr 10.07.2020 14:06Uhr 01:21 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-champions-league-rb-leipzig-fordert-atletico-madrid-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Champions League: RB Leipzig fordert Liverpool-Bezwinger Atlético 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Fr 10.07.2020 14:06Uhr 01:21 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-champions-league-rb-leipzig-fordert-atletico-madrid-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Leipzigs Sportdirektor Markus Krösche zeigte sich zufrieden mit dem Los: "Wir haben eine klare Philosophie, viele junge Spieler und einen guten Coach. Wir freuen uns auf das Match gegen Atletico Madrid." Laut Krösche ist Atlético "sehr speziell", Trainer Diego Simeone habe das "Verteidigen gegen den Ball perfektioniert". Das Ziel sei aber definitiv, Atlético zu schlagen. Letztlich seien es nur zwei Spiele zum Finale, betonte Krösche.

Markus Krösche, Sportdirektor von RB Leipzig 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die RB-Neuzugänge Hwang Hee-Chan, Benjamin Henrichs und Torwart Josep Martinez dürfen beim Finalturnier nicht eingesetzt werden. Dafür sind Angelino und Patrik Schick einsatzbereit. Der zum FC Chelsea gewechselte Stürmer Timo Werner hatte seinen Verzicht auf die Endrunde bekanntgegeben.

RBL: Im Halbfinale wartet Bergamo oder PSG

Bei einem Weiterkommen würde das Team von RB-Trainer Julian Nagelsmann im Halbfinale gegen Atalanta Bergamo oder Paris Saint-Germain antreten. RB Leipzig hatte sich am 10. März mit einem 3:0 gegen Vorjahresfinalist Tottenham Hotspur für die Runde der letzten acht qualifiziert. Die Spanier setzten sich in einem Achtelfinal-Krimi gegen Titelverteidiger FC Liverpool mit 3:2 nach Verlängerung durch. Und Atlético kann Viertelfinale: Bei drei von vier Duellen qualifizierte sich Madrid für das Halbfinale.

Marcel Sabitzer (7, RB Leipzig) trifft zum 1:0 und jubelt.
Bildrechte: PICTURE POINT / Gabor Krieg

Die weiteren K.o.-Spiele

Manchester City / Real Madrid - Juventus Turin / Olympique Lyon
FC Barcelona / SSC Neapel - FC Bayern / FC Chelsea

Die vier noch ausstehenden Achtelfinal-Rückspiele sind für den 7./8. August angesetzt, die Heimvereine dürfen ihre Spiele laut UEFA-Entscheid jeweils im eigenen Stadion austragen. Sollte sich der deutsche Rekordmeister FC Bayern München nach dem 3:0 im Hinspiel gegen Chelsea für das Viertelfinale qualifizieren, trifft der FCB auf den Sieger aus FC Barcelona - SSC Neapel.

Die Viertelfinals sind für den 12. bis 15. August, die Halbfinals für 18./19.8., das Endspiel für 23.8. terminiert. Alle Spiele werden um 21 Uhr angepfiffen. Viertel-, Halb- und Finale werden als K.o.-Turnier in Lissabon ausgetragen. Alle Duelle werden in einem einzigen Spiel ohne Zuschauer entschieden.

___
fth

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 10. Juli 2020 | 19:30 Uhr

15 Kommentare

Okonjima vor 15 Wochen

Oh Gott, da haben die Spanier oder Simone RB als Vierten statt als Dritten
bezeichnet. Da müssen die UEFA und die UNO sofort einen außerordentlichen Sonderherablassungsgerichtshof einberufen!
Ob der Verfasser bemerkt hat, das sein
Umgang mit anderen Usern ebenfalls
als herablassend aufgefasst werden
kann(El Torrero etc.)
Hm... scheinbar nicht.

Motorische Grüße aus dem Muldental
COYW

rheumakay vor 15 Wochen

Da ich in den relevanten spanischen Medien nichts Derartiges gefunden habe, gehe ich davon aus, dass die Spanischkenntnisse beim Bezahlsender ausbaufähig sind. Ist auch egal. Auf dem Niveau unterschätzt kein Trainer irgendeinen Gegner, das ist entscheidend.

Voice vor 15 Wochen

@rheumakay
Während der übertragenen Auslosung und der anschließenden Berichterstattung beim Bezahlsender fiel der Begriff "Freilos" im Zusammenhang mit der spanischen Presse. Unabhängig davon, ob Sie Derartiges im El Torrero oder sonstwo gesehen haben oder nicht.
Was das Spiel angeht, sollten wir die wirklich knacken, wäre das ein echter Hammer.

Beste Grüße aus der Messestadt!!