Fußball | Sachsenpokal Große Vorfreude auf Landespokalknüller in Chemnitz

Finale

Es knistert bereits vor dem Sachsenpokalfinale zwischen dem Chemnitzer FC und dem FSV Zwickau. Dem Sieger winken ein sechsstelliger Betrag und ein attraktiver Gegner in der ersten Runde des DFB-Pokals. Auf der gemeinsamen Pressekonferenz gaben sich beide Trainer aber noch eher zugeknöpft. Druck haben beide, schon mit Blick auf die angespannten Finanzen der Vereine.

Anders der Präsident des Sächsischen Fußball-Verbandes, Hermann Winkler, der sich auf den Kracher am Samstag (Anpfiff 14:15 Uhr) freut: "Chemnitz gegen Zwickau, das ist ein Traditionsduell, wir haben einen der drei Landespokal-Knüller hier in Sachsen."

Volle Hütte in Chemnitz

Die Rahmenbedingungen werden optimal sein. Bisher gingen bereits mehr als 11.000 Tickets über den Tisch. Aus Sicherheitsgründen werden am Spieltag bis zu 12.500 Fans im Stadion sein dürfen. Darunter auch mehr als 1.250 Zwickauer, da der CFC einige Blöcke freigegeben hat. Zudem rechnet man auch in puncto Sicherheit mit einer entspannten, friedlichen Partie.

Bozic nur auf der Tribüne

BFC Dynamo - Chemnitzer FC
Dejan Bozic kann wegen einer Gelbsperre nicht auflaufen. Bildrechte: Picture Point

Nicht ganz so entspannt ist der Chemnitzer Goalgetter Dejan Bozic, der wegen seiner zweiten Gelben Karte zwangspausieren muss. Eine Regelung, die bei anderen Landesverbänden längst abgeschafft wurde. Und in Sachsen? "Wir haben in den Gremien noch nicht darüber diskutiert. Vielleicht ist das jetzt ein Anlass, um darüber nachzudenken", sagte Winkler.

Hoffen auf den Geldregen

Personell können beide Teams ansonsten auf den aktuell stärksten Kader zurückgreifen. Den Druck, diese Partie auch mit Blick auf die angespannte finanzielle Situation beider Vereine gewinnen zu müssen,  spürt zumindest Zwickaus Coach Joe Enochs. "Wir wissen, dass wir dem Verein helfen können. Wir haben eine sehr gute Saison gespielt, wollen jetzt den letzten Schritt machen. Wir freuen uns und wollen dem Druck standhalten."

Mann 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Do 23.05.2019 11:39Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-303296.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

CFC-Coch sieht keinen Druck - Verein kann Geld gebrauchen

CFC-Trainer David Bergner will sich nur auf den sportlichen Bereich konzentriert. "Wir haben unser Ziel erreicht, haben keinen Druck. Sportlich ist das für uns ein Bonusspiel, eine Belohnung. Wir werden es von der ersten Minute an genießen. Das haben wir uns erarbeitet." Mit Blick auf die noch zu erfüllenden Aufgaben für eine Zulassung zur 3. Liga kann der CFC aber das Geld aus dem DFB-Pokal sehr gut gebrauchen. Laut "Kicker" erkennt der DFB bisher nur 25 Prozent der eingereichten Werbeverträge an. Die übrigen 75 Prozent muss der Verein bis zum 28. Mai noch mit unterschriebenen Verträgen oder anderen Einnahmen abdecken.

Chemnitz Bergner 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Do 23.05.2019 11:39Uhr 00:38 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-303292.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 24. Mai 2019 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 23. Mai 2019, 15:11 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

21 Kommentare

25.05.2019 10:34 Pruchtener 21

Grandioser Sieg unserer Zwickauer!
Hoffentlich ein schönes und friedliches Fußballfest!!!
Ich finde es aber erbärmlich das besagter Stürmer nicht spielen darf!!!
Kommt vom Verband da auch mal was anderes als blödsinnige Ausreden???

25.05.2019 07:07 Neutraler 20

Himmelblau ist schw..
Heute ist ein schöner Tag zum SIEGEN.
Nur der FSV.

24.05.2019 21:17 Himmelblau 19

Da hat Zwickau seit einer gefühlten Ewigkeit mal eine Saison höherklassig gespielt als wir.... morgen werden die Verhältnisse wieder gerade gerückt... Nur der CFC

24.05.2019 18:58 megaboss 18

Zwickauer- der Wolfram ist im Jugendalter nach Jena gegangen ,hier zum Topspieler gereift ,was in Zwickau sicherlich nicht möglich war-es waren eben halt die besseren Chancen da....in Jena
Erntet nun ruhig die Lorbeeren ,aber ihr streckt ja nach weiteren Nachwuchstalenten aus Jena die Fühler aus-mal sehen was daraus wird.

24.05.2019 17:08 Zwickauer 17

@15
Sie sind der Sieger heute.
Der mit Abstand dümmste Kommentar.
Bestimmt traurig das bei Ihnen nichts los ist.

24.05.2019 17:01 HUKL 16

Wenn ein insolventer Verein und nur mit einem Notvorstand arbeitender Meister seiner RL, ohne bisheriger Lizenz für die nächst höhere Liga, gegen einen ordentlich mitspielenden Drittligisten aus seiner näheren Umgebung zuhause in einem vermutlich ausverkauften Stadion antreten darf, verspricht es eine äußerste bis zum Schlusspfiff spannende Begegnung zu werden!

Dagegen wird in Erfurt wohl kaum ein Pokalknüller erwartet! Auch hier gibt es aber einen ebenso insolventen RL- Verein, der als Mieter mit seinem nun ganz allein herrschenden aber meist schweigenden IV die wohl meist leer gebliebenen Plätze in der riesigen Erfurter Stadionschüssel bei dem Endspiel um den Thüringen-Landespokal lediglich als Zuschauer einnehmen wird! Der zu beneidende Konkurrenzverein aus dem Südharz, der zuvor nicht nur die Erfurter, sondern auch die Jenaer nach Hause schickte, wird nach dem Sieg gegen die wesentlich unterklassigere Mannschaft aus B. Langensalza sich dagegen im Geldregegen wohlfühlen....

24.05.2019 15:17 Pest gegen Cholera 15

Geht das irgendwie, dass beide verlieren ? Wäre schön. Die Hecken braucht kein Mensch.

24.05.2019 14:11 Zwickauer 14

@megaboss
Wo kommt denn der Wolfram her ?
Die Spieler werden dahin gehen wo es die besseren Chancen gibt.
In diesem Fall eben Zwickau.

24.05.2019 13:27 Megaboss 13

Wünsche dem CFC den Sieg.
In Zwickau hat man derzeit andere Probleme- man baggert an den Jenaer Talenten.
Bildet Eure Talente selbst aus , lasst die Finger von Jena....

24.05.2019 12:45 Hopper 12

@8 Geil geschrieben! :-) Weißt doch beim CFC ist alles bisschen anders. ;-) Ich freue mich als Neutraler Zuschauer auf ein schönes Spiel! :-)