Fußball | DFB-Pokal Pokalfinale: Dominik Kaiser tippt auf Ex-Klub RB Leipzig

Sechs Jahre lief Dominik Kaiser im Trikot von RB Leipzig auf, bevor er nach einem Zwischenstopp in Dänemark schließlich bei Hannover 96 landete. Die Verbindung nach Leipzig ist nach wie vor stark, deshalb ist es nicht überraschend, dass der 32-Jährige seinem Ex-Klub im Pokafinale gegen Borussia Dortmund die Daumen drückt.

SpiO-Talk mit Dominik Kaiser 17 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
SpiO-Talk mit Dominik Kaiser 17 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wenn RB Leipzig und Borussia Dortmund am Abend im Pokalfinale aufeinander treffen, versammelt sich ganz Fußball-Deutschland vor den Fernsehern. Auch bei Dominik Kaiser ist das nicht anders, wie er im SpiO-Talk mit Stephanie Müller-Spirra verraten hat. Die Vorfreude sei wegen der Corona-Pandemie und den veränderten Bedingungen, also leeres Stadion und Anpfiff an einem Donnerstag, zwar nicht ganz so groß wie vor zwei Jahren, aber die Verbindungen nach Leipzig sind nach wie vor stark. "Deshalb fiebere ich schon mit", so Kaiser, der mit einem Großteil der aktuellen Mannschaft noch zusammengespielt hat.

Kaiser tippt auf Siegtorschützen Poulsen

Vor allem seinem Kumpel Yussuf Poulsen wünscht der Kapitän von Hannover 96 einen erfolgreichen Abend: "Ich kann mir vorstellen, dass es lange 0:0 steht und Yussuf dann einen über die Linie drückt." Kaiser tippt also auf ein 1:0 für RB Leipzig. Die Statistik spricht zwar dagegen, aber das ist nach Auffassung des Mittelfeldspielers nicht entscheidend. "Die letzten Spiele werden da keine Rolle spielen. Leipzig hat Selbstvertrauen genug. Die brauchen sich vor keiner Mannschaft in Europa zu verstecken".

Ob er Recht behält, erfahren Sie ab 20.45 Uhr bei "Sport im Osten" per Audiostream oder Liveticker.

(ten)

Dieses Thema im Programm: MDR+ | SpiO-Talk | 13. Mai 2021 | 14:30 Uhr

3 Kommentare

Athlon 63 vor 29 Wochen

Auch wenn es die klare Steigerung in HZ2 gab, in einem Pokalfinale kann man nicht einfach nur 45 Minuten „anwesend“ sein... Den Fehler der Vorwoche nicht abgestellt, also quasi lernresistent!
Ein 3:5 hätte genau gepasst.
Der BVB war um Reus und Håland besser,
also ein klar verdienter Sieg.

rejo vor 29 Wochen

Dann hoffe ich mal das der langjährige Kapitän Recht behält.
Drücke RB ganz fest die Daumen. Auf ein gutes,faires und schönes Spiel.
Auf geht's Leipziger Jungs.
Beste Grüsse aus dem Paradies
BGW GRÜßE AUS Jena

oldie68 vor 29 Wochen

Falsch getippt! Gratulation an den BVB !
Was ist das Paradies und Leipziger Jungs ?