Fußball | DFB-Pokal RB Leipzig - FC Bayern: Wissenwertes zum Pokalfinale

RB Leipzig steht erstmals im Pokalfinale und trifft dort ausgerechnet auf den Rekord-Pokalsieger FC Bayern München. Interessante Fakten zu diesem Duell finden Sie hier.

Fußballspieler hält 2015 den DFB-Pokal hoch.
Bildrechte: dpa

Bilanz

Die Pflichtspielbilanz spricht klar für den FC Bayern: Von sieben Begegnungen (davon sechs in der Bundesliga) gewann der FCB fünf (vier), nur eine Ligapartie ging an RB Leipzig. Am 18. März 2018 gab es einen 2:1-Heimsieg für die Leipziger. Die letzte Begegnung als Generalprobe für das Finale am 11. Mai in Leipzig endete 0:0

Pokal-Duelle

Das bislang einzige Pokal-Duell verlief dramatisch. Im Zweitrundenspiel der vergangenen Saison ging RB nach der Gelb-Roten Karte gegen Naby Keita (54.) in Unterzahl durch Emil Forsberg (68., FE) in Führung. Thiago (73.) rettete die Gäste in die Verlängerung. Im Elfmeterschießen parierte Sven Ulreich gegen Nationalspieler Timo Werner und brachte die Bayern in die nächste Runde.

Rekorde

Die Rekord-Bayern gewannen den Pokal 18-mal (zuletzt 2016) und stehen zum 23. Mal im Finale. RB feiert im Jahr des zehnjährigen Bestehens seine Endspiel-Premiere.

Trainer

Sowohl Ralf Rangnick als auch Niko Kovac hatten den Pokal schon in den Händen - und beide wissen auch, wie sich eine Finalpleite anfühlt. Rangnick verlor 2005 als Schalke-Coach gegen die Bayern (1:2), eroberte aber sechs Jahre später mit Königsblau gegen Zweitligist MSV Duisburg (5:0) den Cup. Kovac, der die Trophäe schon als Bayern-Profi gewann (2003), scheiterte mit der Eintracht 2017 an Borussia Dortmund (1:2) und bezwang vor einem Jahr die Bayern (3:1).

Weg nach Berlin

Leipzig schlug auf dem Weg ins Endspiel mit Hoffenheim, Wolfsburg und Augsburg drei Bundesligisten, hatte im Halbfinale bei Zweitligist Hamburger SV aber vergleichsweise leichtes Spiel (3:1). Die Bayern taten sich schwer, gewannen jede Begegnung nur mit einem Tor Differenz - auch in den ersten beiden Runden bei den Viertligisten SV Drochtersen/Assel (1:0) und SV Rödinghausen (2:1). In der Vorschlussrunde bei Werder Bremen (3:2) benötigten sie einen äußerst schmeichelhaften Elfmeter zum Weiterkommen.

Schiedsrichter

Tobias Stieler wird das Finale leiten. Der Jurist aus Hamburg ist seit 2014 FIFA-Schiedsrichter. "Ich war überrascht - die Chance, das Finale leiten zu dürfen, ist sehr gering", sagte der 37-Jährige, und: "Ich möchte mich zurückhalten, will im großen Finale ganz sicher nicht im Mittelpunkt stehen." Stieler wird von seinen Assistenten Christian Gittelmann und Matthias Jöllenbeck unterstützt. Vierte Offizielle ist Bibiana Steinhaus, als Videoassistenten sind Tobias Welz und Martin Thomsen im Einsatz.

Stadion

Zum insgesamt 41. Mal und 34. Mal in Folge findet das Endspiel im Berliner Olympiastadion statt. Seit 1985 ist die Arena als "deutsches Wembley" ständiger Austragungsort. Das über 80 Jahre alte Stadion, das vor knapp zwei Jahrzehnten renoviert wurde, wird mit über 74.000 Zuschauern ausverkauft sein. Die Leipzig-Fans haben ihre Plätze rund ums Marathon-Tor, die Bayern in der durchgehenden Ostkurve.

Pokal

Die Trophäe ist 5,7 kg schwer, 52 cm hoch und aus feuerverzinktem Sterlingsilber gefertigt. Verziert ist sie mit jeweils zwölf Turmalinen und Bergkristallen sowie 18 Nephriten. Der Pokal in der aktuellen Ausführung wurde 1964 gefertigt und erstmals vor 52 Jahren an Borussia Dortmund nach dem Endspielsieg gegen Alemannia Aachen (2:0) überreicht. Der materielle Wert des Pokals wird auf rund 100.000 Euro geschätzt.

red/sid

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 23. Mai 2019 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 23. Mai 2019, 15:58 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

37 Kommentare

25.05.2019 14:40 der doppelte jochen 37

Der Countdown läuft!ALLE IN WEISS NACH BERLIN! unsere Rasenstaller stehn vor den größten Spiehl in Ihrer jungen Vereinsgeschichte,das macht einfach stolz! WirPokalisieren! Beflüüüügehlt ins Finale! Hallo Berlin-Vorsicht FreilaufendeBullenkommmen! GanzMitteldeutschland inn Pokalfieber!Auf Geht's RB Leipzig!Leipzig Überall!
Mit 30 000 Fans ins Olympiastadion!!!Fanmarsch startet 15 Uhr am Breitscheidplatz
VieleBussis an Nabby und unseren Metzgern Diddie Maddeschits vom Saltzberg.
Ole Ole Ole Ole die DFB-krone hohlt heude nur der RBB! Auf geht's Leipziger Jungs !!!!

25.05.2019 13:03 jochen 36

Auf Geht's RB,bin schon in Berlin,schon jetzt tolle Stimmung,das wird ein SUPER SPIEL,Leipzig und eine ganze Region drückt den Roten Bullen aus der Messstadt die Daumen(außer ein paar Wuschis)
Lustiger Kommentar vom Reisenden Übern Mitteldeich
Grüsse an ALLE fairen Fans
RB kann heute ein Wunder schaffen,wenn nicht dann halt beim nächsten Mal-Der Verein ist gerade mal 10 Jahre alt!!!

25.05.2019 11:41 Reisender 35

@16 w.a., hast Du beim Schreiben wenigstens ordentlich mit den Füßen gestampft? Der Kommentar könnte glatt vom jochen kommen.
Und was Du noch mal erklären könntest ( da wir ja alle zu doof sind (-; ) , was ist jetzt genau an den Ausführungen von# Rinderwahn falsch?
@ Voice , wenn ich was bezahle(n muss) , kann ich es doch auch nutzen, oder? Wenn es irgend wann die Möglichkeit gibt, bei Bezahlen der “Rundfunkbeitrages” die Dinge anzukreuzen, die ich nicht sehen will, werde ich Ihren Anweisungen folgen, bis dahin .....
Außerdem wäre das doch nicht im Sinne des Eigentümers/Besitzers der Dose, stellen Sie Sich vor, bei jedem geflügelten Bullen würde der Bildschirm schwarz? Grausam ,oder?
Zum Spiel, mal sehen wer sich heute in der 128sten Minute auf den Arm klopft? :-)))))

25.05.2019 11:34 wicky 67 34

Ach Gottchen neeeh!!.. Habe gerade eben im MDR-Artikel zum Thema hier gelesen, daß der größte Bayern-Fan aus der DFB-Schiedsrichterszene das heutige Finale in Berlin leiten darf, damit die letztjährige Pleite der Bayern im Finale gegen Eintracht Frankfurt, schnellstmöglich wieder in Vergessenheit geraten soll... Naja, ich will den RBL-Fans hier im Forum ja nicht die gute Laune verderben, nur unter Herrn Stieler hat der FC Bayern durch dessen fleißige Mithilfe, echt noch nie ein Spiel verloren.. Auch der Herr Welz und diese nette Frau Steinhaus als 4.Offizielle waren in der Vergangenheit stets Erfolgsgaranten der Lederhosenträger.. Sollte RBL dennoch mit einem Tor in Minute90 führen, wird das Spiel dann ganz sicher so lange laufen, bis die Bayern noch den Ausgleich erzielen.. Auch unberechtigte Elfmeterpfiffe sowie fragwürdige Platzverweise sind in solchen Situationen, häufig genutzte Fehlentscheidungen, welche dann nur allzu gerne von Herrn Stieler angewandt werden... Ui Ui Ui

25.05.2019 11:32 DDRler 33

Daumendrücken aus dem Blau Gelb Weissen JENA für die BAYERN....denn die anderen sind so überflüssig wie ein Kropf....

25.05.2019 10:37 Machdeburjer 32

@Nervensäge1966
Ständig überall kommentieren, aber wenn Gegenwind kommt, warst du es natürlich nicht. Genau mein Humor. Bla bla bla
Am Besten abschalten

25.05.2019 10:27 Dynamischer 31

@HFC1966
Ich mal die Welt wie sie mit gefällt was?
Kleiner Denkanstoß: 2 Bundesliga und der Abstieg vom HFC in die Bedeutungslosigkeit!
Deine Theorien dazu waren ein Witz. Hansa Rostock hat nicht mal in der Staffel gespielt.
Du brauchst dich auch nicht raus zu reden.
Dein letzter Kommentar zu Jena und den Heimfans war der Brüller.
Jetzt auf einen anderen schieben passt zu deiner Art und Weise hier.
Wenn was bei euch schief läuft muss ja immer ein Magdeburger schuld sein.
Da kennt ihr nichts.
Bitte den Text veröffentlichen lieber MDR.

25.05.2019 07:47 HFC1966 30

@22 Wer geht denn bitte schön noch?
Und ich habe nie irgendwelche Märchen erzählt, dass war wohl eher ein Magdeburger, der sich auf meinem Namen lustig machen wollte, eine Frechheit vom MDR, Kommentare von mehreren Leuten unter dem gleichen Nicknamen zu veröffentlichen.

[Lieber User, welchen Kommentar meinen Sie genau? Wir prüfen das gern. Liebe Grüße aus der MDR.de-Redaktion]

24.05.2019 20:08 Leonard 29

@ 17 zwigger Informiere dich bitte, 1938 gewann Rapid Wien.

24.05.2019 19:09 Voice 28

Dafür dass sich, wie die Gegner des "Konstrukts" immer wieder betonen, keiner dafür interessiert, herrscht hier reges Interesse derer an RB.
Mal ehrlich Leute, wenn mich was so gar nicht interessiert bzw ich es aus tiefstem Herzen ablehne, lese ich doch nicht die vielen Artikel darüber und ereifere mich dann auch noch in diversen Kommentaren. Das wäre doch glatter Masochismus.

Also RB, zeigt, dass Ihr die Bayern packen könnt! Zigtausende drücken Euch die Daumen!

Beste Grüße aus der Messestadt!!