Fußball | Thüringen- & Sachsenpokal Langer Pokal-Samstag am 8. August im Livestream in der "SpiO"-App und auf sport-im-osten.de

Am 8. August werden die fehlenden drei Teilnehmer aus Thüringen und Sachsen für den "Finaltag der Amateure" ermittelt. Wir übertragen die ausstehenden Landespokal-Halbfinals mit Carl Zeiss Jena, dem Chemnitzer FC und 1. FC Lok Leipzig allesamt im Livestream.

Mit einem langen Pokal-Samstag läuten der Thüringer- und Sächsische Fußballverband am 8. August das Ende der Sommerpause ein. In drei Halbfinals werden die restlichen Endspielteilnehmer für den "Finaltag der Amateure" gesucht. Über den Red Button jedes Smart-TVs, in der "SpiO"-App und auf sport-im-osten.de verpasst Ihr keine Sekunde – wir übertragen die Partien allesamt im Livestream.

Oberliga-Underdogs empfangen klare Favoriten – vor Fans

In Thüringen wird nach der langen Unterbrechung aufgrund der Coronavirus-Pandemie noch der Finalgegner von Oberligist FSV Martinroda gesucht. Der zehnfache Pokalgewinner FC Carl Zeiss Jena tritt um 14 Uhr beim FSV Wacker Nordhausen an, der aufgrund der Insolvenz jüngst aus der Regionalliga zurückzog und in der Oberliga einen Neuanfang wagt. Die Partie darf vor 1.500 Zuschauern im Nordhäuser Albert-Kuntz-Sportpark stattfinden – jedoch ohne Gästefans des FCC.

Im Nachbarfreistaat Sachsen wartet der eine Oberliga-Underdog auf den amtierenden Pokalverteidiger und der andere auf den aktuellen Regionalliga-Meister. Der FC International Leipzig empfängt um 16 Uhr den Chemnitzer FC, anschließend beginnt um 18 Uhr im Eilenburger Illburgstadion das zweite Halbfinale zwischen dem heimischen FCE und dem 1. FC Lokomotive Leipzig. Für beide Spielstätten – das Leipziger Bruno-Plache-Stadion und das Eilenburger Illburg-Stadion – sind Hygienekonzepte abgesegnet worden, wonach jeweils bis zu 1.000 Zuschauer vor Ort dabei sein können.

Sachsen-Anhalts Landesverband hatte am Mitte Juli den FSA-Pokal vor den noch ausstehenden Halbfinals vorzeitig abgebrochen und schickt Drittligist 1. FC Magdeburg in die erste Runde des DFB-Pokals.

"So viel wie möglich live"

Genau eine Woche später eröffnet der NOFV seine Regionalliga-Spielzeit - auch von jenem 1. Spieltag sendet der MDR am Samstag, 15. August, live und ausführlich. "Wir werden versuchen, auch in der neuen Saison so viel wie möglich live im Stream oder MDR FERNSEHEN anzubieten, insbesondere solange es nicht sicher ist, wie viele Fans in die Stadion dürfen", hatte MDR-Sportchef Raiko Richter in diesem Zuge bereits angekündigt.

Der Halbfinal-Pokaltag am Samstag, 8. August, auf einen Blick
Sa., 8.8., 14 Uhr Wacker Nordhausen - FC Carl Zeiss Jena Livestream (Red Button im Smart-TV, SpiO-App und sport-im-osten.de)
Sa., 8.8., 16 Uhr FC International Leipzig - Chemnitzer FC Livestream (Red Button im Smart-TV, SpiO-App und sport-im-osten.de)
Sa., 8.8., 18 Uhr FC Eilenburg - 1. FC Lok Leipzig Livestream (Red Button im Smart-TV, SpiO-App und sport-im-osten.de)

---
red

Dieses Thema im Programm: MDR+ | Sport im Osten live | 08. August 2020 | 14:00 Uhr

0 Kommentare