v.l. Mattia Maggio (TuS Dassendorf), Linus Wahlqvist (SG Dynamo Dresden)
Bildrechte: imago images / Jan Huebner

Fußball | DFB-Pokal Dynamo Dresden quält sich in Runde zwei

1. Hauptrunde

Zwickau bleibt ein gutes Pokalpflaster für Dynamo Dresden. Der Zweitligist hatte mit Oberligist TuS Dassendorf zwar mehr Probleme als gedacht, schaffte es dann aber doch recht deutlich in die nächste Runde.

v.l. Mattia Maggio (TuS Dassendorf), Linus Wahlqvist (SG Dynamo Dresden)
Bildrechte: imago images / Jan Huebner

Dynamo Dresden hat die zweite Runde im DFB-Pokal erreicht. Der Zweitligist konnte am Samstag (10.0.8.2019) zwar nicht überzeugen, setzte sich in Zwickau aber am Ende doch verdient mit 3:0 (1:0) gegen Oberligist TuS Dassendorf durch.

Ein Löwe reicht zur Führung

Dynamo kam nur ganz schwer in die Partie. Das lag auf der einen Seite am Oberligisten, der sich nicht versteckte, engagiert in die Zweikämpfe ging und durchaus seine Chance suchte und auch hatte. Auf der anderen Seite wirkte Dynamo pomadig, meist bewegten sich nicht mehr als zwei, drei Spieler gleichzeitig. Es dauerte bis zur 16. Minute, als Moussa Koné vor Dassendorfs Keeper Christian Gruhne auftauchte, sein Lupfer aber locker weggefangen wurde. Dann wurde der Oberligist mutiger, erspielte sich zwei Chancen. Zunächst marschierte Mattia Maggio auf der linken Seite durch, sein Flachpass fand Sven Müller in der Mitte, der aus vier Metern an Kevin Broll (22.) scheiterte. Sekunden später stand Pascal Nägele im Strafraum blank, schoss zum Glück aber Florian Ball an. Fast aus dem Nichts traf dann Chris Löwe für die Sachsen. Der Mittelfeldmann schlich sich in den 16er und traf in der 37. Minute halbhoch ins rechte Eck.

Dresden macht spät alles klar

Auch nach dem Wechsel gab es zunächst nur wenige Höhepunkte des Zweitligisten zu bewundern. Einzig beim Sololauf von Koné, der am Schlussmann scheiterte, wurde es brenzlig. Dassendorf hielt weiter gut mit. Bei einer Freistoß-Eingabe von Sven Möller verpassten in der 60. Minute drei Mann den Ball haarscharf. Dann verloren die "Gastgeber" aber kurz den Überblick, Dynamo schlug zweimal zu. Dzenis Burnic (75.) zögerte zunächst, schob den Ball dann aber aus 14 Metern flach in die Maschen. Lucas Röser (77.) legte nach und machte mit dem 0:3 den Deckel drauf.

rei

Stimmen zum Spiel:

Cristian Fiel (Dresden): "Gratulation an Dassendorf zu diesem Pokalfight. Sie haben es uns in der ersten Halbzeit schwer gemacht, Wir haben nicht gut gegen den Ball gespielt. Wir hatten zu viele auf dem Platz, die meinten, es geht schon irgendwie. Dassendorf hatte die Führung auf dem Fuß. Das Tor hat uns Ruhe gegeben. In der zweiten Halbzeit haben wir es besser gemacht. Das Weiterkommen war wichtig. Ich hoffe, die Jungs bekommen Selbstvertrauen."

Jeane-Pierre Richter (Dassendorf): "Danke auch an Zwickau, die das möglich gemacht haben. Es waren viele Emotionen. Jetzt ist noch Frust da, dass  wir keinen eigenen Treffer erzielt haben. Wir haben unsere Möglichkeiten in der ersten Halbzeit gesucht. Schade, dass wir diese nicht nutzen konnten. Am Ende haben wir zu deutlich verloren. Ab morgen werden wir auch stolz sein."

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 10. August 2019 | 23:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. August 2019, 21:50 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

38 Kommentare

12.08.2019 11:42 Aufpasser der Richtige 38

Dynamo hat 2 Probleme,1.ihr habt wie der FCM keinen der tore schießt. 2. Nr.35,36,37. Ansonsten Gruß an alle echten Fans, an die die mitleiden und ihren Verein immer die Treue halten und nicht nur bei Erfolgen auftauchen und hier und in anderen Foren stänkern.

12.08.2019 09:38 Muzzi 37

Herrlich diese FCM Trolle hier. Fakt is, das Dynamo in Runde 2 steht und nur das zählt! Was dann dort passiert, kann niemand wissen, genauso wie sich die Lage in der Liga entwickeln wird. RM wird nur Spieler holen, die auch ins Gefüge passen, sonst haben wir gabz schnell eine Antistimmung im Team wenn plötzlich 2-3 Spieler da sind, die das doppelte oder noch mehr als die bisher am besten Verdienensten bekommen.
Und Fakt ist auch, dass da noch was passieren wird in den nächsten 1-2 Wochen. Erste Gespräche gab es bereits mit 2 Spielern.
Dynamische Urlaubsgrüsse,
Muzzi

11.08.2019 21:53 wicky 67 36

Pokalspiele haben bekanntlich immer ihren eigenen Charakter..., nicht wahr @voice???... Insofern hat Dynamo seine Hausaufgaben unterm Strich erledigt! ;-) Und was ist die Moral von der GESCHICHT???: - Nur das Ergebnis zählt, - aber alles Andr'e NICHT!!! ;-) Fragt doch mal in Chemnitz nach... Obwohl die Fans dort ehrlich gesagt sehr leid tuen! :-( Der HSV hat den Sieg im Elfmeterschießen nicht verdient, weil der CFC mit mehr Leidenschaft und Herzblut gespielt hat! Nun gut, habe jetzt auch 'ne ganze Menge Phrasen gedroschen.. Aber Hauptsache ist, daß Dynamo eine Runde weiter ist, und sich die roten Bullen, bei den Osnasen um ein Haar blamiert hätten.. Aber jetzt werde ich doch sehr gerne erstmal 30€ in das Phrasen-Schwein hinein, für den Ausbau des Dynamo-Stadions!!! Liebe Fußball-Grüße vom Erfurter Fischmarkt! ;-D

11.08.2019 19:18 RumBelballer 35

Kuckt Euch mal die Ergebnisse von Heute an!!!! Mir fällt da Rödinghausen oder Saarbrücken ein. Oder seht Euch mal das Spiel von Osnabrück gegen die Dosen an. Das ist eben Pokal. Ich will nicht sagen, dass das eine Augenweide von DD war, nur für den Underdog ist das eben DAS Spiel des Jahres.

11.08.2019 18:53 Dynamozwerg 34

Nachtrag : Probleme die Dynamo nicht lösen kann

11.08.2019 18:49 Dynamozwerg 33

@30 stimme ich zu , da wird einem Himmelangst , wenn man einen Oberligist erst an den Rand der Erschöpfung bringen muss um das Ding zu ziehen, zu Koné sag ich nur , so schnell wie möglich abgeben , er hat Probleme

11.08.2019 14:46 Udo841 32

@23
Ganz einfach, weil solche Leute von Dynamo nicht zu finanzieren sind. Mal ganz abgesehen davon, daß diese nicht ins Anforderungsprofil passen.

11.08.2019 14:31 Kunde 31

Also warum sich hier für die zweite Pokalrunde ein Heimspiel gewünscht wird, erschließt sich mir nicht!?
Dynamo war jetzt zwei Jahre am Stück schlechteste Heimmannschaft...und ich sehe da keine Besserung! Also sollte man sich eher ein Auswärtsspiel gegen einen unterklassigen Gegner wünschen, damit die dritte Runde erreicht werden kann, oder nicht?! Was die Liga angeht, wirds ohne Verstärkung in Abwehr und Sturm, sowie Systemumstellung schwer überhaupt paar Punkte zu holen. Also schauen wir mal, was die Tage so passiert...

11.08.2019 14:04 Man soll immer vor der eigenen Haustür kehren 1953 30

Find die überschrieft ausnahmsweise mal passend!

und wieder eine schlechte aufstellung von fiel !!!
ein 3.4.3 reicht vielleicht für einen 5 liga verein aber niemals für die 2 liga ,so wie es aktuell gespielt wird.
besser wäre ein 4.4.2 4.2.3.1 oder 3.5.2 bei den 3.5.2 müssten die 2 deffensiven im mittelfeld die abwehr mit unterstützen und der rest fährt die angriffe ;-)
und was zur hölle hatte klingenburg auf der linken stürmer Position zu suchen?
und mit welcher berechtigung wird kone eigentlich immer wieder aufgestellt,der spielt schon seit ende der letzten saison nicht mehr wirklich für Dynamo ;-)

Fazit: Fiel braucht mehr Erfahrung!!!! so wird das niX

11.08.2019 13:52 Wolle1 29

@23 Sie haben zwar Recht und das wissen alle, das wir noch gute Spieler brauchen. Nur haben Sie schon mal gehoert, das zum Vertrag immer 2 gehoeren. Was ist wenn die Spieler die oft hier genannt werden gar nicht nach Dresden wollen? Oder umgekehrt, wenn Ralf oder Christian feststellen die passen gar nicht. Ich glaub nicht das beide blind oder zu dumm dafuer sind. Aber Recht haben Sie, es muss noch was passieren, sonst geht es diese Saison schief. Dennoch glaube ich an RM und CF