Tor für RB Leipzig.  Yussuf Poulsen (9, RB Leipzig) erzielt den Treffer zum 2:0 und jubelt.
Yussuf Poulsen dürfte nach seinem Dreierpack gegen Hertha BSC im Angriff gesetzt sein. Bildrechte: Picture Point

Fußball | DFB-Pokal RB Leipzig will Geschichte schreiben

Viertelfinale

Mit Spielwitz und Tempo will RB Leipzig am Dienstag (20.45 Uhr, Ticker bei mdr.de und Vollreportage bei MDR aktuell) im Pokal-Viertelfinale die harte Nuss Augsburg knacken und zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den Einzug ins Halbfinale klar machen. Nach der 5:0-Gala gegen Hertha BSC reisen die Leipziger als klarer Favorit an, zumal Augsburg auf dem absteigenden Ast ist und zuletzt beim 0:3 in Nürnberg enttäuschte.

Tor für RB Leipzig.  Yussuf Poulsen (9, RB Leipzig) erzielt den Treffer zum 2:0 und jubelt.
Yussuf Poulsen dürfte nach seinem Dreierpack gegen Hertha BSC im Angriff gesetzt sein. Bildrechte: Picture Point

Zwei Mal standen sich Augsburg und RB Leipzig in dieser Saison schon gegenüber. Zweimal fehlte das Salz in der (Fußball)-Suppe. Torlos wird das dritte Duell nicht bleiben. Ralf Rangnick, Trainer und Sportdirektor des Bundesliga-Dritten, hofft auf eine Entscheidung in der regulären Spielzeit und möchte auf eine Nachspielzeit oder einen Elfmeterkrimi gern verzichten.

Augsburger Abwehrbollwerk knacken

Ein Spektakel dürfte es nicht werden. Es ist kaum vorstellbar, dass Augsburg taktisch anders auftreten wird, als in den Punktspielen. Da vernagelte die Elf von Trainer Manuel Baum den eigenen Kasten mit einer massiven Fünferkette. RB fand zu wenig Lösungen und traf folglich nicht das Tor. Auf Lösungen wird es nun auch am Dienstag ankommen. "Wir brauchen Tiefgang, Spielwitz und müssen das Tempo hochhalten", weiß Rangnick. Gegen Hertha gelang das vorzüglich, allerdings hatte die Berliner Defensive auch mehr Löcher als ein Schweizer Käse.

Reuter: "Wir wollen den Pokal gewinnen"

Der Fokus der Augsburger liegt auf dem Klassenerhalt, dennoch kündigte FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter an: "Wir wollen den Pokal gewinnen." Mit einer Leistung wie gegen Nürnberg habe seine Mannschaft keine Chance, schob der Weltmeister von 1990 hinterher. Bei Augsburg zeigte die Formkurve zuletzt stark bergab. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz ist auf fünf Zähler geschmolzen. Allerdings sieht es personell wieder besser aus. Die lange Zeit angeschlagenen Alfred Finnbogason, Jeffrey Gouweleeuw und Dong-Won Ji könnten zurückkehren. Jonathan Schmid (Fußsohlenverletzung) und Reece Oxford (Grippe) werden voraussichtlich fehlen.

Rangnick: "Keine große Rotation"

Von einem "Luxusproblem" sprach dagegen Ralf Rangnick. Der musste gegen Hertha zwei gesunde Spieler (Diego Demme und Jean-Kevin Augustin) auf die Tribüne setzen, weil im Kader kein Platz war. "Mir ist diese Situation natürlich viel lieber, als wenn sich die 16 Feldspieler von allein aufstellen", so Rangnick, der gegen Augsburg wieder auf Lukas Klostermann verzichten muss. Der frischgebackene A-Nationalspieler sei erst am kommenden Wochenende gegen Leverkusen wieder eine Option. Viele Veränderungen in der Startelf wird es nicht geben. "Ich denke nicht an Rotation im großen Stil. Wenn wir etwas verändern, dann nur, wenn einer nicht 100-prozentig regeneriert ist."

Ralf Rangnick 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mo 01.04.2019 15:47Uhr 00:46 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-ralf-rangnick-sieht-keinen-grund-gegen-augsburg-zu-rotieren-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ralf Rangnick 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mo 01.04.2019 15:47Uhr 00:46 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-ralf-rangnick-sieht-keinen-grund-gegen-augsburg-zu-rotieren-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Statistik rund um das Pokalspiel

  • RB Leipzig und Ausgburg treffen zum neunten Mal aufeinander
  • Es gab zwei DFB-Pokalspiele und sechs Bundesligaduelle zwischen den Klubs
  • Die Bilanz spricht für Ausburg: Drei Siege, drei Remis, zwei Niederlagen
  • Die beiden Pokalspiele gewann Augsburg (1:0/2011 und 2:0/2013)
  • Für RB wäre das Pokal-Halbfinale ein Novum
  • Augsburg erreichte die Runde der letzten Vier bisher einmal (2010)

sst

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR Aktuell | 02. April 2019 | 20:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 01. April 2019, 16:28 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

18 Kommentare

02.04.2019 20:41 wicky 67 18

Als Kind habe ich schon sehr gerne die Augsburger Puppenkiste geschaut. Und da ich heute im Gegensatz zu damals schon groß bin, hoffe ich trotzdem noch nach wie vor, daß mir die "Augsburger Puppenkiste" heute sogar in einem 30000 Zuschauer fassenden Fußballstadion immernoch Spaß macht. Sollte RBL am Ende jedoch trotz meiner Hoffnungen gewinnen, dann werde ich mich halt eben noch ein bisschen länger über den Dynamosieg gegen Erzgebirge Aue freuen!!! Aber ich glaube, daß Augsburg nachher die Blechbüchsen in die gelben Säcke tritt.... ;-) ;-D

02.04.2019 17:26 Nordsachse 17

@14 RumBelballer: Hast Du eine Umfrage gemacht oder holst du dir die zustimmenden Antworten in der kleinen Kurve deines Regionalligisten? PS: Zum Landespokal geht´s übrigens auf den andren Web-Seiten. Und OK, die anderen gibts schon länger. Und genauso lange waren die auch nicht im DFB Pokal. Aber du kannst ruhig noch eine viertel Jahrhundert warten, wenn´s deinen RumBelVerein dann noch geben sollt.

02.04.2019 14:40 Sr.Raul 16

Alle, wirklich alle Herausforderungssucher kennen nur ein Ziel, @15 (jochen): Ernst Kuzorra Weg 1, GE-Buer! Viele sind berufen, nur Wenige sind auserwählt. Und mit dem Trainer lassen mer uns ma überraschen. Ich tippe da eher auf blaublütige Personalien, mit gewissem Insider- und Emotionshintergrund. Und wo Du "in die Spur finden" ausmachst, da muss mir Etwas entgangen sein. In der Serie wird man nicht mehr in die Spur kommen, dass geht nur noch um die Abwendung des Super-Gau und da mühen sich die 2 "Eurofighter", hat also mit jedweder externen Unterstützung nix zu tun, Stabilität in ein völlig verunsichertes Gefüge rein zu bekommen. Das, unter Begleitung emotionaler Aufladung, ist aus meiner Sicht auch aktuell das Maximum an einigermaßen sofort Umsetzbaren.

02.04.2019 13:56 jochen 15

Nach den grandiosen Auftritt der Roten Bullen vs.die Hertha vor 42 000 Zuschauer-darunter 38 000 RBL FANS!(das hat sogar den MDR die Sprache verschlagen ,keine Kommentarleiste?) ist das Spiel vs die Augsburger ein ganz anderes-deshalb Vorsicht-die Puppenspieler stehen ganz hinten drin
2000 Red Bull Fans werden die Bullen zu einen Weiterkommen anfeuern! nächste Gegner könnte in der Tat die Elf der Gaswerker sein,da diese mit RED BULL Unterstützung ( neuerSportvorstand und bald RB Trainer) langsam in die Spur finden
Also Auf Geht's
Einmal Leipzig- Immer Leipzig!

02.04.2019 12:43 RumBelballer 14

@2 Rasenball-jochen, ganz Mitteldeutschland? Nö, das wird wohl nur ein Wunsch bleiben , weil Deine Truppe den meisten Mitteldeutschen völlig egal ist. Da gibt es einfach zuviele andere Mannschaften , und die auch schon viel länger.

02.04.2019 12:37 Bernd 13

@Raul richtig uebers Halbfinale kann man diskutieren wenn man heute (oder morgen) gewonnen hat. Ich denke aber das letzte Spiel gegen Augsburg ist ja erst vor kurzem gewesen da weiss die Mannschaft was auf sie zukommt.

02.04.2019 12:18 Voice 12

Der FCA wird genau das tun, was sie gegen RB immer getan haben. Das Spiel kaputt machen. Mit viel Härte werden sie einsteigen, und sie werden versuchen gelbe und rote Karten bei RB zu provozieren. Eventuell wollen die mit nem Tor aus einer Standardsituation weiter kommen. Also Konzentration, und im richtigen Moment ein Tor machen. Auf geht's RBL!

Beste Grüße aus der Messestadt!!

02.04.2019 11:35 Manfred 11

Das Spiel gegen Augsburg war an Langeweile nicht zu überbieten. Ich mag sie ehrlich gesagt nicht besonders.
Ein Tor in der Anfangsphase für RB wäre super gegen diese Maurer
.... und wir hätten wahrscheinlich ein spannenderes Spiel

02.04.2019 11:16 RBLer 10

Zum Glück ist es ein K.O. Spiel in dem man nicht zufrieden einen ermauerten Punkt einstreichen kann, wie in der BuLi. Zum Weiterkommen müssen die ein Tor machen, was hoffentlich die Sache etwas entspannt. Man kann es wirklich nur hoffen, dass es die Puppenkiste nicht auf das Schinden von Freistößen und Elfmetern oder auf´s Mauern bis zum Elfmeterschießen anlegt.

02.04.2019 11:09 Loko 66 9

Viel Glück FC Augsburg !!!
Wir drücken euch ganz fest die Daumen liebe Augsburger