Fußball | Regionalliga ZFC Meuselwitz: 18-Jähriger soll Kroners Lücke schließen

Torwart Chris Kroner, ZFC Meuselwitz
Chris Kroner zieht es aus beruflichen Gründen weg vom ZFC Meuselwitz. Bildrechte: IMAGO / Picture Point

Regionalligist ZFC Meuselwitz hat neue Konkurrenz für Stammkeeper Fabian Guderitz verpflichtet. Im Probetraining hat der 18-jährige Justin Fietz überzeugt. Fietz wurde im Nachwuchs des Chemnitzer FC und FC Rot-Weiß Erfurt ausgebildet und soll die Lücke schließen, die Chris Kroner hinterlässt.

Fietz ist "sehr gut ausgebildet"

Justin Fietz, Torwart des ZFC Meuselwitz
Justin Fietz ist neu beim ZFC. Bildrechte: ZFC Meuselwitz

Die bisherige Nummer zwei der Zipsendorfer hat nach Vereinsangaben aus beruflichen Gründen seinen Abschied verkündet. In seinen sechs Meuselwitzer Jahren absolvierte Kroner insgesamt 36 Regionalligaspiele. Nachfolger Fietz wartet noch auf sein Pflichtspieldebüt im Männerbereich. Aber "Justin ist sehr gut ausgebildet", so ZFC-Teammanager Frank Müller. Das Torwarttalent ist der bislang siebte Neuzugang bei den Thüringern.

---
red

Meuselwitz - Jena 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Meuselwitz - Jena 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: Sport im MDR Aktuell Nachrichtenradio | 24. Juni 2021 | 11:40 Uhr

0 Kommentare