Fußball | Regionalliga Nordost Energie Cottbus - Thüringer soll Abwehrlücke schließen

Nach der Auftaktniederlage hat Energie Cottbus reagiert und Innenverteidiger Matthias Rahn verpflichtet. Der gebürtige Thüringer kehrt nach vielen Jahren Wanderschaft in den Fußball-Osten zurück.

Matthias Rahn
Bildrechte: Stefan Matzke / sampics / Pool

Er war in Kassel, bei den Sportfreunden Lotte, in Burghausen und zuletzt beim MSV Duisburg: Jetzt kehrt der 30-jährige Matthias Rahn in den Fußball-Osten zurück. Der gebürtige Erfurter spielt künftig für Energie Cottbus.

Vorschusslobeeren für Rahn

"Matthias ist ein echter Führungsspieler, war bei den Sportfreunden Lotte Kapitän und bringt jede Menge Mentalität mit", sagte der Sportliche Leiter Sebastian König zum fünften Neuzugang. Der in Bad Langensalza geborene Matthias Rahn stammt aus dem Nachwuchsleistungszentrum des FC Rot-Weiß Erfurt und war für die Thüringer in den Juniorenteams, der zweiten Mannschaft sowie der ersten Herrenmannschaft aktiv.

Rahn bringt die Erfahrung aus 86 Spielen in der 3. Liga und 126 Regionalligapartien mit.

sst

Videos aus der Regionalliga

Spielszene
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (93)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 17. August 2020 | 19:30 Uhr

0 Kommentare