Fußball | Regionalliga Auerbach verpflichtet Stürmer, der aber erstmal gesperrt ist

Ein griechischer Angreifer soll die Offensive von Regionalliga-Schlusslicht VfB Auerbach beleben. Am Sonntag gegen Hertha II muss der Neuzugang aber erst einmal eine Rotsperre absitzen.

Michail Fragkos
Michail Fragkos bei seiner Vorstellung in Auerbach. Bildrechte: Marcus Schädlich

Fußball-Regionalligist VfB Auerbach hat den zweiten Griechen innerhalb von nur einer Woche verpflichtet. Nach Defensivspieler Sempastiano Giaouplari nahmen die Vogtländer nun mit Michail Fragkos einen Angreifer unter Vertrag.

Tor, Jubel, Rote Karte

Wie der Verein am Freitag (24.09.2021) bekannt gab, darf der 31-Jährige im kommenden Heimspiel am Sonntag (26.09.2021) gegen Hertha BSC II aber noch nicht für den VfB spielen. Grund dafür ist eine Sperre, die Fragos bei seinem letzten Verein FC Paeek Kyrenia auf Zypern kassierte. Der Angreifer schoss Kyrenia im letzten Spiel der Vorsaison in der Nachspielzeit zum Erstliga-Aufstieg. Für seinen Jubel kassierte er aber Rot – und muss nun erstmal zuschauen.

Fragkos glaubt an Klassenerhalt

In Auerbach empfahl sich Fragos mit der Erfahrung von neun Spielen in der ersten und 108 Partien in der zweithöchsten Liga Griechenlands. Im Vogtland will der Rechtsaußen nun helfen, dass der Tabellenletzte der Regionalliga Nordost noch den Klassenerhalt schafft: "Es sind noch so viele Spiele. Und wer sich die Tabelle anschaut, der sieht, dass mathematisch alles noch möglich ist. Aber sicherlich wird es eine Herkulesaufgabe", wird Fragos in der Mitteilung des Vereins zitiert.

Weitere Neuzugänge für Auerbach?

Unterdessen stellt VfB-Manager Volkhardt Kramer sogar noch weitere Neuzugänge für den Kampf um den Klassenerhalt in Aussicht. "Noch ist es offen, ob wir nicht noch einen weiteren Spieler verpflichten", so Kramer.

Für den VfB steht am Sonntag gegen Hertha BSC II das erste Spiel nach mehr als drei Wochen an. Bei den Auerbachern mussten unter anderem wegen einigen Corona-Fällen im eigenen Team mehrere Spiele verlegt werden.

dh

Videos aus der Regionalliga

Almedin Civa, Trainer FC Lokomotive Leipzig, im Interview.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Spieler des HFC am Ball, zieht ab und triftt zum Ausgleich.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Andreas Patz, Trainer FC Carl-Zeiss Jena. im Interview.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (188)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 26. September 2021 | 15:30 Uhr

4 Kommentare

Chemieschwein vor 16 Wochen

Wow, endlich wird was getan, um den freien Fall zu stoppen .. Mal sehen, was man da noch aus dem Hut zaubert.. Viel Glück dabei, man sieht sich.. bald 😂

Auerbacher vor 16 Wochen

Ja! Sportliche Grüße

Loko 66 - der ECHTE Leipziger vor 16 Wochen

Sind Sperren International ?