Fußball | Regionalliga Drittliga-Aufstieg: Verl soll Gegner von Lok Leipzig werden

Noch ist die Sache nicht ganz perfekt, Lok Leipzig kann sich aber schon mal darauf einstellen, dass der Gegner um den Aufstieg in die 3. Liga aus Verl kommt.

Tor-Jubel SC Verl
Bildrechte: imago images/Dünhölter SportPresseFoto

Fußball-Regionalligist Lok Leipzig trifft in den Aufstiegsspielen für die 3. Liga voraussichtlich auf den SC Verl. Das geht aus einer Videokonferenz des Westdeutschen Fußballverbandes (WDFV) hervor, über die mehrere Medien berichten.

Entscheidung auf Staffeltag am 20. Juni

Demnach soll der aktuelle Tabellenführer der Regionalliga West für die Aufstiegsspiele gemeldet werden. Andere Varianten zur Staffelsiegerermittlung wurden von den Mitgliedern der Videokonferenz mehrheitlich abgelehnt. Eine finale Entscheidung soll aber erst am 20. Juni auf dem Verbandstag des WDFV fallen. Der Verband muss seinen Regionalliga-Meister bis 22. Juni melden. Das Aufstiegs-Hinspiel soll bereits am 25. Juni steigen, das Rückspiel ist für den 30. Juni geplant.

2020 - Drei Direkt-Aufsteiger, ein Aufstiegsspiel

Beim Nordostdeutschen Fußball-Verband war der 1. FC Lok Leipzig per Quotientenregelung zum Meister der Regionalliga Nordost ernannt worden. Während die Staffelsieger der Regionalligen Süd, Nord und Bayern in diesem Jahr direkt aufsteigen, spielen die Regionalligen Nordost und West in diesem Jahr einen Aufsteiger aus.

dh

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 11. Juni 2020 | 17:45 Uhr