Dunkle Wolken über dem Alfred-Kunze-Sportpark und einlaufende Mannschaften vor dem Spiel Chemie gegen Lok.
Bildrechte: imago/opokupix

Fußball | Benfizspiel BSG Chemie verliert und gewinnt in Frankfurt

Die BSG Chemie hat das Benefizspiel für den Bau einer Flutlichtanlage im heimischen Alfred-Kunze-Sportpark bei Erstligist Eintracht Frankfurt mit 1:5 (1:2) verloren. Die Niederlage wurde mit einem Scheck in Höhe von 100.000 Euro versüßt.

Dunkle Wolken über dem Alfred-Kunze-Sportpark und einlaufende Mannschaften vor dem Spiel Chemie gegen Lok.
Bildrechte: imago/opokupix

Frankfurts Andre Silva, Leihgabe des AC Mailand konnte sich bei seinem Debüt sowohl als Doppeltorschütze als auch als Vorbereiter auszeichnen (15./84.). Zudem waren Weltmeister Erik Durm (41.), der Spanier Lucas Torro (61.) sowie US-Nationalspieler Timothy Chandler (64.) waren für die Eintracht erfolgreich. Silva, der im Tausch mit Ante Rebic vom AC Mailand an den Main gewechselt ist, bereitete zudem den dritten Treffer vor und wusste an der Seite von Bas Dost, der eine Woche zuvor zur Eintracht gewechselt war, zu überzeugen. Für den Regionalligisten aus  Sachsen traf Tomas Petracek (17.), der zudem in der 39. Minute bei einem Lattenschuss Pech hatte.

red/sid

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 05. September 2019 | 17:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 07. September 2019, 13:09 Uhr

0 Kommentare