Fußball | Regionalliga Germania-Coach Duda: Halberstadt als Karrieresprung

Benjamin Duda ist erst seit Montag bei Regionalligst Halberstadt im Amt. Bis zum Saisonstart hat er noch viel zu tun. Doch der Wechsel von der Nord- in die Nordost-Regionalliga ist für ihn schon jetzt eine Verbesserung.

Benjamin Duda - Germania Halberstadt 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Im ersten Spiel unter seiner Regie hat das Team von Germania Halberstadts neuem Trainer Benjamin Duda gleich deutlich die Grenzen aufgezeigt bekommen. Gegen Drittligist Hallescher FC setzte es am Mittwochabend (30.06.2021) nach 0:1-Halbzeitrückstand noch eine klare 0:6-Niederlage.

Viele Probespieler im Test gegen den HFC

Unzufrieden war der erst am Montag (28.06.2021) verpflichtete Coach dennoch nicht: "Es war ein höchst sinnvoller und aussagekräftiger Test, auf den wir aufbauen können", sagte der 33-Jährige nach dem Spiel. Gründe für den Einbruch machte der neue Coach auch gleich aus: Durch viele Probespieler erhielt das Spiel seiner Mannschaft nach der Pause einen Bruch.

Nur 15 Feldspieler

Vermutlich kommen in den kommenden nur dreieinhalb Wochen bis zum Saisonstart noch ein paar weitere Probespieler hinzu. Denn aktuell ist der Kader der Germania 15 Spieler klein. "Es geht darum, den Ist-Zustand quantitativ und qualitativ zu verändern", sagt Duda und meint: es müssen neue Spieler her. Aktuell hat die Germania mit einem Durchschnittsalter von 22,3 Jahren den zweitjüngsten Kader der Regionalliga – gut möglich, dass noch ein paar erfahrenere Spieler dazukommen.

Bei seiner letzten Station in Hildesheim konnte Duda mit einem sehr offensiven, auf Pressing ausgerichteten Spielsystem überzeugen. Dies soll nun in Halberstadt fortgesetzt werden. Und: "Wir wollen uns über das Kollektiv definieren", verrät der neue Trainer.

Sport

Benjamin Duda - Germania Halberstadt 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Nach seinem ersten Testspiel mit Halberstadt war der neue Trainer Duda trotz 0:6-Niederlage nicht unzufrieden. Im Interview spricht er unter anderem über Baustellen.

Do 01.07.2021 14:08Uhr 03:08 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-germania-halberstadt-interview-trainer-duda-kader-im-blick-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

"Persönliche Weiterentwicklung in Halberstadt"

Bevor Duda in Halberstadt unterschrieb, war er Fußballtrainer bei Drittliga-Aufsteiger Havelse im Gespräch. Nun wird er rund 150 Kilometer östlich arbeiten. Der Weg von Nord-Regionalligist Hildesheim zu Nordost-Regionalligist Germania Halberstadt ist für den früheren U17-Trainer von Eintracht Braunschweig trotzdem ein Karrieresprung nach oben: "Für mich ist das eine Verbesserung", sagt der Coach. "Ich definiere mich nicht über die Spielklasse, sondern über den Arbeitsalltag und die Arbeitsbedingungen, über das Flair unserer Gegner, über die Plattform, die die Regionalliga Nordost bietet. Ich sehe meine persönliche Weiterentwicklung in Halberstadt."

Dirk Hofmeister

Videos aus der Regionalliga

Alle anzeigen (138)

Dieses Thema im Programm: MDR S-ANHALT | Sachsen Anhalt Heute | 01. Juli 2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga