Fußball | Regionalliga Die "Natter" beißt zu - Lok Leipzig siegt beim BAK

Nachholer 26. Spieltag

Der 1. FC Lok Leipzig hat sich mit einer Energieleistung einen wichtigen Dreier beim Berliner AK gesichert. Tom Nattermann war mit seinem tollen Tor der Mann des Tages. Und hinten hielt ein Debütant den Kasten sauber.

Fußball 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Auf dieser Seite:

Mit diesem 1. FC Lok Leipzig ist weiterhin zu rechnen. Vier Tage nach dem 1:1 gegen den FC Eilenburg holte sich das Team von Trainer Almedin Civa mit viel Kampf und einem torhungrigen Tom Nattermann den Dreier. Der Stürmer erzielte in der 55. Minute den Treffer des Tages. Bei noch drei Nachholpartien rücken die Leipziger nun in der Tabelle wieder nach vorn, sind jetzt schon Dritter.

Wenig Höhepunkte auf dem Kartoffelacker Poststadion

Auf drei Positionen änderte Almedin Civa die Startelf im Vergleich zum Eilenburg-Spiel. Niclas Müller bekam zwischen den Pfosten seine Chance. Mike Eglseder kehrte in der Abwehr zurück und Tom Nattermann durfte von Beginn an stürmen. Und Lok erwischte den besseren Start, auf einem allerdings extrem holprigen Geläuf. So war es für beide Teams schwer, einen vernünftigen Spielaufbau zu starten. Eine halbe Chance ergab sich dann für die Leipziger in der 17. Minute, als Damit Medhmedovic schön auf links durchstartete, seine scharfe Eingabe aber keinen Abnehmer fand und die Berliner mit vereinten Kräften klären konnten. Der BAK kam nach 20 Minuten besser rein, spielte den technisch anspruchsvolleren Ball, Lok verteidigte die meisten Sachen aber gut weg. Müller musste zunächst nur bei einem Freistoß und einem Fontain-Kopfball eingreifen. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit wurden die Berliner gefährlicher. Nader El-Jindaoui konnte kurz vor der Pause im letzten Moment von Müller gestoppt werden. Mehr passierte aber nicht mehr.

Lukas Lämmel (Berliner AK 07, BAK), Farid Abderrahmane (Lok Leipzig), Nader El-Jindaoui (Berliner AK 07, BAK)
Lukas Lämmel (BAK), Farid Abderrahmane (Lok) und Nader El-Jindaoui (BAK/v.l.) Bildrechte: Matze Koch

Nattermann trifft - Müller hält den Kasten sauber

Nach dem Wechsel wurde die Partie munterer, vor beiden Tore entwickelten sich nun verheißungsvollere Szenen. Die beste hatte Lok in der 55. Minute. Mike Eglseder verlängerte einen weiten Einwurf von rechts auf Nattermann, der per Seitfallzieher aus sieben Metern vollendete. Die Leipziger waren nun heiß, drängten kurzzeitig sogar auf den zweiten Treffer. Der Berliner AK kam aber noch einmal, doch beim Schuss von Abu-Bakarr Kargbo (69.) aus 13 Metern machte Lok-Keeper Müller die Katze und kratzte den Ball aus dem linken Eck. Eng wurde es auch in der 82. Minute, als Lukas Lämmel nur knapp verzog. Den Rest verteidigte Leipzig mit viel Einsatz weg und durfte sich nach vier Nachspielminuten über den nicht unverdienten Dreier freuen.

v. l. Tom Nattermann (Lok Leipzig), Sascha Pfeffer (Lok Leipzig)
Tom Nattermann und Sascha Pfeffer jubeln nach dem Führungstor. Bildrechte: Matthias Koch

Stimmen zum Spiel

Tom Nattermann 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Mike Eglseder 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Benjamin Duda (Berlin): Stimme folgt

Almedin Civa (Leipzig): Stimme folgt

Videos aus der Regionalliga

Alle anzeigen (73)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 19. Februar 2022 | 14:00 Uhr

18 Kommentare

NeuerHeip vor 13 Wochen

Der BAK ist seit dem Spiel in Jena nicht mehr die Spitzenmannschaft vom Herbst. Man muss das schon korrekt einordnen
Trotzdem ist es natürlich schön, dass es zu mehr als gegen Rathenow und Eilenburg gereicht hat. Aber das waren ja Heimspiele ...

Maza vor 13 Wochen

👍Fühle mich in meinem Gefühl bestätigt, daß wir in der nächsten Saison gegeneinander spielen !!! ( in Liga 3 !! )
Gegen welche Mannschaften müsst ihr denn eure drei Nachholer bestreiten??

Ragin Heri LOK vor 13 Wochen

Schön, dieser Sieg. Wer aber den Livestream verfolgt hat wurde wieder von Eik G. genervt mit seinen ewigen Geschichten von Omas und dem idyllischen Leben in Berliner Großclans! Gebt uns Bodo Boek zurück!

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga