Fußball | Regionalliga VfB Auerbach wird vom BFC Dynamo überrollt

15. Spieltag

Ein gebrauchter Tag für den VfB Auerbach. Das Team von Sven Köhler unterlag am Sonntag (24.10.2021) mit 0:5 (0:2) beim Tabellenzweiten BFC Dynamo und war dabei in allen Belangen unterlegen. Die Vogtländer hatten im Sportforum Hohenschönhausen nur eine gefährliche Offensivaktion und offenbarten große Lücken in der Abwehr. Damit bleibt der VfB im Tabellenkeller.

BFC Dynamo jubelt 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

So 24.10.2021 15:01Uhr 01:21 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-bfc-auerbach-tore-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Blum trifft nach 37 Sekunden - Beck wieder erfolgreich

Schon nach 37 Sekunden schlug der Ball das erste Mal im Auerbacher Tor ein. BFC-Kapitän Michael Blum traf vor 1.374 Zuschauern zur ganz frühen Führung. Anschließend hielt der BFC das Tempo hoch. Der VfB wurde hinten reingedrückt und kassierte das 0:2 durch Christian Beck, der sein zehntes Saisontor erzielte (21.). Der BFC-Knipser hatte zuletzt Anfang September gegen Halberstadt getroffen.

Tor für den BFC 10 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport im Osten So 24.10.2021 15:30Uhr 09:50 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Tor für den BFC 10 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport im Osten So 24.10.2021 15:30Uhr 09:50 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Schmidt im Mittelpunkt - beste Chance durch Fragkos

Bei Auerbach stand Keeper Stefan Schmidt im Mittelpunkt, der hohe Bälle und Fernschüsse abräumte. Kurz vor der Pause setzte sich VfB-Angreifer Michail Fragkos im Strafraum durch, scheiterte mit einem Flachschuss aber an BFC-Torhüter Dmitri Stajila.

Auerbach macht es den Berlinern zu leicht

Nach der Halbzeit kam es dann noch schlimmer für die Vogtländer. Dynamo hatte leichtes Spiel und erhöhte durch Darryl Geurts (61./73.) und den eingewechselten Pelle Hoppe aus Nahdistanz (83.) auf 5:0. Der VfB, der auf Torjäger Marc-Philipp Zimmermann verzichten musste, hatte den Stärken des BFC wenig entgegenzusetzen. Die Niederlage war auch in der Höhe verdient.

Berlins Darryl Geurts trifft
Bildrechte: Patrick Skrzipek

Stimmen zum Spiel

Stefan Schmidt (Keeper Auerbach): "Wir dürfen uns so nicht präsentieren. Es sind keine eingeplanten Punkte hier beim BFC, aber ein bisschen mehr Gegenwehr hätte ich mir schon gewünscht. Wir kommen bei den Gegentoren nicht in die Zweikämpfe. Das darf uns nicht passieren. Hier war heute nichts zu holen. Meine Motivation ist, dass wir in den nächsten beiden Spielen die Chance haben, mit Auerbach wieder Punkte zu holen."

Sven Köhler (Trainer Auerbach): "Wenn du nach ordentlichen Spielen hier nach weniger als einer Minute hinten liegst, dann ist es für den Kopf eine schwierige Situation. Wir haben die erste Halbzeit nicht gut gespielt. Wir haben uns mit 0:2 in die Halbzeit gerettet. Wir waren chancenlos. Zu Beginn der zweiten Hälfte waren wir besser im Spiel, doch mit dem 0:3 war das Spiel entschieden. Wir sind nicht konstant und fahren enttäuscht nach Hause."

___
fth

Videos aus der Regionalliga

Spieler von Jena spielt den Ball und trifft ins Tor.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Lok
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (162)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 24. Oktober 2021 | 15:30 Uhr

2 Kommentare

Chemieschwein vor 5 Wochen

gegen einen hochgerüsteten BFC kann man schon mal verlieren ... aber langsam sehe ich für die sympathischen Vogtländer so richtig keine Zukunft in dieser Liga .. man hat so eine schicke Infrastruktur geschaffen , einen funktionierenden Verein ,aber auf dem Platz läufts nicht .. die saison ist noch lang , aber solangsam wird Zeit zu Punkten ...

TYPISCH PLAUEN FUHRE ANDY vor 5 Wochen

Meingott Walter