Fußball | Regionalliga Nordost Mangelnde Chancenverwertung - Jena lässt Punkte gegen Babelsberg liegen

1. Spieltag

Der FC Carl Zeiss Jena ist im Auftaktspiel der Regionalliga Nordost nicht über ein 1:1-Unentschieden gegen den SV Babelsberg 03 hinaus gekommen. Trotz etlicher Chancen und einer starken Vorstellung verpasste es der FCC die drei Punkte ins Paradies zu holen und mit einem Sieg in die Saison zu starten. Trotzdem zeigte die Mannschaft von Dirk Kunert eine gute Leistung, auf der sich für die kommenden Wochen aufbauen lässt.

von vorn im Zweikampf Niclas Fiedler Jena gegen Tino Schmidt
Bildrechte: imago images/Christoph Worsch

Beide Teams starteten furios in die Partie und es entwickelten sich Chancen auf beiden Seiten in der Anfangsphase. Vor allem Maximilian Oesterhelweg wollte sich in seinem ersten Spiel an den Kernbergen beweisen und war kaum zu halten. Der Neuzugang vom Chemnitzer FC setzte sich in Minute zehn stark im Strafraum durch und traf per Vollspann ins lange Eck (10.). Es war der Traumstart für ihn und den FCC. Leider dauerte es keine 180 Sekunden bis dieser direkt wieder getrübt wurde. Nach einem kapitalen Bock von Felix Müller stellte Tino Schmidt für die Filmstädter in der 13. Minute auf 1:1.

In der Folge lief in der Jenaer Offensive so gut wie alles über den schnellen Oesterhelweg. Nach weiteren Chancen für Langer ( 35.) und Bock (40.) hätten die Thüringer mit einer Führung in Kabine gehen können, scheiterten aber entweder an sich selbst oder am guten Gäste-Keeper Marvin Gladrow.

Jena 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mangelnde Chancenverwertung des FCC

Auch nach dem Seitenwechsel blieb Jena am Drücker und hatte durch Niklas Fiedler in Minute 57 und kurz darauf durch Oesterhelweg erneut gute Möglichkeiten das zweite Tor zu machen. Babelsberg hatte zuvor die beiden einzigen guten Chancen in Hälfte zwei. Tino Schmidt und Daniel Frahn scheiterten aber jeweils am 19-jährigen Lukas Sedlak im FCC-Tor. Nachdem René Lange einen Freistoß aus gut 30 Meter auf den Querbalken setzte wurde die Partie in der letzten Viertelstunde noch einmal bissiger, es blieb aber letztlich beim Unentschieden.

"Müssen abgeklärter werden"

Torschütze Oesterhelweg zeigte sich nach dem Spiel nicht ganz zufrieden: " "Wir hätten gerne drei Punkte zum Auftakt geholt. Chancen hatten wir genug. Da müssen wir einfach sicherer werden und mehr Vertrauen in uns selber bekommen."

Das sagten die Trainer

Predrag Uzelac (Babelsberg): "Wir können ganz gut mit dem Punkt leben. Jena hat eine starke Mannschaft, hat ein paar Drittligaspieler gehalten und neue, gute Leute dazugeholt. Wir haben gut dagegengehalten. Am Anfang hatten wir Probleme gehabt beim Anlaufen von Jena. Nach dem Tor haben wir aber sehr gut reagiert."

Dirk Kunert (Jena): "Ich bin nicht unzufrieden mit der Mannschaft, Wir haben das Spiel klar bestimmt. Dann ist uns ein blöder Bock unterlaufen, sonst hätten wir das Spiel locker runterspielen können und es hätten sich noch mehr Räume ergeben. Trotzdem kann ich meinem Team keinen Vorwurf machen, auch wenn noch ein paar Körner fehlen. Eins, zwei Möglichkeiten hätten wir besser ausspielen können. Wir waren die bessere Mannschaft, leider hat es nicht zum Sieg gereicht."

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 15. August 2020 | 14:00 Uhr

5 Kommentare

Zeissmania vor 10 Wochen

Ich denke, dass die Namen auf den endgültigen Trikots (hoffentlich auch mit Sponsor) stehen werden. Immerhin steht zum ersten Mal überhaupt das Logo auf den Hosen.

Überhaupt werden die Trikots mmn nie pünktlich zum saisonstart präsentiert. Irgendwie verpennt der fcc das immer. Kann aber auch sein, dass noch kein Hauptsponsor gefunden wurde.

unfassbar vor 10 Wochen

Die 1. Halbzeit sah bis auf das Gegentor ganz gut aus. Die 2. Hälfte hatte noch viel Luft nach oben. Wir brauchen definitiv noch Verstärkungen und das nicht nur im Sturm. Will man oben mitspielen, sollte auch die Bank stark besetzt sein. Wieso haben wir wieder keine Namen auf den Trikots stehen? Sollte man auch in der Regionalliga haben.

megaboss vor 10 Wochen

Schade ,das es nicht zum Sieg gereicht hat.
Gutes Spiel vom FCC aber mit Luft nach oben.
Aber bei der kurzen Vorbereitung und mit völlig neuen Spielern ist das normal.
Nun noch den Pokal holen ...